Rechtsprechung
   BVerfG, 14.02.1983 - 2 BvR 1461/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,1426
BVerfG, 14.02.1983 - 2 BvR 1461/82 (https://dejure.org/1983,1426)
BVerfG, Entscheidung vom 14.02.1983 - 2 BvR 1461/82 (https://dejure.org/1983,1426)
BVerfG, Entscheidung vom 14. Februar 1983 - 2 BvR 1461/82 (https://dejure.org/1983,1426)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,1426) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verbindlichkeit von europäischem Gemeinschaftsrecht durch innerstaatliche Bezugnahme

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Verfolgbarkeit - Ordnungswidrigkeit - Formelles deutsches Gesetz - Europäisches Gemeinschaftsrecht

Sonstiges

  • EU-Kommission (Verfahrensmitteilung)

    Grundgesetz, Art. 19 Abs. 1 Satz 2, 24 Abs. 1, 80 Abs. 1 und 103 Abs. 2 ; Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Strassenbahnen, § 7a
    Verkehr, Sozialvorschriften, DROI

Papierfundstellen

  • NJW 1983, 1258
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LAG Berlin-Brandenburg, 18.07.2007 - 21 Sa 656/07

    Lenkzeitunterbrechung - Straßenbahnfahrer

    Nach Art. 249 Satz 2 EG-Vertrag i.V.m. Art. 29 Satz 2 EG-VO Nr. 561/2006 hat die Verordnung zwar allgemeine Geltung, ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat (zur innerstaatlichen Verbindlichkeit von Gemeinschaftsverordnungen z.B. BVerfG 14. Februar 1983 - 2 BvR 1461/82 - NJW 1983, 1258; allgemein zur unmittelbaren Anwendung von EG-Verordnungen als primäres Gemeinschaftsrecht z.B. ErfK/Wissmann, 7. Aufl., Vorbem. EGV Rn. 8).
  • LG Nürnberg-Fürth, 20.10.2011 - 8 O 8697/10

    Verkehrsunfall im europäischen Ausland: Internationale Zuständigkeit bei Klage

    So ist jede Vorschrift des Gemeinschaftsrechts im Lichte des gesamten Gemeinschaftsrechts, seiner Ziele und seines Entwicklungsstandes zur Zeit der Anwendung der betreffenden Vorschrift auszulegen (EuGH NJW 1983, 1258; BGH NJW 2007, 71, 72).
  • BVerwG, 09.08.1983 - 1 C 8.82

    Verpflichtung zur Herausgabe von Unterlagen - Verbot des Zwanges zur

    Die Rechtsgültigkeit und die unmittelbare innerstaatliche Geltung der EWG-Verordnungen, deren Durchführung das Fahrpersonalgesetz dient, stehen außer Zweifel (vgl. BVerfG, EuGRZ 1983, S. 361 = NJW 1983, 1258).
  • KG, 05.01.1998 - 3 Ws (B) 663/97
    Es ist obergerichtlich bereits geklärt und bedarf keiner erneuten Entscheidung durch den Senat, daß das FPersG , das ein formales deutsches Gesetz ist, soweit es inhaltlich auf Normen des europäischen Gemeinschaftsrechts Bezug nimmt und die Verletzung der darin gemeinschaftsrechtlich begründeten Verhaltenspflichten für ordnungswidrig erklärt, mit Art. 103 Abs. 2 GG vereinbar ist [vgl. BVerfG VRS 64, 321 ; OLG Düsseldorf VRS 66, 65 ].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht