Rechtsprechung
   BVerwG, 10.11.1998 - 4 BN 45.98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,156
BVerwG, 10.11.1998 - 4 BN 45.98 (https://dejure.org/1998,156)
BVerwG, Entscheidung vom 10.11.1998 - 4 BN 45.98 (https://dejure.org/1998,156)
BVerwG, Entscheidung vom 10. November 1998 - 4 BN 45.98 (https://dejure.org/1998,156)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,156) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis

    Bebauungsplan; Mängel der Satzung; Abwägungsfehler; ergänzendes Verfahren.

  • Wolters Kluwer

    Bebauungsplan - Mängel der Satzung - Abwägungsfehler - Ergänzendes Verfahren - Kern der Abwägungsentscheidung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BauGB § 215a Abs. 1
    Bauplanungsrecht - Bebauungsplan; Mängel der Satzung; Abwägungsfehler; ergänzendes Verfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mangel in Bebauungsplan beeinflußt Abwägungsentscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 1999, 420
  • DÖV 1999, 340
  • BauR 1999, 361
  • ZfBR 1999, 106
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (103)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 24.02.2011 - 2 A 2.09

    Sachlicher Teilflächennutzungsplan "Windenergienutzung" der Gemeinde Wustermark

    Ob entsprechend auch diejenigen Fälle zu behandeln sind, in denen ein Regionalplan wegen beachtlicher Abwägungsfehler für unwirksam erklärt worden ist, die - etwa weil sie sich ausschließlich auf andere, abtrennbare Teile des Plangebiets beziehen - nicht den Kern der Abwägungsentscheidung betreffen (vgl. BVerwG, Beschluss vom 10. November 1998 - 4 BN 45.98 -, NVwZ 1999, 420) und deshalb grundsätzlich in einem ergänzenden Verfahren behoben werden können (vgl. § 2b Abs. 3 Satz 2 RegBkPlG), bedarf hier keiner Entscheidung.
  • BVerwG, 18.09.2003 - 4 CN 20.02

    Ziele der Raumordnung; Grundsätze der Raumordnung; Regel-Ausnahme-Planaussagen;

    Die Identität des Bebauungsplans oder der sonstigen Satzung darf nicht angetastet werden (vgl. BVerwG, Urteile vom 8. Oktober 1998 - BVerwG 4 CN 7.97 - Buchholz 406.11 § 215 a BauGB Nr. 1 = DVBl 1999, 243 und vom 16. Dezember 1999 - BVerwG 4 CN 7.98 - BVerwGE 110, 193; Beschlüsse vom 10. November 1998 - BVerwG 4 BN 45.98 - Buchholz 406.11 § 215 a BauGB Nr. 2, vom 16. März 2000 - BVerwG 4 BN 6.00 - ZfBR 2000, 353, vom 6. Dezember 2000 - BVerwG 4 BN 59.00 - Buchholz 310 § 47 VwGO Nr. 144, vom 20. Juni 2001 - BVerwG 4 BN 21.01 - Buchholz 310 § 47 VwGO Nr. 148, vom 6. März 2002 - BVerwG 4 BN 7.02 - Buchholz 406.11 § 215 a BauGB Nr. 10, vom 5. August 2002 - BVerwG 4 BN 32.02 - NVwZ-RR 2003, 7 und vom 20. Mai 2003 - BVerwG 4 BN 57.02 - zur Veröffentlichung bestimmt).
  • BVerwG, 16.12.1999 - 4 CN 7.98

    Bebauungsplan; Normenkontrollverfahren; mehrfache Änderungen des Bebauungsplans;

    Der erkennende Senat ist bereits im Urteil vom 8. Oktober 1998 - BVerwG 4 CN 7.97 - (DVBl 1999, 243; Buchholz 406.11 § 215 a Nr. 1; ebenso Beschluß vom 10. November 1998 - BVerwG 4 BN 45.98 - Buchholz 406.11 § 215 a Nr. 2; Beschluß 22. November 1999 - BVerwG 4 BN 41.99 - zur Veröffentlichung vorgesehen) davon ausgegangen, daß § 215 a Abs. 1 BauGB das ergänzende Verfahren nicht auf die Behebung von Verfahrensmängeln beschränkt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht