Rechtsprechung
   BVerwG, 09.01.2009 - 8 B 96.08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,17985
BVerwG, 09.01.2009 - 8 B 96.08 (https://dejure.org/2009,17985)
BVerwG, Entscheidung vom 09.01.2009 - 8 B 96.08 (https://dejure.org/2009,17985)
BVerwG, Entscheidung vom 09. Januar 2009 - 8 B 96.08 (https://dejure.org/2009,17985)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,17985) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht

    Antrag; Berechtigung; Dispositionsbefugnis; Feststellung; Rückübertragung; Verletzung

  • Wolters Kluwer

    Verletzung der Dispositionsbefugnis eines Klägers durch eine nicht beantragte Feststellung der Berechtigung an einem Grundstück

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VermG § 3 Abs. 1; VwGO § 132 Abs. 2

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Thüringen, 22.01.2014 - 2 SO 182/12

    Rückübertragungsrecht; Entschädigung für überlange Verfahrensdauer;

    Das Bundesverwaltungsgericht hob aus denselben Gründen wie im Verfahren 8 B 95.08 durch Beschluss vom 9. Januar 2009 (8 B 96.08) das Urteil des Verwaltungsgerichts auf und verwies die Sache zur anderweitigen Verhandlung an das Verwaltungsgericht zurück.

    Die Verzögerung der verwaltungsgerichtlichen Verfahren wird bei der gebotenen Gesamtbetrachtung der Gerichtsverfahren auch hier nicht durch die Nichtzulassungsbeschwerdeverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht 8 B 96.08 und 8 B 97.08, die jeweils nur rund vier bzw. fünf Monate gedauert haben, kompensiert.

    Das Bundesverwaltungsgericht hatte im Beschluss vom 9. Januar 2009 - 8 B 96.08 - darauf hingewiesen, dass die Beiladung aufzuheben ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht