Rechtsprechung
   BVerwG, 15.04.2015 - 9 C 21.14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,7038
BVerwG, 15.04.2015 - 9 C 21.14 (https://dejure.org/2015,7038)
BVerwG, Entscheidung vom 15.04.2015 - 9 C 21.14 (https://dejure.org/2015,7038)
BVerwG, Entscheidung vom 15. April 2015 - 9 C 21.14 (https://dejure.org/2015,7038)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,7038) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit der Heranziehung eines Grundstückseigentümers zu einem Schmutzwasseranschlussbeitrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit der Heranziehung eines Grundstückseigentümers zu einem Schmutzwasseranschlussbeitrag

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Beitragsbescheide für "Altanschließer" bestätigt

  • bayrvr.de (Pressemitteilung)

    Beitragsbescheide für "Altanschließer" bestätigt

  • focus.de (Pressemeldung, 15.04.2015)

    Beiträge für alte Abwasseranschlüsse rechtens

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Anschlussgebühren für Abwasserentsorgung bei "Altanschließern" rechtens

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 06.09.2016 - 1 L 212/13

    Anschlussbeitrag für Schmutzwasser

    Das BVerwG (Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 15.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 139/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 16.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 140/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 17.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 142/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 18.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 143/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 19.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 207/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 20.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 208/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 21.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 210/13 - vgl. hierzu Aussprung in Aussprung/Siemens/Holz, KAG M-V, § 7 Erläuterung 8.1.4.6 Seite 86) hat für die Rechtslage in Mecklenburg-Vorpommern durch Urteile vom 15. April 2015 die Revisionen der dortigen Kläger gegen die Urteile des OVG Greifswald vom 1. April 2014 zurückgewiesen, weil die Beitragserhebung noch innerhalb der Übergangsfrist des § 12 Abs. 2 KAG M-V in der bis zum 29. Juli 2016 geltenden Fassung erfolgt sind, d. h. bis zum 31. Dezember 2008.
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 11.03.2019 - 1 LZ 731/17
    Das Urteil das Verwaltungsgericht Schwerin weiche von Urteilen des Bundesverwaltungsgerichts (Urteile vom 15. April 2015 - 9 C 15.14 - bis - 9 C 21.14 - sowie des Oberverwaltungsgerichts M-V vom 20. September 2016 - 1 K 19/12 - ab und beruhe auf diesen Abweichungen.

    Das Urteil das Verwaltungsgericht Schwerin weicht weder von Urteilen des Bundesverwaltungsgerichts ab (Urteile vom 15. April 2015 - 9 C 15.14 - bis - 9 C 21.14 -) noch vom Urteil des Oberverwaltungsgerichts M-V vom 20. September 2016 - 1 K 19/12 -.

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 06.09.2016 - 1 L 217/13

    Anschlussbeitrag für Schmutzwasser

    Das BVerwG (Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 15.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 139/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 16.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 140/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 17.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 142/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 18.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 143/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 19.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 207/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 20.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 208/13 - BVerwG, Urt. vom 15. April 2015 - 9 C 21.14 -, vorgehend OVG Greifswald, Urt. vom 1. April 2014 - 1 L 210/13 - vgl. hierzu Aussprung in Aussprung/Siemens/Holz, KAG M-V, § 7 Erläuterung 8.1.4.6 Seite 86) hat für die Rechtslage in Mecklenburg-Vorpommern durch Urteile vom 15. April 2015 die Revisionen der dortigen Kläger gegen die Urteile des OVG Greifswald vom 1. April 2014 zurückgewiesen, weil die Beitragserhebungen noch innerhalb der Übergangsfrist des § 12 Abs. 2 KAG M-V in der bis zum 29. Juli 2016 geltenden Fassung erfolgt sind, d. h. bis zum 31. Dezember 2008.
  • VGH Baden-Württemberg, 26.04.2018 - 5 S 2027/15

    Ergänzung eines Planfeststellungsbeschlusses um eine Entschädigungsregelung für

    Zu diesen absoluten Rechten zählt auch das Recht am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb (st. Rspr., vgl. BGH, Urteil vom 15.5.2012 - VI ZR 117/11 - NJW 2012, 2579, juris Rn. 19), sofern dieses nicht ohnehin vom Schutzbereich des Art. 14 Abs. 1 GG umfasst sein sollte (vgl. BVerwG, Urteil vom 15.4.2015 - 9 C 21.14 - NVwZ-RR 2015, 786, juris Rn. 23 m. w. N.; weiter offen gelassen vom BVerfG im Urteil vom 6.12.2016 - 1 BvR 2821/11, 1 BvR 321/12, 1 BvR 1456/12 - BVerfGE 143, 246, juris Rn. 240).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 21.04.2015 - 1 K 46/11

    Normenkontrolle einer Trinkwasserbeitragssatzung

    Der Senat muss deshalb für diese Entscheidung nicht klären, ob an seiner Rechtsprechung, wonach das Regelungssystem des Kommunalabgabengesetzes Mecklenburg-Vorpommern jedenfalls im Rahmen des weiten gesetzgeberischen Gestaltungsspielraums die berechtigten Interessen der Allgemeinheit am Vorteilsausgleich und des Einzelnen an Rechtssicherheit zu einem angemessenen Ausgleich bringt (OVG Greifswald Urt. v. 01.04.2014 - 1 L 142/13 -, juris Rn. 62), auch nach den Urteilen des Bundesverwaltungsgerichts vom 15. April 2015 (- 9 C 15.14 bis 9 C 21.14 -), die im Übrigen noch nicht vollständig abgefasst vorliegen, festzuhalten ist.
  • VG Schwerin, 31.03.2016 - 4 A 94/11

    Herstellungsbeitrag für die öffentliche Einrichtung; Schmutzwasserbeseitigung

    In mehreren Urteilen vom 15. April 2015 (9 C 15.14 bis 9 C 21.14, in juris ist vollständig die Entscheidung mit dem Aktenzeichen 9 C 19/14 dokumentiert, in den Druckmedien etwa veröffentlicht in NVwZ-RR 2015, 786) hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass die vorgenannten verfassungsrechtlichen Grundsätze für das gesamte Beitragsrecht gelten und damit auf die Erhebung von Anschlussbeiträgen nach dem Kommunalabgabengesetz Mecklenburg-Vorpommern anwendbar sind.
  • VG Schwerin, 16.05.2017 - 4 A 2568/16

    (Kein)Wiederaufgreifen im kommunalen Abgabenverfahren; Anforderungen an die

    Die vom OVG zugelassene Revision hat das Bundesverwaltungsgericht mit Urteil vom 15. April 2015 zurückgewiesen (Az. 9 C 21.14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht