Rechtsprechung
   BVerwG, 01.09.2016 - 4 C 4.15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,26567
BVerwG, 01.09.2016 - 4 C 4.15 (https://dejure.org/2016,26567)
BVerwG, Entscheidung vom 01.09.2016 - 4 C 4.15 (https://dejure.org/2016,26567)
BVerwG, Entscheidung vom 01. September 2016 - 4 C 4.15 (https://dejure.org/2016,26567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    VwGO §§ 43, 88, 137 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2, § 144 Abs. 4; BNatSchG § 3 Abs. 2, § 5 Abs. 2 Nr. 5, §§ 13 ff., 17 Abs. 1, 3 und 8, § 44; NAGBNatSchG §§ 5, 7
    Klagebegehren; Auslegung des Rechtsschutzziels; Feststellungsklage bei Streit über Genehmigungsbedürftigkeit; Verpflichtungsbegehren; naturschutzrechtliche Befreiung; Verbotstatbestand; naturschutzrechtliche Eingriffsregelung; Zwangsgeldandrohung.

  • Bundesverwaltungsgericht

    VwGO §§ 43, 88, 137 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2, § 144 Abs. 4
    Auslegung des Rechtsschutzziels; Feststellungsklage bei Streit über Genehmigungsbedürftigkeit; Klagebegehren; Verbotstatbestand; Verpflichtungsbegehren; Zwangsgeldandrohung; naturschutzrechtliche Befreiung; naturschutzrechtliche Eingriffsregelung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 5 Abs 2 Nr 5 BNatSchG 2009, § 67 Abs 1 BNatSchG 2009, § 17 Abs 8 S 1 BNatSchG 2009, § 14 Abs 1 BNatSchG 2009, § 3 Abs 2 BNatSchG 2009
    Untersagung von Grünlandumbruch auf Moorstandort; Auslegung des Klagebegehrens

  • Wolters Kluwer

    Feststellung der Genehmigungsfreiheit eines Grünlandumbruchs auf einem Moorstandort; Beachtung bestimmter Grundsätze der guten fachlichen Praxis bei der landwirtschaftlichen Nutzung; Verhältnis von Naturschutz und Bodenbewirtschaftung unter Einbeziehung der mit ihr ...

  • doev.de PDF

    Naturschutzrechtliche Befreiung; Grünlandumbruch auf Moorstandorten

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Klagebegehren; Auslegung des Rechtsschutzziels; Feststellungsklage bei Streit über Genehmigungsbedürftigkeit; Verpflichtungsbegehren; naturschutzrechtliche Befreiung; Verbotstatbestand; naturschutzrechtliche Eingriffsregelung; Zwangsgeldandrohung

  • rechtsportal.de

    Feststellung der Genehmigungsfreiheit eines Grünlandumbruchs auf einem Moorstandort; Beachtung bestimmter Grundsätze der guten fachlichen Praxis bei der landwirtschaftlichen Nutzung; Verhältnis von Naturschutz und Bodenbewirtschaftung unter Einbeziehung der mit ihr ...

  • datenbank.nwb.de

    Untersagung von Grünlandumbruch auf Moorstandort; Auslegung des Klagebegehrens

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ackernutzung und Grünlanderneuerung ist auch an Moorstandort erlaubt!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Grünlandumbruch auf Moorstandorten nicht schon nach § 5 Abs. 2 Nr. 5 BNatSchG verboten

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Grünlandumbruch auf Moorstandorten nicht schon nach § 5 Abs. 2 Nr. 5 BNatSchG verboten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 156, 94
  • NVwZ-RR 2017, 187
  • DÖV 2017, 259
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (34)

  • VG Lüneburg, 18.08.2017 - 2 A 144/16

    Naturschutzrechtliche Wiederherstellungsanordnung

    Demgegenüber ist das durch § 3 Abs. 2 BNatSchG eröffnete Ermessen - wie bereits der Wortlaut nahelegt - in keiner Weise gebunden oder intendiert, so dass insofern die allgemeinen Anforderungen an die Ermessensausübung gelten (siehe § 1 Abs. 1 NVwVfG i. V. m. § 40 VwVfG; vgl. auch BVerwG; Urt. v. 01.09.2016 - 4 C 4/15 -, zit. n. Juris, dort Rn. 27; Krohn, in: Schlacke, a. a. O., § 3 Rn. 24).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 31.01.2018 - 2 L 56/16

    Naturschutzrechtliche Anordnung zur Wiederherstellung von Grünland

    Entspricht eine Maßnahme den in § 5 Abs. 2 BNatSchG genannten Anforderungen nicht, liegt ein Eingriff vor (BVerwG, Urt. v. 01.09.2016 - BVerwG 4 C 4.15 -, juris, RdNr. 21).
  • BVerwG, 02.05.2017 - 5 B 75.15

    Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer; erfolglose

    Maßgebend ist der Wille des Klägers, wie er sich aus seinen prozessualen Erklärungen, d.h. dem Klageantrag und der Klagebegründung, und seiner für das Gericht erkennbaren Interessenlage ergibt (stRspr, vgl. etwa BVerwG, Urteil vom 1. September 2016 - 4 C 4.15 - UPR 2017, 105 Rn. 9; Beschluss vom 21. Dezember 2016 - 8 B 27.15 - juris Rn. 9, jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht