Rechtsprechung
   BVerfG, 09.07.2018 - 1 BvL 2/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,26824
BVerfG, 09.07.2018 - 1 BvL 2/18 (https://dejure.org/2018,26824)
BVerfG, Entscheidung vom 09.07.2018 - 1 BvL 2/18 (https://dejure.org/2018,26824)
BVerfG, Entscheidung vom 09. Juli 2018 - 1 BvL 2/18 (https://dejure.org/2018,26824)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,26824) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW

    § 229 Abs. 1 S. 1 Nr. 5 SGB V; § 249 Abs. 1 S. 1 SGB V; Art. 3 Abs. 1 GG
    SGB V, GG

  • Bundesverfassungsgericht

    Die Beitragspflicht für Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung ist verfassungsgemäß

  • Wolters Kluwer

    Beitragspflicht von Versorgungsbezügen i.R.d. Beitragsbemessung in der gesetzlichen Krankenversicherung und in der sozialen Pflegeversicherung von versicherungspflichtig Beschäftigten und versicherungspflichtigen Rentnern

  • doev.de PDF

    Beitragspflicht für Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beitragspflicht von Versorgungsbezügen i.R.d. Beitragsbemessung in der gesetzlichen Krankenversicherung und in der sozialen Pflegeversicherung von versicherungspflichtig Beschäftigten und versicherungspflichtigen Rentnern

  • datenbank.nwb.de

    Unzulässige Richtervorlage zur Verfassungsmäßigkeit des § 229 Abs 1 S 1 Nr 5 SGB V (juris: SGB 5) iVm § 226 Abs 1 S 1 SGB 5 - wirksame Fassung des Vorlagebeschlusses mangels Verkündung fraglich - mangelnde Darlegung der Entscheidungserheblichkeit sowie unzureichende ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Bundesverfassungsgericht (Pressemitteilung)

    Die Beitragspflicht für Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung ist verfassungsgemäß

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Versorgungsbezüge -und die Beitragspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Krankenversicherung - und die Beitragspflicht

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Beitragspflicht für Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung ist verfassungsgemäß

  • versr.de (Kurzinformation)

    Die Beitragspflicht für Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung ist verfassungsgemäß

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Beitragspflicht für Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung ist verfassungsgemäß - Beitragszahlung greift nicht unverhältnismäßig in Rechte der Betroffenen ein

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 3171
  • NZA 2018, 1327
  • NZS 2018, 782
  • FamRZ 2018, 1955
  • VersR 2018, 1535
  • DÖV 2018, 1057
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BSG, 26.02.2019 - B 12 KR 17/18 R

    Kranken- und Pflegeversicherung - keine Auswirkungen der beitragsrechtlichen

    Damit liegt - auch nach Ansicht des BVerfG (Beschluss vom 9.7.2018 - 1 BvL 2/18 - Juris RdNr 19; Beschluss vom 27.6.2018 - 1 BvR 100/15 und 1 BvR 249/15 - NJW 2018, 3169, RdNr 17; Beschluss vom 28.9.2010 - 1 BvR 1660/08 - SozR 4-2500 § 229 Nr. 11 RdNr 9 ff; Beschluss vom 6.9.2010 - 1 BvR 739/08 - SozR 4-2500 § 229 Nr. 10 RdNr 12 ff) - ein formal einfach zu handhabendes Kriterium vor, das ohne Rückgriff auf arbeitsrechtliche Absprachen eine Abschichtung betrieblicher von privater Altersversorgung durch Lebensversicherungsverträge erlaubt.
  • LSG Baden-Württemberg, 13.05.2020 - L 5 KR 2458/18
    Der Senat schließt sich der ständigen Rechtsprechung des BSG (Urteile vom 12.11.2008 - B 12 KR 6/08 R -, - B 12 KR 9/08 R - und - B 12 KR 10/08 R - Urteile vom 30.03.2011 - B 12 KR 24/09 R - und - 16/10 R -, und vom 25.04.2012 - B 12 KR 26/10 R -, alle in juris), und den Entscheidungen des BVerfG (BVerfG, Beschluss vom 09.07.2018 - 1 BvL 2/18 -, in juris, Rn. 19; Beschlüsse vom 04.04.2008 - 1 BvR 1924/07 - und vom 06.09.2010 - 1 BvR 739/08 -, beide in juris) an.
  • BSG, 21.01.2020 - B 12 KR 64/19 B

    Beitragserhebung zur gesetzlichen Krankenversicherung auf die Kapitalauszahlung

    Auch das BVerfG hat noch im Beschluss vom 9.7.2018 (1 BvL 2/18 - juris RdNr 19) auf seine vorherigen Entscheidungen zur Verfassungsmäßigkeit der Beitragspflicht für Versorgungsbezüge auch im Hinblick auf eine alleinige Beitragszahlung durch den Bezieher der Versorgungsleistung aus dem Nettoarbeitsentgelt verwiesen.
  • LSG Baden-Württemberg, 22.02.2019 - L 4 KR 620/17

    Kranken- und Pflegeversicherung - Beitragspflicht von Kapitalzahlungen aus einer

    bb) Die Beitragspflicht für Versorgungsbezüge in der gesetzlichen Krankenversicherung und sozialen Pflegeversicherung ist verfassungsgemäß (ständige Rechtsprechung, zuletzt BVerfG, Beschluss vom 9. Juli 2018 - 1 BvL 2/18 - juris, Rn. 19 m.w.N.).
  • BSG, 16.10.2018 - B 12 KR 59/18 B

    Festsetzung von Beiträgen zur gesetzlichen Krankenversicherung unter Einbeziehung

    Der Senat hat ua wiederholt entschieden, dass Leistungen, die aus einer vom Arbeitgeber für den Arbeitnehmer abgeschlossenen Direktversicherung erbracht werden, auch dann zu den Leistungen der betrieblichen Altersversorgung gehören, wenn sie ganz oder zum Teil auf Leistungen des Arbeitnehmers beruhen (BSG Urteil vom 12.11.2008 - B 12 KR 6/08 R - SozR 4-2500 § 229 Nr. 7 RdNr 18 ff mwN; vgl dazu auch BVerfG [Kammer] Beschluss vom 9.7.2018 - 1 BvL 2/18 - Juris).
  • BSG, 20.03.2019 - B 12 KR 48/18 B

    Festsetzung von Beiträgen zur gesetzlichen Krankenversicherung unter Einbeziehung

    Er setzt sich nicht mit der umfangreichen Rechtsprechung des BVerfG und des BSG zur Beitragspflicht von Kapitalleistungen aus Direktversicherungen (vgl zB BVerfG Kammerbeschluss vom 7.4.2008 - 1 BvR 1924/07 - SozR 4-2500 § 229 Nr. 5; BVerfG Kammerbeschluss vom 9.7.2018 - 1 BvL 2/18 - Juris; BSG Urteil vom 25.4.2007 - B 12 KR 25/05 R - Juris; BSG Urteil vom 12.12.2007 - B 12 KR 6/06 R - Juris; BSG Urteil vom 25.4.2012 - SozR 4-2500 § 229 Nr. 16), auf die bereits das LSG zT hingewiesen hat, auseinander.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht