Rechtsprechung
   BVerwG, 13.01.1972 - III C 61.69   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1972,1201
BVerwG, 13.01.1972 - III C 61.69 (https://dejure.org/1972,1201)
BVerwG, Entscheidung vom 13.01.1972 - III C 61.69 (https://dejure.org/1972,1201)
BVerwG, Entscheidung vom 13. Januar 1972 - III C 61.69 (https://dejure.org/1972,1201)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1972,1201) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Grundsätze der Schadensfeststellung an Grundvermögen und Betriebsvermögen - Begriff des freiwilligen Beibehaltens eines Wohnsitzes im Vertreibungsgebiet - Beibehalten eines Wohnsitzes im Vertreibungsgebiet aus persönlichen Gründen - Gleichstellung von Verfolgten mit ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 16.05.1974 - III C 54.72
    Bei seiner erneuten Verhandlung wird das Verwaltungsgericht gegebenenfalls die Entscheidung des Senats vom 13. Januar 1972 - BVerwG III C 61.69 - (Buchholz 427.207 § 5 Nr. 36) berücksichtigen müssen.
  • BVerwG, 25.01.1978 - 3 CB 22.77

    Voraussetzungen für die Entschädigung des Vertreibungsschadens - Freiwilliges

    Danach kann einem Verfolgten Entschädigung unter dem Gesichtspunkt des Vertreibungsschadens nur gewährt werden, wenn anzunehmen ist, daß er ohne die Entziehung von Vertreibungsmaßnahmen betroffen worden wäre (Urteile vom 14. März 1968 - BVerwG 3 C 21.67 - [Buchholz 427.207 § 5 Nr. 4]; vom 22. November 1968 - BVerwG 3 C 100.67 - [BVerwGE 31, 72] und vom 13. Januar 1972 - BVerwG 3 C 61.69 - [Buchholz a.a.O. Nr. 36]).
  • BVerwG, 31.07.1975 - III B 107.73

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision - Grundsätzliche Bedeutsamkeit

    Das verwaltungsgerichtliche Urteil weicht - entgegen der Ansicht der Klägerin - nicht von dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 13. Januar 1972 - BVerwG III C 61.69 - (ZLA 1972, 92) ab.
  • BVerwG, 15.12.1977 - 3 B 99.76
    In einem zukünftigen Revisionsverfahren kann die Frage, wie der Rechtsbegriff des "freiwilligen" Behaltens des Wohnsitzes im Vertreibungsgebiet in § 5 Abs. 1 der 7. FeststellungsDV in Fällen auszulegen ist, in denen nur einem Teil der Familienmitglieder das Verlassen des Vertreibungsgebietes möglich und einem anderen Teil der Familie dies nicht möglich war, voraussichtlich einer über die Grundsätze der bisherigen Rechtsprechung (vgl. Urteil des Senats vom 13. Januar 1972 - BVerwG III C 61.69 - [Buchholz 427.207 § 5 Nr. 36]) hinausgehenden Klärung zugeführt werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht