Rechtsprechung
   BVerfG, 29.07.2005 - 2 BvR 1328/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,9313
BVerfG, 29.07.2005 - 2 BvR 1328/03 (https://dejure.org/2005,9313)
BVerfG, Entscheidung vom 29.07.2005 - 2 BvR 1328/03 (https://dejure.org/2005,9313)
BVerfG, Entscheidung vom 29. Juli 2005 - 2 BvR 1328/03 (https://dejure.org/2005,9313)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,9313) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • HRR Strafrecht

    Art. 1 Abs. 1 GG; Art. 2 Abs. 2 GG; § 57a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 StGB; § 46 StGB.
    Menschenwürde (lebenslange Freiheitsstrafe; Chance auf Freiheit; Mindestverbüßungsdauer von 24 Jahren); besondere Schwere der Schuld; Prognose (früheste Entlassung im Alter von 57 Jahren); fachgerichtliche Abwägung

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • Bundesverfassungsgericht

    Lebenslange Freiheitsstrafe sowie Mindestverbüßungsdauer von 15 Jahren verfassungsrechtlich unbedenklich

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Verfassungsrechtliche Bedenken gegen die Androhung lebenslanger Freiheitsstrafe für schwerste Tötungsdelikte; Vereinbarkeit einer langjährigen Vollstreckung einer lebenslangen Freiheitsstrafe mit der Menschenwürde; Vollstreckung einer Strafe über die fünfzehnjährige Mindestverbüßungszeit hinaus wegen der besonderen Schwere der Schuld des Verurteilten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 1 Abs. 1, Abs. 2 Abs. 2; StGB § 211
    Verfassungsmäßigkeit der lebenslangen Freiheitsstrafe

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht