Rechtsprechung
   BVerwG, 10.09.2010 - 2 B 97.09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,5087
BVerwG, 10.09.2010 - 2 B 97.09 (https://dejure.org/2010,5087)
BVerwG, Entscheidung vom 10.09.2010 - 2 B 97.09 (https://dejure.org/2010,5087)
BVerwG, Entscheidung vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 (https://dejure.org/2010,5087)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,5087) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 103 Abs 1 GG, § 132 Abs 2 Nr 3 VwGO, § 69 BDG, § 13 Abs 1 BDG
    Verletzung des Anspruchs auf Gewährung rechtlichen Gehörs; Abweichung von der höchstrichterlichen Rechtsprechung; Hinweispflicht des Gerichts

  • Wolters Kluwer

    Erfordernis einer Berücksichtigung bemessungsrelevanter Umstände i.S.d. § 13 Abs. 1 Bundesdisziplinargsetz (BDG) mangels präjudizieller Bedeutung einer strafrechtlichen Einstufung aufgrund der Eigenständigkeit des Disziplinarrechts; Entfernung aus dem Beamtenverhältnis nach einer ausgesprochenen Freiheitsstrafe von elf Monaten bei einem außerdienstlichen Dienstvergehen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BDG § 13 Abs. 1; BBG § 41 Abs. 1 S. 1 Nr. 1
    Erfordernis einer Berücksichtigung bemessungsrelevanter Umstände i.S.d. § 13 Abs. 1 Bundesdisziplinargsetz ( BDG ) mangels präjudizieller Bedeutung einer strafrechtlichen Einstufung aufgrund der Eigenständigkeit des Disziplinarrechts; Entfernung aus dem Beamtenverhältnis nach einer ausgesprochenen Freiheitsstrafe von elf Monaten bei einem außerdienstlichen Dienstvergehen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (68)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.10.2015 - 3d A 1161/11

    Entfernung eines Beamten aus dem Dienstverhältnis wegen eines schwerwiegenden

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 -, Buchholz 235.1 § 13 BDG Nr. 14 = juris Rdn. 8.

    BVerwG, Urteile vom 22. Februar 2005 - 1 D 30.03 - juris Rdn. 69, vom 26. September 2001 - 1 D 32.00 - Buchholz 232 § 77 BBG Nr. 18 = juris Rdn. 28, und vom 28. November 2000 - 1 D 56.99 - Buchholz 232 § 54 Satz 2 BBG Nr. 23 = juris Rdn. 29; Beschlüsse vom 20. Dezember 2011 - 2 B 64.11 -, juris Rdn. 12, vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 -, Buchholz 235.1 § 13 BDG Nr. 14 = juris Rdn. 8, und vom 14. Juni 2005 - BVerwG 2 B 108.04 - NVwZ 2005, 1199 = juris Rdn. 14.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 20. September 2006 -, 1 D 8.05 -, juris Rdn. 86, vom 30. November 2006 - 1 D 6.05 -, juris Rdn. 61, und vom 4. Mai 2006 - 1 D 13.05 -, juris Rdn. 29; Beschlüsse vom 20. Dezember 2011 - 2 B 64.11 -, juris Rdn. 12, und vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 - juris Rdn. 8.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.07.2018 - 3d A 1161/11
    vgl. BVerwG, Beschluss vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 -, Buchholz 235.1 § 13 BDG Nr. 14 = juris Rdn. 8.

    BVerwG, Urteile vom 22. Februar 2005 - 1 D 30.03 -, juris Rdn. 69, vom 26. September 2001 - 1 D 32.00 -, Buchholz 232 § 77 BBG Nr. 18 = juris Rdn. 28, und vom 28. November 2000 - 1 D 56.99 -, Buchholz 232 § 54 Satz 2 BBG Nr. 23 = juris Rdn. 29; Beschlüsse vom 20. Dezember 2011 - 2 B 64.11 -, juris Rdn. 12, vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 -, Buchholz 235.1 § 13 BDG Nr. 14 = juris Rdn. 8, und vom 14. Juni 2005 - BVerwG 2 B 108.04 -, NVwZ 2005, 1199 = juris Rdn. 14.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 20. September 2006 -, 1 D 8.05 -, juris Rdn. 86, vom 30. November 2006 - 1 D 6.05 -, juris Rdn. 61, und vom 4. Mai 2006 - 1 D 13.05 -, juris Rdn. 29; Beschlüsse vom 20. Dezember 2011 - 2 B 64.11 -, juris Rdn. 12, und vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 - juris Rdn. 8.

  • BVerwG, 06.05.2015 - 2 B 19.14

    Höhe des Gesamtschadens ist selbständiger disziplinarischer Erschwerungsgrund;

    Erschwerungsgründe können sich z.B. aus Anzahl und Häufigkeit der Betrugshandlungen, der Höhe des Gesamtschadens, der missbräuchlichen Ausnutzung der dienstlichen Stellung oder dienstlich erworbener Kenntnisse sowie daraus ergeben, dass die Betrugshandlung im Zusammenhang mit weiteren Verfehlungen von erheblichem disziplinarischen Eigengewicht, z.B. mit Urkundenfälschungen, stehen (stRspr, BVerwG, Urteile vom 28. November 2000 - 1 D 56.99 - Buchholz 232 § 54 Satz 2 BBG Nr. 23 S. 7, vom 26. September 2001 - 1 D 32.00 - Buchholz 232 § 77 BBG Nr. 18 S. 9 und Beschluss vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 - Buchholz 235.1 § 13 BDG Nr. 14 Rn. 8).

    Aus der Senatsrechtsprechung lässt sich der Grundsatz ableiten, dass bei einem Gesamtschaden von über 5 000 EUR die Entfernung aus dem Dienst ohne Hinzutreten weiterer Erschwerungsgründe gerechtfertigt sein kann (BVerwG, Beschluss vom 10. September 2010 - 2 B 97.09 - Buchholz 235.1 § 13 BDG Nr. 14 Rn. 8).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht