Rechtsprechung
   BVerwG, 10.01.1979 - 8 C 35.78   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1979,12458
BVerwG, 10.01.1979 - 8 C 35.78 (https://dejure.org/1979,12458)
BVerwG, Entscheidung vom 10.01.1979 - 8 C 35.78 (https://dejure.org/1979,12458)
BVerwG, Entscheidung vom 10. Januar 1979 - 8 C 35.78 (https://dejure.org/1979,12458)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,12458) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Begriff der menschenrechtswidrigen Menschenversuche - Innerer Widerspruch der Beweiswürdigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 06.09.1984 - 2 C 35.83

    Voraussetzungen eines pseudomedizinischen, menschenrechtswidrigen

    Auf die Revision der Klägerin hat der 8. Senat des Bundesverwaltungsgerichts durch Urteil vom 10. Januar 1979 (BVerwG 8 C 35.78) das Urteil des Oberverwaltungsgerichts aufgehoben und die Sache zur anderweitigen Verhandlung und Entscheidung an das Oberverwaltungsgericht zurückverwiesen, weil dieses von einem zu engen Begriff des menschenrechtswidrigen Menschenversuchs ausgegangen sei und deshalb die gebotene weitere Aufklärung des Sachverhalts unterlassen habe.

    Die Klägerin kann sich nach dem in dieser Streitsache ergangenen Urteil des 8. Senats des Bundesverwaltungsgerichts vom 10. Januar 1979 - BVerwG 8 C 35.78 - (RzW 1979, 158) in Verbindung mit Art. 3 Abs. 1 GG zur Geltendmachung von Ansprüchen auf diesen Beschluß berufen.

  • BVerwG, 04.07.1979 - 8 C 3.79

    Widerruf der Anerkennung als steuerbegünstigte Wohnung - Vorverfahren des

    Ohne daß es darauf ankommt, ob die Bestimmung in Nr. 3.2 des Erlasses des Ministers des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen vom 9. September 1977 sich innerhalb der Ermessensgrenzen hält und dem Zweck des Ermessensgebrauchs entspricht - insofern anders als in dem vom Beklagten angeführten Fall des Urteils vom 10. Januar 1979 - BVerwG 8 C 35.78 -, verletzt deshalb das angefochtene Urteil Bundesrecht.
  • BVerwG, 01.07.1983 - 2 B 184.82

    Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher Bedeutung - Verletzung der

    Auszugehen ist von der materiellrechtlichen Rechtsauffassung des Berufungsgerichts, wie sie ihm durch das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 10. Januar 1979 - BVerwG 8 C 35.78 - (RzW 1979, 158) vorgegeben war (§ 144 Abs. 6 VwGO).
  • BGH, 01.07.1980 - IX ZB 356/79

    Bindung der Gerichte an die Festsetzung von Berechnungsmerkmalen in der

    Auch das hat das Berufungsgericht, ohne von den Entscheidungen des Bundesgerichtshofs RzW 1978, 158; 1980, 25 abzuweichen, richtig dargelegt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht