Rechtsprechung
   BVerwG, 11.02.2000 - 4 B 1.00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,1203
BVerwG, 11.02.2000 - 4 B 1.00 (https://dejure.org/2000,1203)
BVerwG, Entscheidung vom 11.02.2000 - 4 B 1.00 (https://dejure.org/2000,1203)
BVerwG, Entscheidung vom 11. Februar 2000 - 4 B 1.00 (https://dejure.org/2000,1203)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,1203) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Erteilung einer Baugenehmigung - Einfügen des Vorhabens in die Eigenart der näheren Umgebung - Vorliegen eines allgemeinen Wohngebietes - Maßgeblichkeit der tatsächlich vorhandenen Bebauung - Unbeachtlichkeit einer vorhandenen illegalen Bebauung - Fehlende Angabe der ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Begriff der "näheren Umgebung" i.S. des § 34 Abs. 1 BauGB; Begriff der "Umgebung" i.S. des § 34 Abs. 2 BauGB; Einfluss angrenzender Verkehrsflächen; Voraussetzungen für die Annahme eines faktischen Wohngebiets; Verhältnis zwischen "Bürogebäude" und "Anlage für Verwaltung" ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (160)

  • VG Gelsenkirchen, 28.08.2014 - 9 L 1082/14

    Lärm, TA-Lärm, Geräuschimmissionen; Nachbarschutz, Rücksichtnahme,

    vgl. BVerwG, Urteile vom 18. Oktober 1974 - IV C 77.73 -, BRS 28 Nr. 27 = juris, Rn 15 und vom 26. Mai 1978 - IV C 9.77 -, BVerwGE 55, 369 = juris, Rn 33; Beschlüsse vom 11. November 1980 - 4 B 207.80 -, BRS 36 Nr. 54 = juris, Rn 2, vom 20. August 1998 - 4 B 79.98 -, BRS 60 Nr. 176 = juris Rn 7 f., und vom 11. Februar 2000 - 4 B 1/00 -, BRS 63 Nr. 102 = juris, Rn 34 und 44; OVG NRW, Urteile vom 19. April 2010 - 7 A 2362/07 -, juris, Rn 56, vom 9. September 2010 - 2 A 508/09 -, juris, Rn 35, und vom 9. März 2012 - 2 A 1626/10 -, BauR 2012, 1223 = juris, Rn 48.

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 2. Juli 1991 - 4 B 1.91 -, Buchholz 406.12 § 4 BauNVO Nr. 6 = juris, Rn 8, und vom 11. Februar 2000 - 4 B 1/00 -, BRS 63 Nr. 102 = juris, Rn 34.

  • VGH Bayern, 07.02.2020 - 15 CS 19.2013

    Abstandsflächenverkürzung, Abstandsflächenrecht, Faktische Gewerbegebiete,

    Die tatsächlich vorhandenen Bebauungen sind für die Bestimmung der Zulässigkeit der Nutzungsart gem. § 34 Abs. 1 BauGB bzw. § 34 Abs. 2 BauGB unabhängig davon maßgeblich, ob sie in Übereinstimmung mit den baurechtlichen Vorschriften errichtet worden sind (BVerwG, B.v. 11.2.2000 - 4 B 1.00 - BRS 63 Nr. 102 = juris Rn. 14).

    Beseitigte bauliche Anlagen können die Eigenart der näheren Umgebung aber nur weiter prägen, solange mit einer Wiederbebauung oder einer Wiederaufnahme der Nutzung zu rechnen ist (vgl. BVerwG, B.v. 11.2.2000 - 4 B 1.00 - BRS 63 Nr. 102 = juris Rn. 8 ff.; B.v. 2.10.2007 - 4 B 39.07 - ZfBR 2008, 52 = juris Rn.; Söfker in Ernst/ Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Stand: September 2019, § 34 Rn. 35 m.w.N.).

    Denn bei der Ermittlung der Eigenart der näheren Umgebung im Sinne des § 34 Abs. 1 und 2 BauGB sind singuläre Anlagen, die in einem auffälligen Kontrast zu der sie umgebenden, im wesentlichen homogenen Bebauung stehen, regelmäßig als Fremdkörper unbeachtlich, soweit sie nicht ausnahmsweise ihre Umgebung beherrschen oder mit ihr eine Einheit bilden (vgl. BVerwG, U.v. 15.2.1990 - 4 C 23.86 - BVerwGE 84, 322 = juris Rn. 13 ff.; B.v. 11.2.2000 - 4 B 1.00 - BRS 63 Nr. 102 = juris Rn. 44; U.v. 7.12.2006 - 4 C 11.05 - BVerwGE 127, 231 = juris Rn. 8; B.v. 16.6.2009 - 4 B 50.08 - ZfBR 2009, 693 = juris Rn. 6; U.v. 6.6.2019 - 4 C 10.18 - NVwZ 2019, 1456 = juris Rn. 15; vgl. auch BayVGH, B.v. 6.3.2002 - 2 ZB 97.3774 - juris Rn. 3; B.v. 8.7.2003 - 14 CS 03.749 - juris Rn. 18; B.v. 23.11.2012 - 22 ZB 12.2120 - juris Rn. 14; OVG NRW, U.v. 28.3.2012 - 7 A 40/10 - juris Rn. 87; VGH BW, U.v. 15.10.2015 - 5 S 2020/13 - BauR 2016, 656 = juris Rn. 61; Söfker in Ernst/ Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Stand: September 2019, § 34 Rn. 37).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.12.2013 - 2 A 1510/12

    Erteilung eines bauplanungsrechtlichen Vorbescheids für die Errichtung bzw. den

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 11. Februar 2000- 4 B 1.00 -, BRS 63 Nr. 102 = juris Rn. 34 und 44, vom 20. August 1998 - 4 B 79.98 -, BRS 60 Nr. 176 = juris Rn. 7 f., und vom 11. November 1980 - 4 B 207.80 -, BRS 36 Nr. 54 = juris Rn. 2, Urteile vom 26. Mai 1978 - IV C 9.77 -, BVerwGE 55, 369 = NJW 1978, 2564 = juris Rn. 33, und vom 18. Oktober 1974 - IV C 77.73 -, BRS 28 Nr. 27 = juris Rn. 15; OVG NRW, Beschluss vom 9. Januar 2012 - 2 A 536/11 -, S. 3 f. des amtlichen Abdrucks, Urteile vom 9. September 2010 - 2 A 508/09 -, juris Rn. 35, und vom 19. April 2010 - 7 A 2362/07 -, juris Rn. 56.

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 11. Februar 2000- 4 B 1.00 -, BRS 63 Nr. 102 = juris Rn. 18, und vom 10. März 1994 - 4 B 50.94 -, juris Rn. 3, Urteil vom 6. Juli 1984 - 4 C 28.83 -, BRS 42 Nr. 26 = juris Rn. 9; OVG NRW, Urteil vom 9. März 2012 - 2 A 1626/10 -, juris Rn. 50.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht