Rechtsprechung
   BVerwG, 10.04.1992 - 9 B 185.91   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1992,9524
BVerwG, 10.04.1992 - 9 B 185.91 (https://dejure.org/1992,9524)
BVerwG, Entscheidung vom 10.04.1992 - 9 B 185.91 (https://dejure.org/1992,9524)
BVerwG, Entscheidung vom 10. April 1992 - 9 B 185.91 (https://dejure.org/1992,9524)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,9524) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Antrag auf Asyl - Gefahr einer politischen Verfolgung - Verlust der Asylerheblichkeit einer Verfolgung unter dem Gesichtspunkt der staatlichen Bekämpfung von Widerstandsgruppen bzw. Terrorismusbekämpfung - Gewährung von Abschiebungsschutz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.08.2002 - 8 A 5652/00
    vgl. zu diesem Ansatz etwa BVerfG, Beschluss vom 22. Januar 1999 - 2 BvR 86/97 - InfAuslR 1999, 273 (276); vgl. auch BVerwG, Beschluss vom 10. April 1992 - 9 B 185/91 - Urteil vom 27. Mai 1986 - 9 C 35/86 -, BVerwGE 74, 226 = NVwZ 1986, 930 = DVBl 1986, 1059, jeweils m.w.N.
  • VGH Bayern, 20.01.2005 - 9 B 03.31174

    Äthiopien, Amharen, Christen, Sänger, Prediger, Pfingstgemeinden, Haft, Religiös

    Es haben sich keine Anhaltspunkte dafür ergeben, dass etwa wegen der ausgrenzenden Intensität der Maßnahme oder aus anderen Gründen auf eine vorhandene oder auch nur vermutete politische Überzeugung des Beigeladenen staatlicherseits zugegriffen worden ist und dass gerade eine solche ausgemerzt werden sollte und als zu bekämpfende Gefahr ­ in Gestalt eines Polit-Malus - angesehen wurde (vgl. BVerfGE 80, 315/337 f; BVerwGE 80, 136; BVerwG Beschluss vom 20.3.1990 ­ BVerwG 9 C 6.90 = Buchholz 402.25 § 2 AsylVfG Nr. 18 m.w.N.; Beschluss vom 12.9.1990 ­ 9 B 84/90 ­ juris ­ m.w.N.; Beschluss vom 10.4.1992 ­ 9 B 185/91 ­ juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht