Rechtsprechung
   BVerfG, 11.12.2007 - 1 BvR 3129/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,19237
BVerfG, 11.12.2007 - 1 BvR 3129/07 (https://dejure.org/2007,19237)
BVerfG, Entscheidung vom 11.12.2007 - 1 BvR 3129/07 (https://dejure.org/2007,19237)
BVerfG, Entscheidung vom 11. Dezember 2007 - 1 BvR 3129/07 (https://dejure.org/2007,19237)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,19237) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Erteilung einer Drehgenehmigung zur Fernsehberichterstattung über das Geschehen am Rande der Verhandlung einer Strafsache; Verbot der Anfertigung von Filmaufnahmen; Beeinträchtigung von Belangen der Wahrheitsfindung aufgrund der Zulassung von Filmaufnahmen; Gefährdung ...

  • Judicialis

    GG Art. 5 Abs. 1 Satz 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BVerfGG § 32 Abs. 1; GG Art. 5 Abs. 1 S. 2
    Erlass einer einstweiligen Anordnung zur Ermöglichung von Filmaufnahmen vor Beginn und nach Ende sowie in den Pausen einer Hauptverhandlung in Strafsachen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Baden-Württemberg, 11.09.2013 - 1 S 509/13

    Zum Informationsinteresse der Presse - auch über an einem Gerichtsverfahren

    Ein Interesse der Richter und Schöffen, in ihrer Person nur durch die in der Sitzung Anwesenden wahrgenommen und nicht gefilmt zu werden, ist im Hinblick auf Filmaufnahmen im Gerichtssaal angesichts der Bedeutung des Grundsatzes der Öffentlichkeit für ein rechtsstaatliches Gerichtsverfahren daher regelmäßig nicht anzunehmen (vgl. BVerfG, Kammerbeschl. v. 21.07.2000 - 1 BvQ 17/00 - NJW 2000, 2890 ; Kammerbeschl. v. 15.03.2007 - 1 BvR 620/07 - NJW-RR 2007, 986 ; Kammerbeschl. v. 07.06.2007 - 1 BvR 1438/07 - NJW-RR 2007, 1416 ; Kammerbeschl. v. 11.12.2007 - 1 BvR 3129/07 - juris Rn. 15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht