Rechtsprechung
   BVerwG, 15.09.1994 - 6 B 42.94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1994,7591
BVerwG, 15.09.1994 - 6 B 42.94 (https://dejure.org/1994,7591)
BVerwG, Entscheidung vom 15.09.1994 - 6 B 42.94 (https://dejure.org/1994,7591)
BVerwG, Entscheidung vom 15. September 1994 - 6 B 42.94 (https://dejure.org/1994,7591)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,7591) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Klage gegen den Bescheid über das Nichtbestehen der Zweiten Juristischen Staatsprüfung - Fehlen eines gesetzlich geregelten Vorverfahrens in Prüfungssachen in Bayern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BVerwG, 01.06.1995 - 2 C 16.94

    Beamtenrecht - Laufbahnprüfung - Beamtenanwärter - Einwendungen gegen

    Es kann vielmehr noch in der rechtlich gebotenen Weise nachgeholt werden, insbesondere indem auf Antrag des Klägers das verwaltungsgerichtliche Streitverfahren zugunsten des verwaltungsinternen Kontrollverfahrens ausgesetzt wird; dies hat in der Tatsacheninstanz stattzufinden, weil nur dort das Ergebnis der verwaltungsinternen Kontrolle als neue Tatsache berücksichtigt werden kann (BVerwGE 92, 132 (139) [BVerwG 24.02.1993 - 6 C 35/92]; Beschluß vom 15. September 1994 - BVerwG 6 B 42.94 - (Buchholz 421.0 Nr. 337)).
  • VG Augsburg, 05.10.2016 - Au 3 K 15.1425

    Überdenkungsverfahren bei Prüfungsanfechtung

    Auch - ggf. ergänzende - Stellungnahmen der Prüfer in der mündlichen Verhandlung können den Überdenkungsanspruch erfüllen (vgl. zum Ganzen: BVerwG, B. v. 2.5.1996 - 6 B 75/95 - juris Rn. 8; B. v. 15.9.1994 - 6 B 42/94 - juris Rn. 4; BayVGH, U. v. 19.3.2004 - 7 BV 03.1953 - juris Rn. 49; VG Augsburg, U. v. 18.3.2015 - Au 3 K 14.881 - juris Rn. 49).

    Ein anhängiges verwaltungsgerichtliches Verfahren ist daher bei fehlender bzw. nicht ordnungsgemäßer Durchführung des Überdenkungsverfahrens auf Antrag des Prüflings - wie hier - gemäß § 94 VwGO auszusetzen, damit unabhängig von der gerichtlichen Überprüfung der Rechtmäßigkeit der Prüfungsentscheidung vorrangig in einem verwaltungsinternen Kontrollverfahren die Prüfer selbst überdenken können, ob die substantiierten Einwände des Prüflings gegen ihre Bewertungen berechtigt sind (vgl. zum Ganzen: BVerwG, B. v. 9.8.2012 - 6 B 19/12 - juris Rn. 6; B. v. 5.10.2009 - 6 PKH 6/09 - juris Rn. 5; B. v. 10.7.1998 - 6 B 63/98 - juris Rn. 8; B. v. 2.5.1996 - 6 B 75/96 - juris Rn. 8; U. v. 1.6.1995 - 2 C 16/94 - juris Rn. 23; B. v. 6.3.1995 - 6 B 3 /95 - juris Rn. 13; B. v. 15.9.1994 - 6 B 42/94 - juris Rn. 3 f.; U. v. 24.2.1993 - 6 C 32/92 - juris Rn. 24).

  • VG Lüneburg, 14.04.2016 - 6 A 449/14

    Prüfungsanfechtung erste juristische Staatsprüfung; Antrag beim

    Maßgeblich ist allein, dass der verfassungsrechtlich garantierte Anspruch des Prüflings auf ein Überdenken der Prüfungsentscheidung tatsächlich erfüllt wird (vgl. BVerwG, Beschl. v. 15.09.1994 - 6 B 42/94 -, juris, Rn. 5; Urt. v. 14.07.1999 - 6 C 20/98 -, juris, Rn. 13).
  • BVerwG, 05.10.2009 - 6 PKH 6.09

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision bzgl. der Rechtmäßigkeit einer

    Geklärt ist ferner, dass dieses Verfahren die Erhebung substantiierter Einwände gegen die Leistungsbewertungen voraussetzt und dass ein Überdenken der Bewertungen durch die Prüfer auch noch während der Anhängigkeit eines - zuvor nach § 94 VwGO ausgesetzten - verwaltungsgerichtlichen Verfahrens nachholbar ist (Urteile vom 24. Februar 1993 - BVerwG 6 C 32.92 - Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 312 und vom 30. Juni 1994 - BVerwG 6 C 4.93 - Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 334; Beschluss vom 15. September 1994 - BVerwG 6 B 42.94 - Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 337).
  • VG Augsburg, 26.03.2019 - Au 8 K 17.1605

    Zeugnis über die Prüfungen für das Lehramt an Gymnasien

    Auch - ggf. ergänzende - Stellungnahmen der Prüfer in der mündlichen Verhandlung können den Überdenkungsanspruch erfüllen (vgl. BVerwG, B.v. 2.5.1996 - 6 B 75.95 - juris Rn. 8; BVerwG, B.v. 15.9.1994 - 6 B 42.94 - juris Rn. 4; BayVGH, U.v. 19.3.2004 - 7 BV 03.1953 - juris Rn. 49; VG Augsburg, U.v. 18.3.2015 - Au 3 K 14.881 - juris Rn. 49).
  • VG Schleswig, 10.09.2008 - 9 A 107/07
    Wurde dies versäumt, kann das gebotene verwaltungsinterne Kontrollverfahren bei rechtzeitiger und wirkungsvoller Geltendmachung von Einwänden auch noch im laufenden Gerichtsverfahren nachgeholt werden (BVerwG, Urt. v. 24.2.1993 - 6 C 35/92 - BVerwGE 92, 132, in juris LS 3-6, Rd. 23 ff, Beschl. v. 15.9.1994 - 6 B 42/94 - in juris, Beschl. v. 8.11.2005 - 6 B 45/05 - NVwZ 2006, 478, beide mwN; VG B-Stadt, Urt. v. 10.5.1995 - 19 VG 3528/92 - in juris Rd. 21, 24, 28).

    Ist ein Aussetzungsantrag nicht gestellt, kann das Verwaltungsgericht im Rahmen seiner Befugnis zur Prozessleitung die Prüfungsbehörde auffordern, fehlende Unterlagen nachzureichen und dem Prüfling sodann Gelegenheit geben, darauf aufbauend weitere Einwände vorzubringen, die im Falle ihrer Substantiiertheit eine weitere Stellungnahme vonseiten der Prüfungsbehörde erfordern (vgl. BVerwG, Beschl. v. 15.9.1994 - 6 B 42/94 - in juris).

  • VG Augsburg, 12.03.2019 - Au 8 K 18.1360

    Nichtbestehen der Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Zolldienst

    Auch - ggf. ergänzende - Stellungnahmen der Prüfer in der mündlichen Verhandlung können den Überdenkungsanspruch erfüllen (vgl. BVerwG, B.v. 2.5.1996 - 6 B 75.95 - juris Rn. 8; B.v. 15.9.1994 - 6 B 42.94 - juris Rn. 4; BayVGH, U.v. 19.3.2004 - 7 BV 03.1953 - juris Rn. 49; VG Augsburg, U.v. 18.3.2015 - Au 3 K 14.881 - juris Rn. 49).
  • VG Augsburg, 24.10.2017 - Au 8 K 17.829

    Schriftliche Begründung der Prüferbewertung eines Arbeitsprojekts

    Auch - ggf. ergänzende - Stellungnahmen der Prüfer in der mündlichen Verhandlung können den Überdenkungsanspruch erfüllen (vgl. BVerwG, B.v. 2.5.1996 - 6 B 75.95 - juris Rn. 8; B.v. 15.9.1994 - 6 B 42.94 - juris Rn. 4; BayVGH, U.v. 19.3.2004 - 7 BV 03.1953 - juris Rn. 49; VG Augsburg, U.v. 18.3.2015 - Au 3 K 14.881 - juris Rn. 49).
  • BVerwG, 02.05.1996 - 6 B 75.95

    Rechtmäßigkeit einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision -

    Mit diesem Verfahren entsteht inhaltlich dem Kläger weder ein rechtlicher noch ein tatsächlicher Nachteil gegenüber einer Aussetzung des verwaltungsgerichtlichen Verfahrens (BVerwG, Urteil vom 9. Dezember 1992 - BVerwG 6 C 3.92 - BVerwGE 91, 262 [BVerwG 09.12.1992 - 6 C 3/92]; Beschluß vom 15. September 1994 - BVerwG 6 B 42.94 - Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 337).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.07.2006 - 14 A 2243/05

    Prüfungsrechtliche Anforderungen an das Vorliegen einer verfahrensrechtlich

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 15. September 1994 - 6 B 42/94 -, Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 337.
  • VG Augsburg, 24.10.2017 - Au 8 K 17.830

    Wiederholung bzw. Neubewertung einer Meisterprüfung für den Beruf Landwirt

  • VGH Bayern, 13.12.2010 - 7 ZB 10.2428

    Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg; Studiengang Grafik-Design;

  • VGH Bayern, 19.10.2010 - 7 ZB 09.3175

    Habilitationsverfahren; Habilitationskommission; Habilitationsschrift; Gutachten;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht