Rechtsprechung
   BVerwG, 11.11.2014 - 6 B 50.14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,38401
BVerwG, 11.11.2014 - 6 B 50.14 (https://dejure.org/2014,38401)
BVerwG, Entscheidung vom 11.11.2014 - 6 B 50.14 (https://dejure.org/2014,38401)
BVerwG, Entscheidung vom 11. November 2014 - 6 B 50.14 (https://dejure.org/2014,38401)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,38401) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.03.2019 - 13 B 1349/18

    Genehmigung der Entgelte eines Schienenwegebetreibers; Genehmigung von

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 11. November 2014 - 6 B 50.14 -, Buchholz 442.09 Nr. 1 = juris, Rn. 7 ff., und vom 29. Oktober 2014 -, GB 47.14 - N&R 2015, 55 (56) = juris, Rn. 7 ff.
  • BVerwG, 15.01.2018 - 6 B 21.17

    Anteil der Schiene am Umschlag; Befreiungsregelung; Eisenbahninfrastruktur;

    Insbesondere sollen die Nutzungsbedingungen für Serviceeinrichtungen ebenso wie die Schienennetz-Benutzungsbedingungen (vgl. dazu: BVerwG, Urteil vom 29. September 2011 - 6 C 17.10 - BVerwGE 140, 359 Rn. 41, 64 und 68) eine allgemeine Informationsfunktion erfüllen und den Zugangsberechtigten Transparenz, Planbarkeit und Kalkulationssicherheit sichern (BVerwG, Urteil vom 13. Juni 2012 - 6 C 42.10 - Buchholz 442.09 § 14e AEG Nr. 2 Rn. 22; Beschlüsse vom 29. Oktober 2014 - 6 B 47.14 - N&R 2015, 55 Rn. 8 und vom 11. November 2014 - 6 B 50.14 - Buchholz 442.09 § 14f AEG Nr. 1 Rn. 8).

    Daneben haben die Nutzungsbedingungen eine Vereinheitlichungs- sowie eine Rechtsgewährleistungsfunktion, da sie zum Zweck der Gleichbehandlung der Zugangsberechtigten bestimmte Regelungen zur Zugangsgewährung der individuellen Vereinbarung entziehen und es der Regulierungsbehörde ermöglichen, im Rahmen des Vorabprüfungsverfahrens (vgl. § 73 Abs. 1 Nr. 4 i.V.m. § 72 Satz 1 Nr. 5 ERegG bzw. § 14e Abs. 1 Nr. 4 i.V.m. § 14d Satz 1 Nr. 6 AEG a.F.) die Vereinbarkeit der Nutzungsbedingungen mit dem eisenbahnrechtlichen Zugangsregime sicherzustellen (BVerwG, Beschlüsse vom 29. Oktober 2014 - 6 B 47.14 - N&R 2015, 55 Rn. 7 und vom 11. November 2014 - 6 B 50.14 - Buchholz 442.09 § 14f AEG Nr. 1 Rn. 7).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.04.2020 - 13 B 354/20
    vgl. hierzu zusammenfassend BVerwG, Beschlüsse vom 11. November 2014 - 6 B 50.14 -, Buchholz 442.09 § 14f AEG Nr. 1 = juris, Rn. 7 f., und vom 29. Oktober 2014 - 6 B 47.14 -, N&R 2015, 55 = juris, Rn. 7 f.; zur zentralen Bedeutung der Nutzungsbedingungen für die Verwirklichung eines diskriminierungsfreien Zugangs zu Serviceeinrichtungen die Einzelbegründung zu § 1 Abs. 19 ERegG im Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 4. Mai 2016, in: BT-Drs.

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 11. November 2014 - 6 B 50.14 -, Buchholz 442.09 § 14f AEG Nr. 1 = juris, Rn. 11 f., und vom 29. Oktober 2014 - 6 B 47.14 -, N&R 2015, 55 = juris, Rn. 11 f.; OVG NRW, Beschlüsse vom 27. November 2015 - 13 B 1290/15 und 13 B 1291/15 -, jeweils juris, Rn. 20; Urteil vom 29. April 2015 - 13 A 941/14 -, DVBl. 2015, 986 = N&R 2015, 304 = juris, Rn. 42 ff.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht