Rechtsprechung
   BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,1692
BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92 (https://dejure.org/1993,1692)
BVerwG, Entscheidung vom 08.03.1993 - 9 C 41.92 (https://dejure.org/1993,1692)
BVerwG, Entscheidung vom 08. März 1993 - 9 C 41.92 (https://dejure.org/1993,1692)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,1692) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Ausreisefrist - Bestandteil einer Verfügung - Aufschiebende Wirkung des Rechtsmittels

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • VGH Hessen, 26.07.1993 - 12 UE 2439/89

    Zur Gefahr politischer Verfolgung für Tamilen auf Sri Lanka - inländische

    Denn bei der Beurteilung eines Asylbegehrens ist allein maßgeblicher Gesichtspunkt, ob eine "gegenwärtige Verfolgungsbetroffenheit" vorliegt (vgl. BVerfG, 02.07.1980 - 1 BvR 147/80 u. a. -, BVerfGE 54, 341 = EZAR 200 Nr. 1; BVerwG, 27.04.1982 - 9 C 308.81 -, BVerwGE 65, 250 = EZAR 200 Nr. 7, 03.12.1985 - 9 C 33.85 u. a. -, BVerwGE 72, 269 = EZAR 202 Nr. 5); ob dies auch für eine auf § 28 Abs. 1 Satz 1 AsylVfG 1982/1991 gestützte Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung gilt (verneinend: VGH Baden-Württemberg, 07.12.1992 - A 13 S 2687/92 -, BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92 -), kann hier dahingestellt bleiben).
  • BVerwG, 24.10.1994 - 9 B 83.94

    Voraussetzungen für die Rechtmäßigkeit einer Ausreiseaufforderung und einer

    Ebenfalls mit der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts in Einklang steht die Auffassung des Berufungsgerichts, daß für die Rechtmäßigkeit der angefochtenen Verfügung vom 24. Juli 1992 gemäß § 28 Abs. 1 AsylVfG 1991 die Sach- und Rechtslage im Zeitpunkt der behördlichen Entscheidung maßgebend ist(Urteil vom 3. November 1987 - BVerwG 9 C 254.86 - BVerwGE 78, 243 ;Urteil vom 8. März 1993 - BVerwG 9 C 41.92 - Buchholz 402.25 § 28 AsylVfG Nr. 23;Urteil vom 11. November 1993 - BVerwG 9 C 21.93 - NVwZ 1994, 177 = DVBl 1994, 522), so daß der Folgeantrag des Klägers vom 22. September 1992, für dessen Bescheidung, da er nicht unter § 87 Abs. 1 Nr. 2 AsylVfG 1992 fällt, gemäß § 71 Abs. 2 AsylVfG 1992 das Bundesamt zuständig ist, für die Frage der Rechtmäßigkeit der angefochtenen Verfügung keine Bedeutung hat.
  • OVG Schleswig-Holstein, 30.01.1998 - 2 L 1/95

    Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigter; Unerkannter Doppelantrag auf

    Bei der Anfechtungsklage gegen einen Bescheid nach § 28 Abs. 1 AsylVfG 1982 handelt es sich um keine Streitigkeit "nach diesem Gesetz" i.S.d. § 77 Abs. 1 AsylVfG n. F. (BVerwG, Urt. v. 08.03.1993 - 9 C 41.92 -, EZAR 631 Nr. 23).

    Maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit einer auf § 28 Abs. 1 AsylVfG a.F. gestützten Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung ist der der behördlichen Entscheidung (BVerwG, Urt. v. 08.03.1993, a.a.O.).

  • BVerwG, 28.03.1995 - 9 C 277.94

    Gewährung von Asyl - Anerkennung ausländischer Flüchtlinge - Geltendmachung von

    Durch Zeitablauf erledigt hat sich lediglich die Fristbestimmung, die der Kläger infolge der einstweiligen Anordnung des Verwaltungsgerichts nicht befolgen mußte; dies hat der erkennende Senat für den vergleichbaren Fall des Ablaufs einer nach altem Recht bestimmten Ausreisefrist wegen aufschiebender Wirkung der Klage bereits entschieden (vgl. Urteil vom 8. März 1993 - BVerwG 9 C 41.92 - unter Hinweis auf das Urteil vom 16. Oktober 1984 - BVerwG 9 C 284.82 - Buchholz 402.25 § 27 AsylVfG Nr. 1, rwid Urteil vom 28. April 1988 - BVerwG 9 C 1.87 - Buchholz 402.25 § 28 AsylVfG Nr. 13).
  • VGH Hessen, 20.02.1995 - 12 UE 2241/93

    Anwendung des AsylVfG 1992 § 77 Abs 1 auf Altfälle/Übergangsfälle, soweit der

    Denn wenn man dies so verstehen wollte, daß § 77 AsylVfG nur für Streitigkeiten "nach diesem Gesetz", das heißt nach dem Asylverfahrensgesetz 1992 gelten soll nicht jedoch für Altverfahren (so BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92 -, EZAR 631 Nr. 23 oder 11.11.1993 - 9 C 21.93 -, InfAuslR 1994, 70; VGH Baden-Württemberg, 07.12.1992 - A 13 S 2687/92 -, EZAR 631 Nr. 19; auch Hess. VGH, 24.11.1993 - 13 TH 117/93 - Hailbronner, AuslR, Stand November 1994, Rdnr. 18 zu § 77 AsylVfG), so müßte dies dann genauso für sämtliche anderen Vorschriften gelten, die Regelungen für Streitigkeiten "nach diesem Gesetz" enthalten, beispielsweise § 76 Abs. 1 AsylVfG mit der Übertragung des Rechtsstreits auf den Einzelrichter oder § 80 AsylVfG mit dem Ausschluß der Beschwerde.

    Zusammenfassend ist damit festzuhalten, daß Abschiebungsandrohungen in Altfällen - erlassen vor Inkrafttreten des AsylVfG 1992 - oder in Übergangsfällen - nach § 87 Abs. 1 Nr. 1 AsylVfG 1992 - zwar hinsichtlich der anzuwendenden asylverfahrensrechtlichen Regelungen auf der Grundlage alten Rechtes zu überprüfen sind, also insbesondere anhand des § 28 bzw. der §§ 10 und 11 AsylVfG a. F. (insoweit übereinstimmend mit BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92 -, EZAR 631 Nr. 23 oder 11.11.1993 - 9 C 21.93 -, InfAuslR 1994, 70; VGH Baden-Württemberg, 07.12.1992 - A 13 S 2687/92 -, EZAR 631 Nr. 9; Hess. VGH, 24.11.1993 - 13 TH 117/93 -), daß jedoch ansonsten für ihre Überprüfung wegen § 77 Abs. 1 AsylVfG die Sachlage und außerhalb der asylverfahrensrechtlichen Vorschriften auch die Rechtslage im Zeitpunkt der mündlichen Verhandlung heranzuziehen ist.

  • VGH Hessen, 25.03.1994 - 13 UE 2185/91

    Ethnische Albaner unterliegen in der serbischen Provinz Kosovo einer

    Für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit der von der Ausländerbehörde unter Anwendung von § 28 AsylVfG in der bis zum 30. Juni 1992 geltenden Fassung - AsylVfG a.F. - erlassenen Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung ist die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt des Ergehens der angefochtenen Entscheidung der Ausländerbehörde maßgeblich (Beschluß des Senats vom 24. November 1993 - 13 TH 117/93 - BVerwG, Urteil vom 8. März 1993 - BVerwG 9 C 41.92 -, EZAR 631, Nr. 23 = Buchholz 402.25, § 28 AsylVfG Nr. 23 = ZAR 1993, S. 147 (LS); VGH Baden Württemberg, Urteil vom 7. Dezember 1992 - A 13 S 2687/92 -, EZAR 631 Nr. 19 = VBlBW 1993, S. 191 = ESVGH 43, S. 155 (LS)).
  • VGH Hessen, 26.07.1993 - 12 UE 141/90

    Zur Gefahr politischer Verfolgung für Tamilen auf Sri Lanka - inländische

    Denn bei der Beurteilung eines Asylbegehrens ist allein maßgeblicher Gesichtspunkt, ob eine "gegenwärtige Verfolgungsbetroffenheit" vorliegt (vgl. BVerfG, 02.07.1980 - 1 BvR 147/80 u. a. -, BVerfGE 54, 341 = EZAR 200 Nr. 1; BVerwG, 27.04.1982 - 9 C 308.81 -, BVerwGE 65, 250 = EZAR 200 Nr. 7, 03.12.1985 - 9 C 33.85 u. a. -, BVerwGE 72, 269 = EZAR 202 Nr. 5; ob dies auch für eine auf § 28 Abs. 1 Satz 1 AsylVfG 1982/1991 gestützte Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung gilt - verneinend: VGH Baden-Württemberg, 07.12.1992 - A 13 S 2687/92 - BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92 -, kann hier dahingestellt bleiben).
  • VGH Hessen, 21.03.1994 - 12 UE 2145/90

    Zum Bestehen einer inländischen Fluchtalternative für Tamilen auf Sri Lanka

    Denn bei der Beurteilung eines Asylbegehrens ist allein maßgeblicher Gesichtspunkt, ob eine "gegenwärtige Verfolgungsbetroffenheit" vorliegt (vgl. BVerfG, 02.07.1980 - 1 BvR 147/80 u. a. -, BVerfGE 54, 341 = EZAR 200 Nr. 1; BVerwG, 27.04.1982 - 9 C 308.81 -, BVerwGE 65, 250 = EZAR 200 Nr. 7, 03.12.1985 - 9 C 33.85 u. a. -, BVerwGE 72, 269 = EZAR 202 Nr. 5); ob dies auch für eine auf § 28 Abs. 1 Satz 1 AsylVfG 1982/1991 gestützte Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung gilt (verneinend: VGH Baden-Württemberg, 07.12.1992 - A 13 S 2687/92 -, BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92 -, EZAR 631 Nr. 23 = AuAS 1993, 179), kann hier dahingestellt bleiben.
  • VGH Hessen, 17.02.1997 - 12 UE 1739/95

    Keine Erledigung einer Abschiebungsandrohung durch Ablauf der Ausreisefrist oder

    Nach früherem Recht erledigte sich die Abschiebungsandrohung, wenn der Ausländer die Ausreisefrist nicht zu beachten brauchte (vgl. BVerwG, 26.02.1980 - 1 C 90.76 -, BVerwGE 60, 75 = EZAR 122 Nr. 7; BVerwG, 18.10.1983 - 1 C 131.80 -, BVerwGE 68, 101 = EZAR 123 Nr. 5; BVerwG, 08.03.1993 - 9 C 41.92 -, EZAR 631 Nr. 23 = Buchholz 204.25 § 28 AsylVfG Nr. 23).
  • VGH Baden-Württemberg, 03.08.1993 - A 12 S 840/92

    Zur Frage der Gefahr einer gruppengerichteten Verfolgung arabisch-orthodoxer

    Zu Recht hat das Verwaltungsgericht entschieden, daß diese Verfügung - nach der Sach- und Rechtslage im maßgebenden Zeitpunkt der behördlichen Entscheidung (vgl. BVerwG, Urteil vom 8.3.1993 - 9 C 41.92 - VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 7.12.1992 - A 13 S 2687/92 - und vom 10.3.1993 - A 16 S 473/92 -) - rechtlich nicht zu beanstanden ist.
  • BVerwG, 11.08.1998 - 9 PKH 190.97

    Aussetzung der Abschiebung - Rechtmäßigkeit einer Ausreiseaufforderung und

  • BVerwG, 11.08.1998 - 9 B 664.97

    Aussetzung der Abschiebung - Rechtmäßigkeit einer Ausreiseaufforderung und

  • VGH Baden-Württemberg, 25.11.1993 - A 13 S 334/92

    (Zeitlicher Geltungsumfang der Übergangsvorschrift des AsylVfG 1992 § 87 Abs 1 Nr

  • BVerwG, 28.03.1995 - 9 C 388.94

    Antrag auf Asyl durch libanesische Staatsangehörige - Gefahr einer politischen

  • BVerwG, 29.06.1993 - 9 C 19.92

    Abschiebung einen Monat nach Unanfechtbarkeit eines Asylbescheids - Abschiebung

  • VG Würzburg, 18.01.1994 - W 9 K 92.30980

    Anerkennung einer bosnischen Muslimin als Asylberechtigte; Vorliegen einer

  • BVerwG, 11.10.1993 - 9 B 608.93

    Anforderungen an eine Nichtzulassungsbeschwerde

  • BVerwG, 10.06.1993 - 9 C 16.92

    Entscheidung über die Kosten eines Verfahrens nach übereinstimmender

  • BVerwG, 14.12.1993 - 9 C 241.93

    Anwendbarkeit des § 77 Abs. 1 Asylverfahrensgesetz (AsylVfG) auf der Grundlage

  • BVerwG, 10.09.1993 - 9 B 554.93

    Zulassung der Grundsatzrevision - Rechtsfragen bezüglich ausgelaufenen Rechts

  • BVerwG, 08.09.1993 - 9 B 508.93

    Asylerheblichkeit einer Homosexualität - Drohen politischer Verfolgung wegen

  • BVerwG, 18.08.1993 - 9 B 254.93

    Maßgebliche Kriterien für die gerichtliche Beurteilung einer auf § 28 Abs. 1

  • BVerwG, 11.08.1993 - 9 B 485.93

    Zulässigkeit der Annahme einer persönlichen Unglaubwürdigkeit eines Asylbewerbers

  • BVerwG, 05.08.1993 - 9 B 507.93

    Asylerheblichkeit einer Homosexualität - Vorliegen einer politischen Verfolgung

  • BVerwG, 05.02.1996 - 9 B 376.95

    Rechtmäßigkeit einer Ausreiseaufforderung nebst Abschiebungsandrohung -

  • BVerwG, 14.04.1994 - 9 B 211.94

    Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher Bedeutung

  • VGH Baden-Württemberg, 06.10.1993 - A 14 S 2105/92

    (Zur fehlenden Verfolgungsgefahr für nach Makedonien zurückkehrende makedonische

  • VG Darmstadt, 27.08.1993 - 5 G 10066/93

    Antrag auf Anerkennung als Asylberechtigter; Anforderungen für die Anerkennung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht