Rechtsprechung
   BVerwG, 01.12.2016 - 6 B 32.16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,48318
BVerwG, 01.12.2016 - 6 B 32.16 (https://dejure.org/2016,48318)
BVerwG, Entscheidung vom 01.12.2016 - 6 B 32.16 (https://dejure.org/2016,48318)
BVerwG, Entscheidung vom 01. Dezember 2016 - 6 B 32.16 (https://dejure.org/2016,48318)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,48318) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    GG Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1; PassG § 4 Abs. 1 Satz 1 Halbs. 1, Abs. 5 Satz 1; PassV § 1 Satz 1, Anlagen 1 und 1a; NamÄndG § 3 Abs. 1
    Reisepass; Wiedergabe des Namens; Groß- und Kleinbuchstaben; einheitliches Muster; allgemeines Persönlichkeitsrecht; Schutz des Namens; Individualität; Unterscheidbarkeit.

  • Bundesverwaltungsgericht

    GG Art. 1 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1
    Kein Anspruch auf Wiedergabe des Namens in Groß- und Kleinbuchstaben im Reisepass

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 1 Abs 1 GG, Art 2 Abs 1 GG, § 4 Abs 1 S 1 Halbs 1 PaßG 1986, § 4 Abs 5 S 1 PaßG 1986, § 1 S 1 PassV 2007
    Anspruch auf Wiedergabe des Namens in Groß- und Kleinbuchstaben im Reisepass

  • Wolters Kluwer

    Grundrechtlicher Schutz des Namens; Wiedergabe des Namens in Groß- und Kleinbuchstaben in einem Reisepass; Ausstellung von Pässen nach einheitlichem Muster

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Reisepass; Wiedergabe des Namens; Groß- und Kleinbuchstaben; einheitliches Muster; allgemeines Persönlichkeitsrecht; Schutz des Namens; Individualität; Unterscheidbarkeit

  • rechtsportal.de

    Grundrechtlicher Schutz des Namens; Wiedergabe des Namens in Groß- und Kleinbuchstaben in einem Reisepass; Ausstellung von Pässen nach einheitlichem Muster

  • datenbank.nwb.de

    Anspruch auf Wiedergabe des Namens in Groß- und Kleinbuchstaben im Reisepass

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2017, 747
  • DÖV 2017, 349
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 02.02.2017 - 6 KSt 1.17

    Erinnerung gegen den Kostenansatz für das Beschwerdeverfahren gegen die

    Der Kostenansatz beruht darauf, dass der Senat mit Beschluss vom 1. Dezember 2016 - BVerwG 6 B 32.16 - die Beschwerde des Klägers gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 16. März 2016 zurückgewiesen und ihm gemäß § 154 Abs. 2 VwGO die Kosten des Beschwerdeverfahrens auferlegt hat.
  • LAG Berlin-Brandenburg, 23.11.2017 - 21 Sa 645/17

    Unionsrechtlicher Haftungsanspruch; Wahrung der tariflichen Ausschlussfrist

    Auf die vom Bundesverwaltungsgericht gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts zugelassene Revision wies das Bundesverwaltungsgericht die Klage mit Urteil von 20. Juli 2017 - 6 B 32.16 - für die Zeit vor der erstmaligen Geltendmachung der Ansprüche ab.
  • LAG Berlin-Brandenburg, 22.11.2017 - 20 Sa 942/17

    Verfallen von Ansprüchen auf Zahlung übertariflicher und europarechtswidriger

    Auf die vom Bundesverwaltungsgericht gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts zugelassene Revision wies das Bundesverwaltungsgericht die Klage mit Urteil von 20. Juli 2017 (- 6 B 32.16 -, juris) für die Zeit vor der erstmaligen Geltendmachung der Ansprüche ab, da es eine solche für notwendig erachtete.
  • VG Bayreuth, 10.05.2017 - B 4 K 15.853

    Ausstellung einer Niederlassungserlaubnis auf den deutschen, dem Namen im

    Der Name eines Menschen ist als Unterscheidungs- und Zuordnungsmerkmal und als Ausdruck der Identität und Individualität von dem in Art. 1 i. V. m. Art. 2 Abs. 1 GG gewährleisteten Persönlichkeitsrecht umfasst (BVerwG, B. v. 01.12.2016 - 6 B 32/16 - NJW 2017, 747/747 Rn. 9 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht