Rechtsprechung
   BVerwG, 03.03.2005 - 9 B 10.05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,12423
BVerwG, 03.03.2005 - 9 B 10.05 (https://dejure.org/2005,12423)
BVerwG, Entscheidung vom 03.03.2005 - 9 B 10.05 (https://dejure.org/2005,12423)
BVerwG, Entscheidung vom 03. März 2005 - 9 B 10.05 (https://dejure.org/2005,12423)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,12423) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Zurückweisung einer Nichtzulassungsbeschwerde; Voraussetzungen der Rüge eines Verstoßes gegen die richterliche Sachaufklärungspflicht; Anforderungen an die Darlegung eines Revisionszulassungsgrundes; Naturschutzrechtliches Vermeidungsgebot

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.03.2007 - 11 B 916/06

    Festsetellung als konkludente Befreiung?

    BVerwG, Beschluss vom 3.3.2005 - 9 B 10.05 -, juris.
  • VGH Baden-Württemberg, 10.12.2013 - 3 S 619/12

    Bodensee: Renaturierung des Bodenseeufers vor Kressbronn rechtmäßig

    Das Vermeidungsgebot gilt nur innerhalb des konkret geplanten Vorhabens (BVerwG, Beschl. v. 3.3.2005 - 9 B 10.05 - juris); es fordert deshalb keine Vermeidungsmaßnahmen, die ein partiell anderes Vorhaben bedingen (BVerwG, Urt. v. 19.3.2003 - 9 A 33.02 - Buchholz 407.4 § 17 FStrG Nr. 173).
  • VGH Bayern, 31.08.2018 - 9 NE 18.6

    Antrag auf Abänderung eines Beschlusses- Unwirksamkeit von Bebauungsplan

    Aus Nr. 2 Buchst. d der Anlage 1 zu § 2 Abs. 4 BauGB a.F. (vgl. § 233 Abs. 1 Satz 1 BauGB; s. auch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 Richtlinie 2001/42/EG - Plan-UP-RL sowie § 14g Abs. 1 Satz 2 und Abs. 2 Satz 1 Nr. 8 UVPG 2010) ergibt sich nicht, dass hinsichtlich der in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten die natur- und artenschutzrechtlichen Aspekte den Ausschlag geben müssten (vgl. BVerwG, U.v. 14.7.2011 - 9 A 12.10 - BVerwGE 140, 149 = juris Rn. 154; BVerwG, B.v. 3.3.2005 - 9 B 10.05 - juris Rn. 14 f., zu Fachplanungen).
  • OVG Schleswig-Holstein, 23.07.2009 - 1 KN 22/05
    Dem "Vermeidungsgebot" kommt kein abstrakter Vorrang zu ; auch ein generell höheres Gewicht der Belange des Schutzes von Natur und Landschaft wird dadurch nicht begründet (BVerwG, Beschl. v. 03.03.2005, 9 B 10.05, Juris [Tz. 15]; Krautzberger, in Ernst/Zinkahn u. a., BauGB, a.a.O., § 1 a Rn. Rn. 77) .
  • VG Münster, 05.09.2008 - 10 K 868/08

    Ortsumgehung Münster-Wolbeck darf gebaut werden

    vgl. BVerwG, B. v. 03. März 2005 - 9 B 10.05-, juris.
  • VG Aachen, 13.12.2006 - 6 K 20/05
    Insoweit kommt es nicht auf eine Vermeidbarkeit durch eine alternative Trassenwahl an, sondern darauf, ob die Beeinträchtigung am Ort des Vorhabens vermeidbar ist, vgl. BVerwG, Beschluss vom 3. März 2005 - 9 B 10.05 -, .
  • VG Münster, 05.09.2008 - 10 K 927/08

    Wertminderung des Grundstücks durch die Errichtung einer Ortsumgehung; Anfechtung

    vgl. BVerwG, B. v. 03. März 2005 - 9 B 10.05-, juris.
  • OVG Niedersachsen, 27.07.2006 - 7 KS 66/03
    Dies gilt entgegen der Auffassung des Klägers auch für das naturschutzrechtliche Vermeidungsgebot, das nur innerhalb des konkret geplanten Vorhabens zu beachten ist (vgl. zuletzt BVerwG, Beschl. v. 3.3.2005 - 9 B 10.05 , juris; Urt. v. 16.12.2004 - 4 A 11.04 , NVwZ 2005, 589).
  • VG Münster, 05.09.2008 - 10 K 942/08

    Wertminderung eines Grundstücks durch die Errichtung einer Ortsumgehung;

    vgl. BVerwG, B. v. 03. März 2005 - 9 B 10.05-, juris.
  • VG Regensburg, 19.04.2012 - RN 2 K 11.127

    Ortsumgehung, Staatsstraßenausbau, Präklusion, Verbandsklage, Anwendbarkeit der

    Hierbei kommt es entgegen der Auffassung des Klägers nicht auf eine Vermeidbarkeit durch eine alternative Trassenwahl an, sondern darauf, ob die Beeinträchtigung am Ort des Vorhabens vermeidbar ist (vgl. BVerwG v. 03.03.2005 - 9 B 10.05 ).
  • VG Münster, 05.09.2008 - 10 K 928/08

    Wertminderung eines Grundstücks durch die Errichtung einer Ortsumgehung;

  • VG Regensburg, 05.12.2012 - RN 2 K 11.1294

    Klage eines Naturschutzvereins gegen den straßenrechtlichen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht