Rechtsprechung
   BVerwG, 03.07.2002 - 1 D 11.01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,31869
BVerwG, 03.07.2002 - 1 D 11.01 (https://dejure.org/2002,31869)
BVerwG, Entscheidung vom 03.07.2002 - 1 D 11.01 (https://dejure.org/2002,31869)
BVerwG, Entscheidung vom 03. Juli 2002 - 1 D 11.01 (https://dejure.org/2002,31869)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,31869) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Wolters Kluwer

    Entwendung von Gegenständen der Dienstausstattung und Büromaterial in erheblichem Umfang - Bestehen einer besonderen Obhutspflicht auf Grund dienstlicher Stellung - Anforderungen an die Einholung eines Sachverständigengutachtens durch das Gericht - Auswirkungen von Mobbing auf die Anwendung der Höchstmaßnahme durch das Gericht - Voraussetzungen für die Fassung eines Lösungsbeschlusses durch das Bundesdisziplinargericht - Entwendung von Gegenständen als Ventilfunktion zu der Schikane des Vorgesetzten - Unterscheidung zwischen Gegenständen die dem amtlichen Gewahrsam unterliegen, von dem nur das innerdienstliche Dienstverhältnis betreffenden Diebstahl von Gegenständen, die dem Dienstherrn gehören - Anwendung der Höchststrafe als Generalprävention

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 16.06.2008 - 1 DB 2.08

    Frühere Postbeamtin (an chronischer Neurodermitis leidend); nach fünf

    Die von der früheren Beamtin hiergegen eingelegte Berufung wurde durch Urteil des beschließenden Senats vom 3. Juli 2002 BVerwG 1 D 11.01 zurückgewiesen.
  • BVerwG, 03.02.2004 - 1 D 27.03

    Fernmeldeobersekretär; Entwendung von Bargeld (360 DM) und Scheckkarte aus der

    Denn das vorliegende Dienstvergehen ist noch zusätzlich durch eine besondere Vertrauensbeeinträchtigung im Verhältnis zum Dienstherrn gekennzeichnet, die wie beim Diebstahl zum Nachteil der Verwaltung unter Missbrauch einer dem Beamten übertragenen besonderen Vertrauensstellung in Form einer Überwachungs- oder Obhutsfunktion (vgl. Senatsurteil vom 3. Juli 2002 - BVerwG 1 D 11.01 - m.w.N.) im Ergebnis eine Gleichstellung mit einem Zugriffsdelikt rechtfertigt.
  • BVerwG, 18.05.2004 - 1 D 31.03

    Bundesbahnbeamter a.D. des mittleren Dienstes; Veräußerung anvertrauter

    Eine Gleichstellung mit einem Zugriffsdelikt liegt nach ständiger Rechtsprechung des Senats auch dann vor, wenn Beamte aus von ihnen zu bewachenden Lagern, Kassen oder Behältnissen Gegenstände entwenden oder wenn sie sonst Diebstahl zum Nachteil der Verwaltung oder ihrer Kollegen unter Missbrauch einer ihnen übertragenen Überwachungs- oder Obhutsfunktion begangen haben (vgl. zuletzt Urteil vom 3. Juli 2002 - BVerwG 1 D 11.01 -).
  • BVerwG, 03.09.2003 - 1 D 4.03

    Postbetriebsassistent; Beurlaubung als aktiver Beamter zur Begründung eines

    Schließlich wurde eine Beamtin, die Gegenstände der Dienstausstattung und Büromaterial bei bestehender besonderer Obhutspflicht entwendete, mit der Maßnahme der Dienstentfernung belegt (Urteil vom 3. Juli 2002 - BVerwG 1 D 11.01 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht