Rechtsprechung
   BVerwG, 07.07.2009 - 4 B 71.08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,3360
BVerwG, 07.07.2009 - 4 B 71.08 (https://dejure.org/2009,3360)
BVerwG, Entscheidung vom 07.07.2009 - 4 B 71.08 (https://dejure.org/2009,3360)
BVerwG, Entscheidung vom 07. Juli 2009 - 4 B 71.08 (https://dejure.org/2009,3360)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,3360) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht

    Betrieb; Betroffener; Erweiterung; Flughafen; Flugverkehrssegment; Luftverkehrsbedarf; Lärmschutz; Nachtflug; Nachtfluglärm; Schallschutz; Schallschutzmaßnahme; Verkehrsbedarf; Zumutbarkeitsgrenze

  • Wolters Kluwer

    Erfassung der Lärmbelastung durch Fluglärm bei Nacht und in den Nachtrandstunden und Bedeutung des Aussagewertes von Messabweichungen i.R.d. Erfassung; Grundsätzliche Bedeutung der Frage über das Abstellen auf die Anzahl der Slot-Anmeldungen auf ein bestehendes Interesse an Luftverkehrsleistungen im Einzugsbereich eines voll koordinierten Flughafens; Hinreichende Berücksichtigung des Gebots der Rücksichtnahme auf die Nachtruhe der Bevölkerung bei deutlich spürbarer Mehrbelastung durch Landungen von Flugzeugen bei Übergang von der Tageszeit in die Nachtzeit; Gewichtigkeit des Lärmschutzes in den Nachtrandstunden bei Nachweis über die nicht befriedigende Möglichkeit der Abwicklung des Verkehrsbedarfs innerhalb der Tagesrandstunden; Erforderlichkeit der Regelung des Einzelfallnachweises im Lärmschutzkonzept und Möglichkeit des Verweises auf den Zivilrechtsweg zur Durchsetzung der Ansprüche der Betroffenen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erfassung der Lärmbelastung durch Fluglärm bei Nacht und in den Nachtrandstunden und Bedeutung des Aussagewertes von Messabweichungen i.R.d. Erfassung; Grundsätzliche Bedeutung der Frage über das Abstellen auf die Anzahl der Slot-Anmeldungen auf ein bestehendes Interesse an Luftverkehrsleistungen im Einzugsbereich eines voll koordinierten Flughafens; Hinreichende Berücksichtigung des Gebots der Rücksichtnahme auf die Nachtruhe der Bevölkerung bei deutlich spürbarer Mehrbelastung durch Landungen von Flugzeugen bei Übergang von der Tageszeit in die Nachtzeit; Gewichtigkeit des Lärmschutzes in den Nachtrandstunden bei Nachweis über die nicht befriedigende Möglichkeit der Abwicklung des Verkehrsbedarfs innerhalb der Tagesrandstunden; Erforderlichkeit der Regelung des Einzelfallnachweises im Lärmschutzkonzept und Möglichkeit des Verweises auf den Zivilrechtsweg zur Durchsetzung der Ansprüche der Betroffenen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Anwohner müssen erhöhtes Betriebsaufkommen am Flughafen Düsseldorf hinnehmen - Klagen gegen Flughafen bleiben erfolglos

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerwG, 07.07.2009 - 4 B 72.08

    Klagen gegen Flughafen Düsseldorf bleiben erfolglos

    14 3. Als Verfahrensfehler i.S.d. § 132 Abs. 2 Nr. 3 VwGO rügt die Klägerin unter Bezugnahme auf Beweisanträge, die die Kläger des Parallelverfahrens BVerwG 4 B 71.08 hilfsweise in der mündlichen Verhandlung vom 25. August 2008 gestellt haben, eine Verletzung der Pflicht zur Sachverhaltsaufklärung.

    Mit ihren Angriffen, die mit dem in Bezug genommenen Schriftsatz vom 8. Mai 2009 im Verfahren BVerwG 4 B 71.08 vertieft werden, beschränkt sich die Klägerin letztlich nur darauf, aus den Messungen andere Schlussfolgerungen zu ziehen und zu behaupten, es handele sich um signifikante Abweichungen.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.03.2017 - 20 D 30/14

    Flughafen Düsseldorf: Keine weiteren Einschränkungen des nächtlichen Flugverkehrs

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 7. Juli 2009 - 4 B 71.08 -, juris (zu 20 D 5/06.AK), und - 4 B 72.08 -, juris (zu 20 D 13/06.AK).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht