Rechtsprechung
   BVerwG, 07.12.1965 - IV CB 203.65   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1965,1885
BVerwG, 07.12.1965 - IV CB 203.65 (https://dejure.org/1965,1885)
BVerwG, Entscheidung vom 07.12.1965 - IV CB 203.65 (https://dejure.org/1965,1885)
BVerwG, Entscheidung vom 07. Dezember 1965 - IV CB 203.65 (https://dejure.org/1965,1885)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1965,1885) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Rückweisung einer Revision im Zusammenhang der Rechtsfrage zur Außenbereichsbebauung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerwG, 12.06.1973 - IV B 76.72

    Zulässigkeit von Außenbereichsvorgaben; Gebäude mit rund 75 m3 umbauten Raum

    Die Beschwerde macht zu Unrecht geltend, daß das Berufungsgericht mit seiner Beurteilung des Falles von den Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts vom 2. Juli 1963 - BVerwG I C 110.62 - (Buchholz 406.11 § 35 BBauG Nr. 6) und vom 7. Dezember 1965 - BVerwG IV CB 203.65 - (Buchholz 406.11 § 35 BBauG Nr. 21) abgewichen sei: Das angefochtene Urteil ist in erster Linie darauf gestützt, daß das Bauwerk auf dem Grundstück der Kläger eine unorganische Siedlungsentwicklung darstelle.
  • BVerwG, 12.06.1973 - IV B 137.72

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision - Rechtmäßigkeit einer

    Das angefochtene Urteil weicht nicht von den dafür in der Beschwerdeschrift benannten Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts vom 2. Juli 1963 - BVerwG I C 110.62 - (Buchholz 406.11 § 35 Nr. 6), vom 6. Juli 1964 - BVerwG I B 103.64 - (Buchholz 406.11 § 35 Nr. 13) und vom 7. Dezember 1965 - BVerwG IV CB 203.65 - (Buchholz 406.11 § 35 Nr. 21) ab: In diesen - im angefochtenen Urteil allerdings nicht angeführten - Entscheidungen hat das Bundesverwaltungsgericht lediglich ausgesprochen, daß für die Frage der Beeinträchtigung öffentlicher Belange ausschlaggebend sein könne , ob das Vorhaben an einem Stadtrand oder inmitten der freien Natur ausgeführt werden soll (vgl. insbesondere das Urteil vom 2. Juli 1963 [a.a.O. S. 17]).
  • BVerwG, 23.04.1992 - 4 B 65.92

    Zulässigkeit und Begründetheit einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der

    Der Kläger beschränkt sich auf die Angabe, daß das Berufungsgericht seiner Klage hätte stattgeben müssen, wenn es aus den Beschlüssen des Bundesverwaltungsgerichts vom 7. Dezember 1965 - BVerwG 4 CB 203.65 - und vom 12. Februar 1968 - BVerwG 4 B 47.67 - die nach seiner Ansicht gebotenen Folgerungen gezogen hätte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht