Rechtsprechung
   BVerwG, 03.01.2006 - 10 B 14.05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,20727
BVerwG, 03.01.2006 - 10 B 14.05 (https://dejure.org/2006,20727)
BVerwG, Entscheidung vom 03.01.2006 - 10 B 14.05 (https://dejure.org/2006,20727)
BVerwG, Entscheidung vom 03. Januar 2006 - 10 B 14.05 (https://dejure.org/2006,20727)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,20727) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Umfang der Aufgabenüberlassung einer zur Vertretung der Kommune berechtigten Betriebsleitung an Dritte - Handlungsbefugnis von Mitarbeitern eines gemeindlichen Eigenbetriebs für die Gemeinde bei Erlass eines Widerspruchsbescheids - Pflicht der Beklagten zur Überwachung ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerwG, 03.01.2006 - 10 B 17.05

    Abfassung; Bezugnahme; Entscheidungsgründe; Urteil; Urteilsabsetzung;

    5 2. Die weiteren Rügen entsprechen uneingeschränkt denen, die die Kläger mit ihrer Nichtzulassungsbeschwerde im Verfahren BVerwG 10 B 14.05 geltend gemacht haben.

    Um unnötige Wiederholungen zu vermeiden, macht der Senat von der auch insoweit eröffneten Möglichkeit Gebrauch, auf die Begründung des Beschlusses im Verfahren BVerwG 10 B 14.05 zu verweisen.

  • BVerwG, 03.01.2006 - 10 B 16.05

    Zweifel an der Durchführung einer mündlichen Verhandlung auf Grund des

    2. Die weiteren Rügen entsprechen uneingeschränkt denen, die die Kläger mit ihrer Nichtzulassungsbeschwerde im Verfahren BVerwG 10 B 14.05 geltend gemacht haben.

    Um unnötige Wiederholungen zu vermeiden, macht der Senat von der auch insoweit eröffneten Möglichkeit Gebrauch, auf die Begründung des Beschlusses im Verfahren BVerwG 10 B 14.05 zu verweisen.

  • BVerwG, 03.01.2006 - 10 B 15.05

    Zweifel an der Durchführung einer mündlichen Verhandlung - Vorschriften über die

    2. Die weiteren Rügen entsprechen uneingeschränkt denen, die die Kläger mit ihrer Nichtzulassungsbeschwerde im Verfahren BVerwG 10 B 14.05 geltend gemacht haben.

    Um unnötige Wiederholungen zu vermeiden, macht der Senat von der auch insoweit eröffneten Möglichkeit Gebrauch, auf die Begründung des Beschlusses im Verfahren BVerwG 10 B 14.05 zu verweisen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht