Rechtsprechung
   BVerfG - 1 BvL 27/62   

Anhängiges Verfahren
Zitiervorschläge
https://dejure.org/9999,123409
BVerfG - 1 BvL 27/62 (https://dejure.org/9999,123409)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/9999,123409) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Sonstiges

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BVerfG - 2 BvL 6/62 (anhängig)
    VerwG §§ 6, 55 Bundesbesoldungsgesetz vereinbar ist, 12.6.62 968 1 BvL 27/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 6.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des genannten Gesetzes mit dem Grundgesetz vereinbar ist, 969 2 BvL 14/62 VerwG Hamburg ob § 3 Satz 1 Nr. 3 a G 131 in der Fassung des Artikels I 6.9.62 26.7.62 Nr. 2 Buchstabe a des Zweiten Änderungsgesetzes vom 11. September 1957 (BGBl. I S. 1275) insoweit mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist, als diese Vorschrift die Hinterbliebenen solcher vor ihrem Inkrafttreten verstorstorbenen, in §§ 1 und 2 G 131 bezeichneten Personen betrifft, die durch ihr Verhalten während der Herrschaft des Nationalsozialismus gegen die Grundsätze der Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben, 970 1 BvL 28/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 18.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des.
  • BVerfG - 2 BvL 1/62 (anhängig)
    VerwG §§ 6, 55 Bundesbesoldungsgesetz vereinbar ist, 12.6.62 968 1 BvL 27/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 6.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des genannten Gesetzes mit dem Grundgesetz vereinbar ist, 969 2 BvL 14/62 VerwG Hamburg ob § 3 Satz 1 Nr. 3 a G 131 in der Fassung des Artikels I 6.9.62 26.7.62 Nr. 2 Buchstabe a des Zweiten Änderungsgesetzes vom 11. September 1957 (BGBl. I S. 1275) insoweit mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist, als diese Vorschrift die Hinterbliebenen solcher vor ihrem Inkrafttreten verstorstorbenen, in §§ 1 und 2 G 131 bezeichneten Personen betrifft, die durch ihr Verhalten während der Herrschaft des Nationalsozialismus gegen die Grundsätze der Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben, 970 1 BvL 28/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 18.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des.
  • BVerfG - 1 BvL 6/62 (anhängig)
    VerwG §§ 6, 55 Bundesbesoldungsgesetz vereinbar ist, 12.6.62 968 1 BvL 27/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 6.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des genannten Gesetzes mit dem Grundgesetz vereinbar ist, 969 2 BvL 14/62 VerwG Hamburg ob § 3 Satz 1 Nr. 3 a G 131 in der Fassung des Artikels I 6.9.62 26.7.62 Nr. 2 Buchstabe a des Zweiten Änderungsgesetzes vom 11. September 1957 (BGBl. I S. 1275) insoweit mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist, als diese Vorschrift die Hinterbliebenen solcher vor ihrem Inkrafttreten verstorstorbenen, in §§ 1 und 2 G 131 bezeichneten Personen betrifft, die durch ihr Verhalten während der Herrschaft des Nationalsozialismus gegen die Grundsätze der Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben, 970 1 BvL 28/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 18.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des.
  • BVerfG - 1 BvL 9/62 (anhängig)
    VerwG §§ 6, 55 Bundesbesoldungsgesetz vereinbar ist, 12.6.62 968 1 BvL 27/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 6.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des genannten Gesetzes mit dem Grundgesetz vereinbar ist, 969 2 BvL 14/62 VerwG Hamburg ob § 3 Satz 1 Nr. 3 a G 131 in der Fassung des Artikels I 6.9.62 26.7.62 Nr. 2 Buchstabe a des Zweiten Änderungsgesetzes vom 11. September 1957 (BGBl. I S. 1275) insoweit mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist, als diese Vorschrift die Hinterbliebenen solcher vor ihrem Inkrafttreten verstorstorbenen, in §§ 1 und 2 G 131 bezeichneten Personen betrifft, die durch ihr Verhalten während der Herrschaft des Nationalsozialismus gegen die Grundsätze der Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben, 970 1 BvL 28/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 18.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des.
  • BVerfG - 1 BvL 10/62 (anhängig)
    VerwG §§ 6, 55 Bundesbesoldungsgesetz vereinbar ist, 12.6.62 968 1 BvL 27/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 6.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des genannten Gesetzes mit dem Grundgesetz vereinbar ist, 969 2 BvL 14/62 VerwG Hamburg ob § 3 Satz 1 Nr. 3 a G 131 in der Fassung des Artikels I 6.9.62 26.7.62 Nr. 2 Buchstabe a des Zweiten Änderungsgesetzes vom 11. September 1957 (BGBl. I S. 1275) insoweit mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist, als diese Vorschrift die Hinterbliebenen solcher vor ihrem Inkrafttreten verstorstorbenen, in §§ 1 und 2 G 131 bezeichneten Personen betrifft, die durch ihr Verhalten während der Herrschaft des Nationalsozialismus gegen die Grundsätze der Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben, 970 1 BvL 28/62 Bundesfinanzhof ob die in Artikel 2 Abs. 7 des Gesetzes zur Änderung 18.9.62 2.8.62 des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes, des Gewerbesteuergesetzes und des Wohnungsbau-Prämiengesetzes (Steueränderungsgesetz 1960) vom 30. Juli 1960 (BGBl. I S. 616) angeordnete rückwirkende Anwendung des § 18 Abs. 1 Ziff. 1 Sätze 3 und 4 des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Artikels 1 Ziff. 8 des.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht