Rechtsprechung
   BVerwG, 09.03.2016 - 3 B 23.15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,6512
BVerwG, 09.03.2016 - 3 B 23.15 (https://dejure.org/2016,6512)
BVerwG, Entscheidung vom 09.03.2016 - 3 B 23.15 (https://dejure.org/2016,6512)
BVerwG, Entscheidung vom 09. März 2016 - 3 B 23.15 (https://dejure.org/2016,6512)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,6512) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Wolters Kluwer

    Berücksichtigung eines Zuschlags für das Brustzentrum eines Krankenhauses der Regelversorgung; Versorgungsauftrag des Krankenhauses als Maß und Grenze jeder Vergütungsvereinbarung; Voraussetzungen für die Vereinbarung von Zentrumszuschlägen

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berücksichtigung eines Zuschlags für das Brustzentrum eines Krankenhauses der Regelversorgung; Versorgungsauftrag des Krankenhauses als Maß und Grenze jeder Vergütungsvereinbarung; Voraussetzungen für die Vereinbarung von Zentrumszuschlägen

  • rechtsportal.de

    Berücksichtigung eines Zuschlags für das Brustzentrum eines Krankenhauses der Regelversorgung; Versorgungsauftrag des Krankenhauses als Maß und Grenze jeder Vergütungsvereinbarung; Voraussetzungen für die Vereinbarung von Zentrumszuschlägen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • BVerwG, 21.08.2018 - 1 C 21.17

    Fehlende Anordnung eines Einreiseverbots führt nicht zur Rechtswidrigkeit der

    Gemäß den im öffentlichen Recht entsprechend anwendbaren Auslegungsregeln der §§ 133, 157 BGB richtet sich die Auslegung eines Verwaltungsakts nicht nach den subjektiven Vorstellungen des Adressaten oder der erlassenden Behörden, sondern nach dem erklärten Willen, wie ihn der Empfänger bei objektiver Würdigung verstehen konnte (BVerwG, Urteil vom 9. Dezember 2015 - 9 C 28.14 - juris Rn. 26 und Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 - juris Rn. 6).
  • BVerwG, 04.05.2017 - 3 C 17.15

    Berücksichtigung von Fallgruppen (DRG) im Erlösbudget bei Streit über

    Auch der vom Oberverwaltungsgericht ermittelte Erklärungsinhalt des Bescheids vom 12. Dezember 2005 ist für das Revisionsverfahren verbindlich (§ 137 Abs. 2 VwGO; BVerwG, Urteil vom 24. Juli 2014 - 3 C 23.13 - Buchholz 451.505 Einzelne Stützungsregelungen Nr. 7 Rn. 17; Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 [ECLI:DE:BVerwG:2016:090316B3B23.15.0] - juris Rn. 7).
  • BVerwG, 08.09.2016 - 3 C 6.15

    Zuschlag; Brustzentrum; besondere Aufgaben; Versorgungsauftrag; Krankenhausplan;

    Die Vertragsparteien dürfen daher in die Vereinbarung keine Entgelte für Leistungen des Krankenhauses aufnehmen, die außerhalb seines Versorgungsauftrages liegen (BVerwG, Urteil vom 20. Dezember 2007 - 3 C 53.06 - Buchholz 451.73 § 12 BPflVO Nr. 1 Rn. 29; Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 [ECLI:DE:BVerwG:2016:090316B3B23.15.0] - juris Rn. 5).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 14.04.2020 - 3 L 214/19

    Reichweite der Bindungswirkung eines Widerspruchsbescheides

    Maßgebend ist somit der erklärte Wille, wie ihn der Empfänger bei objektiver Würdigung nach allen ihm bekannten oder erkennbaren Umstände verstehen konnte (stRspr, vgl. BVerwG, Urteil vom 19. November 2019 - 1 C 41.18 - juris Rn. 28; Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 - juris Rn. 6 m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.04.2020 - 13 B 1657/19
    Infolge der Beschränkung des Versorgungsauftrags, der Maß und Grenze jeder Vergütungsvereinbarung ist (§ 11 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 8 Abs. 1 Satz 3 KHEntgG), vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 -, juris, Rn. 5, befürchtet sie, mit den Kostenträgern keine Behandlungen mehr abrechnen zu können, die der Versorgungsstufe II (Perinatalzentren Level 2) oder III (Perinataler Schwerpunkt) der Anlage 1 der QFR-RL zuzuordnen sind.

    vgl. zur Auslegung von Bescheiden zur Durchführung des Krankenhausplans BVerwG, Urteil vom 4. Mai 2017 - 3 C 17.15 -, juris, Rn. 15, sowie Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 -, juris, Rn. 6 ff.; OVG NRW, Urteile vom 18. April 2013 - 13 A 1168/12 - juris, Rn. 60, und vom 22. November 2012 - 13 A 2379/11 -, juris, Rn. 33.

  • BVerwG, 28.08.2019 - 3 B 5.18

    Gewährung eines Zuschlags für die besonderen Aufgaben eines kinderonkologischen

    bb) Es liegt auch keine Abweichung von den Entscheidungen vom 22. Mai 2014 - 3 C 8.13 - (BVerwGE 149, 343) und vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 [ECLI:DE:BVerwG:2016:090316B3B23.15.0] - (juris) vor.

    Die Kläger machen geltend, die vom Oberverwaltungsgericht vorgenommene Auslegung des Feststellungsbescheides vom 15. November 2011 und des Landeskrankenhausplans verstoße gegen die Denkgesetze und weiche damit von dem in der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts aufgestellten Rechtssatz ab, dass die Auslegung von Feststellungsbescheiden die rechtlich vorgegebenen Auslegungsregeln beachten und mit den allgemeinen Erfahrungssätzen und Denkgesetzen im Einklang stehen müsse (BVerwG, Urteil vom 22. Mai 2014 - 3 C 8.13 - BVerwGE 149, 343 Rn. 26 und Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 - juris Rn. 7).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.04.2020 - 13 E 137/20
    Infolge der Beschränkung des Versorgungsauftrags, der Maß und Grenze jeder Vergütungsvereinbarung ist (§ 11 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 8 Abs. 1 Satz 3 KHEntgG), vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 -, juris, Rn. 5, befürchtet sie, mit den Kostenträgern keine Behandlungen mehr abrechnen zu können, die der Versorgungsstufe II (Perinatalzentren Level 2) oder III (Perinataler Schwerpunkt) der Anlage 1 der QFR-RL zuzuordnen sind.

    vgl. zur Auslegung von Bescheiden zur Durchführung des Krankenhausplans BVerwG, Urteil vom 4. Mai 2017 - 3 C 17.15 -, juris, Rn. 15, sowie Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 -, juris, Rn. 6 ff.; OVG NRW, Urteile vom 18. April 2013 - 13 A 1168/12 - juris, Rn. 60, und vom 22. November 2012 - 13 A 2379/11 -, juris, Rn. 33.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.10.2017 - 13 A 673/16

    Gewährung eines Zuschlags für die besonderen Aufgaben eines kinderonkologischen

    vgl. zur Auslegung von Bescheiden zur Durchführung des Krankenhausplans BVerwG, Urteil vom 4. Mai 2017 - 3 C 17.15 -, juris, Rn. 15, sowie Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 -, juris, Rn. 6 ff., OVG NRW, Urteile vom 18. April 2013 -13 A 1168/12 - juris, Rn. 60, und vom 22. November 2012 - 13 A 2379/11 -, juris, Rn. 33.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.11.2016 - 8 B 1395/15

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen eine Stilllegungsverfügung betreffend zwei

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 -, ZMGR 2016, 187 = juris Rn. 6, m.w.N.
  • BVerwG, 08.09.2016 - 3 C 11.15

    Krankenhausfinanzierung: Zuschläge für die besonderen Aufgaben eines Zentrums nur

    Die Vertragsparteien dürfen daher in die Vereinbarung keine Entgelte für Leistungen des Krankenhauses aufnehmen, die außerhalb seines Versorgungsauftrages liegen (BVerwG, Urteil vom 20. Dezember 2007 - 3 C 53.06 - Buchholz 451.73 § 12 BPflVO Nr. 1 Rn. 29; Beschluss vom 9. März 2016 - 3 B 23.15 [ECLI:DE:BVerwG:2016:090316B3B23.15.0] - juris Rn. 5).
  • BVerwG, 08.09.2016 - 3 C 13.15

    Krankenhausfinanzierung: Zuschläge für die besonderen Aufgaben eines Zentrums nur

  • VG Minden, 24.04.2020 - 6 K 8682/17
  • VG Bremen, 13.12.2018 - 5 K 1826/17

    Vollzug des KHEntgG - Geriatrie; geriatrisch frührehebilitative

  • BVerwG, 08.09.2016 - 3 C 12.15

    Krankenhausfinanzierung: Zuschläge für die besonderen Aufgaben eines Zentrums nur

  • OVG Schleswig-Holstein, 26.07.2016 - 3 LA 70/14

    Klage einer Fachklinik gegen die Genehmigung eines Beschlusses der Schiedsstelle

  • VGH Bayern, 20.03.2019 - 8 BV 17.862

    Vorbehaltsurteil, Erfüllungsgehilfe, Schadensersatzansprüche

  • OVG Sachsen-Anhalt, 03.12.2018 - 1 L 10/17

    Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.12.2016 - 8 B 1095/16

    Immissionschutzrechtliche Untersagung des Betreibens einer Renn- oder Teststrecke

  • BVerwG, 20.03.2019 - 8 BV 17.862
  • VG Düsseldorf, 16.08.2016 - 17 L 2574/16

    Unzulässigkeit einer Beschränkung eines Asylantrages auf das Vorliegen von

  • VG Gelsenkirchen, 05.09.2017 - 12 K 5789/14

    Insolvenzssicherung; Hausbrandleistung; Altersversorgung; Nacherhebung;

  • VG Düsseldorf, 19.05.2017 - 3 K 4662/15
  • VG Gelsenkirchen, 05.09.2017 - 12 K 5788/14

    Insolvenzsicherung; Hausbrandleistung; Altersversorgung; Nacherhebung; Auslegung;

  • VG Ansbach, 19.09.2018 - AN 14 K 17.01670

    Keine Genehmigung der Zentrumszuachläge

  • OVG Berlin-Brandenburg, 26.03.2019 - 3 B 101.18

    Betriebskostenzuschuss für eine Ersatzschule für das Schuljahr 2013/14.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht