Rechtsprechung
   BVerwG, 08.03.1967 - I B 14.67   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion

    Recht der freien Börsenmakler - Anspruch auf Zulassung als freier Makler an der Frankfurter Wertpapierbörse - Zulassung freier Makler nur an einer Börse - Rechtmäßigkeit der Börsenordnung für die Frankfurter Wertpapierbörse - Zulässigkeit einer Doppelzulassung freier Börsenmakler - Voraussetzungen der Zulassung als Börsenmakler

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BVerwG, 07.10.1975 - I C 16.73

    Zulassung zum Börsenbesuch als freier Makler bei Nennung dreier selbstständiger

    Indem es die Verpflichtungsklage für begründet hielt, weil der Kläger nicht nach § 7 Abs. 1 BörsG a.F. vom Börsenbesuch ausgeschlossen war, ließ es zu Unrecht "das Erfordernis der Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Börse als sich aus der Natur der Sache ergebender Versagungsgrund" (Senatsbeschluß vom 8. März 1967 - BVerwG I B 14.67 - [Buchholz 451.65 Nr. 2]) vollständig außer acht und übersah außerdem, daß im Falle der von ihm angenommenen Nichtigkeit der Zulassungsvorschriften eine Lücke im geltenden Recht bestanden hätte, die zur Wahrung der Funktionsfähigkeit der Börse ausgefüllt werden mußte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht