Rechtsprechung
   BVerwG, 14.08.2000 - 11 VR 10.00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,9175
BVerwG, 14.08.2000 - 11 VR 10.00 (https://dejure.org/2000,9175)
BVerwG, Entscheidung vom 14.08.2000 - 11 VR 10.00 (https://dejure.org/2000,9175)
BVerwG, Entscheidung vom 14. August 2000 - 11 VR 10.00 (https://dejure.org/2000,9175)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,9175) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com

    VwGO §§ 44 a, 123; VwVfG §§ 24, 26, 73; LuftVG § 10; BbgDSG § 16
    Einwendung, Weitergabe einer -, Anonymisierung einer -; Anhörungsbehörde; privater Vorhabenträger; Anhörungsverfahren

  • Judicialis

    Einwendung, Weitergabe einer -, Anonymisierung einer -; Anhörungsbehörde; privater Vorhabenträger; Anhörungsverfahren.

  • Jurion

    Einwendung - Weitergabe einer Einwendung - Anonymisierung einer Einwendung - Anhörungsbehörde - Privater Vorhabenträger - Anhörungsverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verfahrensrecht - Einwendungen d. Anhörungsbehörde in nicht anonymisierter Form?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Verwaltungsrecht; Datenschutz im Planfeststellungsverfahren

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2000, 760



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • VGH Bayern, 02.02.2010 - 8 BV 08.1113

    Wasserrechtliche Auswahlentscheidung ist kein Verwaltungsakt;

    Deshalb kann es geboten sein, § 44a Satz 2 VwGO in verfassungskonformer Weise dahin auszulegen, dass er auch Rechtsbehelfe gegen vorausgehende Verfahrenshandlungen ermöglicht, soweit der Rechtsschutz gegen den abschließenden Planfeststellungsbeschluss nicht ausreicht, um eine Rechtsverletzung effektiv abzuwehren (vgl. BVerwG vom 21.3.1997 NVwZ-RR 1997, 663/664; vom 14.8.2000 NVwZ-RR 2000, 760).
  • OVG Niedersachsen, 23.04.2015 - 8 PA 75/15

    Isolierte Anfechtbarkeit einer Anordnung zur ärztlichen Untersuchung; Anordnung

    Auf solche Fälle ist der Anwendungsbereich der Ausnahmebestimmung des § 44a Satz 2 VwGO im Wege verfassungskonformer Auslegung zu erweitern (vgl. BVerwG, Beschl. v. 14.8.2000 - BVerwG 11 VR 10.00 -, Buchholz 316 § 73 VwVfG Nr. 32; Sodan/Ziekow, a.a.O., Rn. 73 f. m.w.N.).
  • VG Saarlouis, 02.05.2014 - 5 L 260/14

    Abfallbeseitigungsrechts (VR 090) - hier: einstweilige AnordnungWeiterleitung der

    Beschlüsse vom 21.03.1997 - 11 VR 2/97 ,- NVwZ-RR 1997, 663 = Buchholz 310 § 44a VwGO Nr. 7 und vom 14.08.2000 - 11 VR 10/00 ,- NVwZ-RR 2000, 760 = NuR 2000, 694 = Buchholz 316 § 73 VwVfG Nr. 32.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht