Rechtsprechung
   BVerwG, 09.04.2009 - 9 B 19.09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,7314
BVerwG, 09.04.2009 - 9 B 19.09 (https://dejure.org/2009,7314)
BVerwG, Entscheidung vom 09.04.2009 - 9 B 19.09 (https://dejure.org/2009,7314)
BVerwG, Entscheidung vom 09. April 2009 - 9 B 19.09 (https://dejure.org/2009,7314)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,7314) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    VwGO § 67 Abs. 4; FlurbG § 138 Abs. 1, § 140 Satz 3
    Vertretung; Vertretungszwang; Prozessbevollmächtigter; Prozesshandlung; Nichtzulassungsbeschwerde; Flurbereinigungsverfahren; Flurbereinigungsgericht.

  • Bundesverwaltungsgericht

    VwGO § 67 Abs. 4
    Flurbereinigungsgericht; Flurbereinigungsverfahren; Nichtzulassungsbeschwerde; Prozessbevollmächtigter; Prozesshandlung; Vertretung; Vertretungszwang

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an die Anwendbarkeit der speziellen Regelung des § 140 S. 3 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG); Rechtliche Ausgestaltung des Vertretungszwangs für die Vornahme von Prozesshandlungen vor dem Bundesverwaltungsgericht

  • Judicialis

    VwGO § 67 Abs. 4; ; FlurbG § 138 Abs. 1; ; FlurbG § 140 Satz 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Prozessrecht, Flurbereinigungsrecht: Anforderungen an die Anwendbarkeit der speziellen Regelung des § 140 S. 3 Flurbereinigungsgesetz ( FlurbG ); Rechtliche Ausgestaltung des Vertretungszwangs für die Vornahme von Prozesshandlungen vor dem Bundesverwaltungsgericht

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • ArgeLandentwicklung (Leitsatz)

    Postulationsfähigkeit; Prozess

    Enthalten in der kostenlosen behördlichen Rechtsprechungsdatenbank RzF, welche zunächst heruntergeladen und installiert werden muß.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2009, 621
  • DVBl 2009, 795 (Ls.)
  • DÖV 2009, 920 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BVerwG, 04.07.2011 - 9 B 42.11

    Beschwerde ist im Falle der Einlegung durch einen nicht vor dem

    § 140 Satz 3 FlurbG gilt nicht für die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision vor dem Bundesverwaltungsgericht, wie dem Beschwerdeführer aufgrund eines früheren Beschwerdeverfahrens bekannt ist (Beschluss vom 9. April 2009 - BVerwG 9 B 19.09 - Buchholz 310 § 67 VwGO Nr. 110 S. 3 = NVwZ-RR 2009, 621).
  • VGH Bayern, 03.03.2011 - 13 A 10.157

    Flurbereinigung; Wiederaufnahme eines abgeschlossenen Verfahrens;

    Die anschließende Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision wurde vom Bundesverwaltungsgericht durch Beschluss vom 9. April 2009 verworfen (BVerwG 9 B 19.09); die diesbezügliche Anhörungsrüge wurde vom Bundesverwaltungsgericht durch Beschluss vom 30. Juni 2009 ebenfalls verworfen (BVerwG 9 B 35.09).
  • BVerwG, 06.11.2019 - 9 B 52.19

    Unzulässigkeit einer nicht durch einen vertretungsberechtigten

    Für das Verfahren des Bundesverwaltungsgerichts einschließlich der ein solches Verfahren einleitenden Prozesshandlungen - wie hier die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision - bleibt es dagegen bei der Anwendung des § 67 Abs. 4 VwGO, da das Bundesverwaltungsgericht kein Flurbereinigungsgericht im Sinne des § 138 Abs. 1 Satz 1 FlurbG ist (BVerwG, Beschluss vom 9. April 2009 - 9 B 19.09 - Buchholz 310 § 67 VwGO Nr. 110 Rn. 2).
  • BVerwG, 01.11.2012 - 9 B 39.12

    Begründungspflicht einer Beschwerde und Anwaltszwang vor dem

    § 140 Satz 3 FlurbG, der die Anwendung des § 67 Abs. 4 VwGO für Flurbereinigungsverfahren ausschließt, gilt nur für das Verfahren vor dem Oberverwaltungsgericht, nicht aber für das Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht (Beschluss vom 9. April 2009 - BVerwG 9 B 19.09 - Buchholz 310 § 67 VwGO Nr. 110).
  • BVerwG, 06.11.2019 - 9 B 53.19

    Unzulässigkeit einer nicht durch einen vertretungsberechtigten

    Für das Verfahren des Bundesverwaltungsgerichts einschließlich der ein solches Verfahren einleitenden Prozesshandlungen - wie hier die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision - bleibt es dagegen bei der Anwendung des § 67 Abs. 4 VwGO, da das Bundesverwaltungsgericht kein Flurbereinigungsgericht im Sinne des § 138 Abs. 1 Satz 1 FlurbG ist (BVerwG, Beschluss vom 9. April 2009 - 9 B 19.09 - Buchholz 310 § 67 VwGO Nr. 110 Rn. 2).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 06.09.2012 - 2 K 5/12

    Entschädigungsklage - Entscheidung durch Gerichtsbescheid - Vertretungszwang

    Für das vorliegende Verfahren, für das das Oberverwaltungsgericht nicht aufgrund von Flurbereinigungsrecht zuständig ist, sondern gemäß der Regelung in § 173 Satz 2 VwGO, bleibt es dagegen bei der Anwendung des § 67 Abs. 4 VwGO (vgl. BVerwG, Beschl. v. 09.04.2009 - 9 B 19/09 -, Rn. 2, zitiert nach juris).
  • OLG München, 21.03.2016 - 34 Wx 265/15

    Kein Grundbuchberichtigungsanspruch aufgrund eines entgegenstehenden

    Die begehrte ("Wieder"-)Herstellung der früheren Eigentumszuordnung am Weg hat der Beteiligte in den vor dem Verwaltungsgerichtshof als Flurbereinigungsgericht (§§ 138, 140 FlurbG) geführten Verfahren nicht erreicht (vgl. nur VGH vom 3.3.2011 und 5.4.2013, 13 A 10.157; vom 20.11.2008, 13 A 07.386; BVerwG vom 4.7.2011, 9 B 42/11; vom 9.4.2009, 9 B 19/09; sämtlich juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht