Rechtsprechung
   BVerfG, 23.07.2019 - 1 BvR 684/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,26983
BVerfG, 23.07.2019 - 1 BvR 684/14 (https://dejure.org/2019,26983)
BVerfG, Entscheidung vom 23.07.2019 - 1 BvR 684/14 (https://dejure.org/2019,26983)
BVerfG, Entscheidung vom 23. Juli 2019 - 1 BvR 684/14 (https://dejure.org/2019,26983)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,26983) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Bundesverfassungsgericht

    Erfolglose Verfassungsbeschwerde gerichtet gegen eine Altershöchstgrenze für die Aufnahme in ein betriebliches Altersversorgungssystem

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 3 Abs 1 GG, Art 3 Abs 2 GG, Art 3 Abs 3 S 1 GG, Art 6 Abs 1 GG, Art 6 Abs 1 EGRL 78/2000
    Nichtannahmebeschluss: Zur Frage der Vereinbarkeit einer Altershöchstgrenze von 50 Jahren für Leistungen der betrieblichen Altersversorgung mit Art 3 GG - vorliegend keine Verletzung des Gleichheitssatzes oder des Rechts auf den gesetzlichen Richter

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Verfassungsmäßige Altershöchstgrenze von 50 Jahren für Leistungen der betrieblichen Altersversorgung; Anforderungen an eine Verletzung des Gleichheitssatzes; Voraussetzungen für eine Verletzung des Rechts auf den gesetzlichen Richter

  • datenbank.nwb.de

    Nichtannahmebeschluss: Zur Frage der Vereinbarkeit einer Altershöchstgrenze von 50 Jahren für Leistungen der betrieblichen Altersversorgung mit Art 3 GG - vorliegend keine Verletzung des Gleichheitssatzes oder des Rechts auf den gesetzlichen Richter

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Benachteiligung von Frauen durch Altershöchstgrenze von 50 Jahren für Aufnahme in betriebliche Altersversorgung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • lto.de (Kurzinformation)

    Voraussetzungen für eine Betriebsrente: Altersgrenze diskriminiert Frauen nicht

  • dgbrechtsschutz.de (Kurzinformation)

    Mit 50 bei Betriebsrente ausgebremst!

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Keine Diskriminierung von Müttern durch Betriebsrente nur bei Eintritt vor Vollendung des 50. Lebensjahres

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Höchstalter zum Eintritt in die Betriebsrente diskriminiert Mütter nicht

Besprechungen u.ä.

  • verfassungsblog.de (Entscheidungsbesprechung und Diskussion)

    Verfassungsunmittelbare Diskriminierungsverbote im Privatrecht? Vorerst nicht!

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2019, 1822
  • NZA 2019, 1270
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht