Rechtsprechung
   BVerwG, 12.03.1993 - 8 C 20.90   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1993,1957
BVerwG, 12.03.1993 - 8 C 20.90 (https://dejure.org/1993,1957)
BVerwG, Entscheidung vom 12.03.1993 - 8 C 20.90 (https://dejure.org/1993,1957)
BVerwG, Entscheidung vom 12. März 1993 - 8 C 20.90 (https://dejure.org/1993,1957)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,1957) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Rechtsweg - Gewerbesteuermeßbescheid - Beschwer - Zeitpunkt - Haftungsschuldner - Haftungsbescheid - Übereignung - Einwendungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1993, 2453
  • NJW 1994, 431
  • NVwZ 1993, 1114 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BFH, 07.11.2002 - VII R 11/01

    Haftung des Betriebsübernehmers nach § 75 AO

    Voraussetzung für eine Unternehmensübertragung im Ganzen ist insofern lediglich, dass der Erwerber das Unternehmen ohne nennenswerte Investitionen fortführen könnte (ständige Rechtsprechung; z.B. Urteile des Senats in BFHE 146, 505, BStBl II 1986, 654; in BFH/NV 1988, 479, und in BFHE 171, 27, BStBl II 1993, 700), wenn er dies wollte (Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 12. März 1993 8 C 20.90, Neue Juristische Wochenschrift 1993, 2453; vgl. auch Urteil des Senats vom 13. Januar 1987 VII R 47/85, BFH/NV 1988, 1), und dass zwischen dem bisherigen Unternehmen und dem vom Erwerber geführten Identität besteht.
  • FG Münster, 30.04.2019 - 12 K 620/15

    Abgabenordnung

    Der Beklagte bezieht sich insoweit auf eine Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Urteil vom 12.03.1993 Az. 8 C 20/90, NJW 1993, 2453; hieran anschließend Verwaltungsgericht Gießen Urteil vom 21.03.2013 Az. 8 K 230/12, juris).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 26.02.2008 - 6 A 11154/07

    Inhaftungnahme des Firmenerwerbers für Gewerbesteuerschulden und

    Ob eine Festsetzungsverjährung evtl. in Bezug auf die berichtigten Gewerbesteuermessbescheide vom 31. Mai 2001 eingetreten ist, betrifft eine Frage, die ausschließlich im Rechtsweg vor den Finanzgerichten zu beantworten ist (vgl. BVerwG, Urteil vom 12. März 1993 - 8 C 20.90 - NJW 1993, 2453 [2454]).

    Bei dieser Sachlage waren weitergehende Begründungserwägungen zur haftungsrechtlichen Inanspruchnahme der Klägerin nicht veranlasst (so auch BVerwG, Urteil vom 12. März 1993 - 8 C 20.90 - NJW 1993, 2453 ff. [2455]; BFH, Urteil vom 27. Mai 1986 - VII R 183/83 - BFHE 146, 505 ff.).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 12.02.2008 - 6 A 11154/07

    Gewerbesteuer; Nacherhebung; Steuerschuld; Entstehung; Verjährung;

    Ob eine Festsetzungsverjährung evtl. in Bezug auf die berichtigten Gewerbesteuermessbescheide vom 31. Mai 2001 eingetreten ist, betrifft eine Frage, die ausschließlich im Rechtsweg vor den Finanzgerichten zu beantworten ist (vgl. BVerwG, Urteil vom 12. März 1993 - 8 C 20.90 - NJW 1993, 2453 [2454]).

    Bei dieser Sachlage waren weitergehende Begründungserwägungen zur haftungsrechtlichen Inanspruchnahme der Klägerin nicht veranlasst (so auch BVerwG, Urteil vom 12. März 1993 - 8 C 20.90 - NJW 1993, 2453 ff. [2455]; BFH, Urteil vom 27. Mai 1986 - VII R 183/83 - BFHE 146, 505 ff.).

  • VGH Baden-Württemberg, 11.10.2001 - 2 S 2429/99

    Umfang des Einwendungsausschlusses für Haftungsschuldner

    Die davon abweichende frühere Rechtsprechung des Senats (Urteil vom 1.3.1990 - 2 S 62/89 - vgl. auch BVerwG, Urteil vom 12.3.1993, NJW 1993, 2453) wird nicht aufrechterhalten.

    § 166 AO ist auf Grundlagenbescheide wie den Gewerbesteuermessbescheid anwendbar, wie sich aus § 184 Abs. 1 S. 4 AO ergibt (BVerwG, Urteil vom 12.3.1993, NJW 1993, 2453; Tipke/Kruse, aaO, Tz. 4 zu § 166 und Tz. 12 und 22 vor § 172; Klein, aaO, Anm. 4 zu § 166).

  • BVerwG, 08.05.2002 - 9 C 7.01

    Haftungsbescheid; Haftung eines ausgeschiedenen BGB-Gesellschafters; Erlass des

    Jedenfalls erstreckt sich § 191 Abs. 1 AO auch auf eine in zivilrechtlichen Vorschriften vorgesehene Haftung eines Gesellschafters für Steuerschulden der Gesellschaft (vgl. BVerwG, Urteil vom 7. Juli 1989 - BVerwG 8 C 85.87 - ; Urteil vom 12. März 1993 - BVerwG 8 C 20.90 - ; Urteil vom 13. August 1993 - BVerwG 8 C 64.90 - ).
  • OVG Niedersachsen, 22.10.1996 - 13 L 7364/94

    Haftung des Geschäftsführers für Steuerschuld; Geschäftsführer (GmbH);

    a) Die steuerrechtliche Haftung des Klägers ist zwar insofern akzessorisch, als sie auch eine Steuerpflicht der GmbH voraussetzt (BVerwG, Urteil vom 12. März 1993 - 8 C 20.90 - ZKF 1993, 252; Klein/Orlopp, AO, 5. Aufl., § 33 Anm. 4; Tipke/Kruse, AO, Vorb. § 69 zu 7 m. N.).

    Überdies treffen die Auswirkungen der gesetzlich geregelten Zweistufigkeit auch den Haftungsschuldner mit der Folge, daß er Einwendungen gegen die persönlichen und sachlichen Voraussetzungen der Gewerbesteuerpflicht der GmbH als Steuerschuldner nicht mehr im verwaltungsgerichtlichen Verfahren geltend machen kann, solche Einwendungen gegen die Besteuerungsgrundlagen vielmehr schon gegen den Gewerbesteuermeßbescheid im finanzgerichtlichen Verfahren erheben muß (BVerwG, Urteil vom 12. März 1993, a.a.O.).

  • BVerwG, 13.08.1993 - 8 C 64.90

    Auch der nicht geschäftsführende Gesellschafter einer BGB-Gesellschaft haftet für

    Dies hat der erkennende Senat bereits entschieden (vgl. Urteile vom 7. Juli 1989 - BVerwG 8 C 85.87 - Buchholz 401.0 § 191 AO Nr. 3 S. 3, und vom 12. März 1993 - BVerwG 8 C 20.90 - UA S. 10).
  • OLG Düsseldorf, 14.02.2008 - 2 U 90/07

    Präklusion im Falle der Vorabentscheidung über die vorläufige Vollstreckbarkeit

    Einer von Anfang an bestehenden Unrichtigkeit steht dabei der Fall gleich, dass die landgerichtliche Vollstreckbarkeitsentscheidung aufgrund nachträglicher, erst im Anschluss an den Schluss der erstinstanzlichen Verhandlung eingetretener Umstände unzutreffend geworden ist (OLG Hamm, OLGR 1995, 264; OLG Koblenz, RPfl 2004, 509; Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, aaO; Groeger, NJW 1994, 431, 432).
  • OLG Düsseldorf, 03.07.2008 - 2 U 8/08

    Strahlungsregler (Teilurteil)

    Einer von Anfang an bestehenden Unrichtigkeit steht dabei der Fall gleich, dass die landgerichtliche Vollstreckbarkeitsentscheidung aufgrund nachträglicher, erst im Anschluss an den Schluss der erstinstanzlichen Verhandlung eingetretener Umstände unzutreffend geworden ist (OLG Hamm, OLGR 1995, 264; OLG Koblenz, RPfleger 2004, 509; Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, aaO; Groeger, NJW 1994, 431, 432).
  • OLG Düsseldorf, 03.07.2008 - 2 U 7/08

    Festsetzung von Teilsicherheiten

  • OLG Koblenz, 08.03.2004 - 14 W 184/04

    Rechtsmittel zur Festsetzung einer Avalprovision; Kosten der Zwangsvollstreckung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.08.2012 - 14 B 787/12

    Voraussetzung für den Erlass eines Haftungsbescheides im Hinblick auf den

  • OVG Niedersachsen, 31.08.2010 - 9 LA 105/09

    Inanspruchnahme des Haftungsschuldners bei Uneinbringlichkeit der Erstschuld

  • FG Baden-Württemberg, 07.12.2000 - 14 K 186/96

    Klagebefugnis der Komplementärs-GmbH einer aufgelösten KG gegen deren

  • VG München, 17.04.2008 - M 10 K 06.3735

    Haftung für Gewerbesteuerschulden; BGB-Gesellschaft; Einwendungen gegen die Höhe

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht