Rechtsprechung
   BVerwG, 14.06.1983 - 7 B 107.82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1983,2736
BVerwG, 14.06.1983 - 7 B 107.82 (https://dejure.org/1983,2736)
BVerwG, Entscheidung vom 14.06.1983 - 7 B 107.82 (https://dejure.org/1983,2736)
BVerwG, Entscheidung vom 14. Juni 1983 - 7 B 107.82 (https://dejure.org/1983,2736)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,2736) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit eines Ausschlusses der Zweitwiederholung der ersten juristischen Staatsprüfung - Voraussetzungen für die Prüfungsfähigkeit eines Kandidaten für das erste juristische Staatsexamen - Zulässigkeit und Begründetheit einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 17.01.1984 - 7 B 29.83

    Chancengleichheit im Prüfungsrecht - Ausschlussfrist - Prüfungsunfähigkeit -

    Selbst Krankheiten, seien sie offen oder latent, führen keine Prüfungsunfähigkeit herbei, solange sie das Leistungsvermögen nicht oder nur unerheblich beeinträchtigen (Senatsbeschluß vom 14. Juni 1983 - BVerwG 7 B 107.82 - Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 176).
  • OVG Niedersachsen, 21.07.1992 - 10 L 193/89
    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BVerwG, 18.11.1985 - 7 B 11.85

    Arztrecht - Prüfungsordnung - Vorprüfung

    Aus der Regelung der Ärztlichen Vorprüfung in der Approbationsordnung für Ärzte ergeben sich keine Besonderheiten, deretwegen die - bereits von den Vorinstanzen herangezogene, andere Prüfungen betreffende - Senatsrechtsprechung zur begrenzten Wiederholbarkeit von Prüfungen (zuletzt Senatsbeschluß vom 14. Juni 1983 - BVerwG 7 B 107.82 - ) auf die Ärztliche Vorprüfung nicht anzuwenden wäre.
  • OVG Sachsen, 08.01.2011 - 2 B 315/10

    Prüfungsunfähigkeit, Eilverfahren, amtsärztliche Bescheinigung

    Dieser Angabe kann nicht ohne weiteres entnommen werden, dass der Prüfling nicht nur unerheblich in seiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist (vgl. zur Erheblichkeitsschwelle: BVerwG, Beschl. v. 14. Juni 1983 - 7 B 107.82 - sowie Beschl. v. 17. Januar 1984 - 7 B 27.83 -, jeweils juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht