Rechtsprechung
   BVerwG, 16.02.1983 - 2 B 67.82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1983,1868
BVerwG, 16.02.1983 - 2 B 67.82 (https://dejure.org/1983,1868)
BVerwG, Entscheidung vom 16.02.1983 - 2 B 67.82 (https://dejure.org/1983,1868)
BVerwG, Entscheidung vom 16. Februar 1983 - 2 B 67.82 (https://dejure.org/1983,1868)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,1868) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Auswahlentscheidung für die Zulassung zur Ausbildung zum gehobenen Dienst der Kriminalpolizei - Einheitslaufbahn von Polizeivollzugsbeamten - Verwaltungsgerichtlich nur beschränkt überprüfbare Beurteilungsermächtigung des Dienstherrn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 09.04.2008 - 1 M 25/08

    Zur Auswahlentscheidung über die Zulassung zum Aufstieg

    Dem pflichtgemäßen Ermessen des Dienstherrn ist es überlassen, in welcher Weise er den Grundsatz des gleichen Zugangs zu jedem öffentlichen Amt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung verwirklicht, sofern nur das Prinzip selbst nicht in Frage gestellt ist (vgl.: BVerwG, Beschluss vom 16. Februar 1983 - Az.: 2 B 67.82 -, zitiert nach juris [m. w. N.]).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 26.04.2010 - 1 M 74/10

    Zulassung zum Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst in Sachsen-Anhalt

    Dem pflichtgemäßen Ermessen des Dienstherrn ist es überlassen, in welcher Weise er den Grundsatz des gleichen Zugangs zu jedem öffentlichen Amt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung verwirklicht, sofern nur das Prinzip selbst nicht in Frage gestellt ist ( vgl.: BVerwG, Beschluss vom 16. Februar 1983 - Az.: 2 B 67.82 -, zitiert nach juris [m. w. N.]; OVG LSA, Beschluss vom 9. April 2008 - Az.: 1 M 25/08 -, a. a. O. ).
  • BVerwG, 05.03.1984 - 2 B 53.83

    Polizei - Aufstieg in höheren Dienst - Zulassungsvoraussetzungen - Allgemeine

    Der beschließende Senat hat jedoch in seiner Rechtsprechung bereits geklärt, daß - anders als im Fall des von der Beschwerde angesprochenen, durch Art. 12 GG verbürgten Zugangs zu allgemeinen Ausbildungsstätten - der Dienstherr den Zugang von Beamten zu einem Aufstiegsverfahren nach seinem Eignungsurteil und seinem personalpolitischen Ermessen steuert (vgl. Urteile vom 2. Juli 1981 - BVerwG 2 C 22.80 - [ZBR 1982, 175 = DöD 1982, 26] und vom 27. Mai 1982 - BVerwG 2 A 1.79 - [Buchholz 232.1 § 33 BLV Nr. 1 = ZBR 1983, 182]), und daß dies im Falle des Aufstiegs in eine höhere Laufbahngruppe innerhalb der Einheitslaufbahn nicht anders zu würdigen ist (vgl. Beschlüsse vom 11. Februar 1983 - BVerwG 2 B 103.81 - [Buchholz 237.6 § 8 LBG Niedersachsen Nr. 2 = ZBR 1983, 303] und vom 16. Februar 1983 - BVerwG 2 B 67.82 -).
  • BVerwG, 30.03.1984 - 2 B 52.83

    Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher Bedeutung

    Der beschließende Senat hat in seiner Rechtsprechung bereits geklärt, daß - anders als im Fall des von der Beschwerde angesprochenen, durch Art. 12 GG verbürgten Zugangs zu allgemeinen Ausbildungsstätten - der Dienstherr den Zugang von Beamten zu einem Aufstiegsverfahren - im Rahmen der Gesetze - nach seinem Eignungsurteil und seinem personal-politischen Ermessen steuert (vgl. Urteile vom 2. Juli 1981 - BVerwG 2 C 22.80 - [ZBR 1982, 175 = DÖD 1982, 26] und vom 27. Mai 1982 - BVerwG 2 A 1.79 - [Buchholz 232.1 § 33 BLV Nr. 1 = ZBR 1983, 1982]), und daß dies im Falle des Aufstiegs in eine höhere Laufbahngruppe innerhalb der Einheitslaufbahn nicht anders zu würdigen ist (vgl. Beschlüsse vom 11. Februar 1983 - BVerwG 2 B 103.81 - [Buchholz 237.6 § 8 LBG Niedersachsen Nr. 2 = ZBR 1983, 303] und vom 16. Februar 1983 - BVerwG 2 B 67.82 -).
  • BVerwG, 13.06.1983 - 2 B 187.82

    Besoldung eines Beamten - Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher

    Ein Urteil beruht im Sinne dieser Vorschrift nur auf solchen Gründen, die - ausgehend von der Rechtsauffassung des Berufungsgerichts - nicht fortgedacht werden können, wenn die Entscheidung Bestand haben soll (so u.a. Beschlüsse vom 26. November 1970 - BVerwG 1 B 87.70 - [Buchholz 310 § 132 VwGO Nr. 78] und vom 16. Februar 1983 - BVerwG 2 B 67.82 -).
  • BVerwG, 13.06.1983 - 2 B 191.82

    Überführung bzw. Überleitung von privatrechtlichen Angestellten an den

    Ein Urteil beruht im Sinne dieser Vorschrift nur auf solchen Gründen, die - ausgehend von der Rechtsauffassung des Berufungsgerichts - nicht fortgedacht werden können, wenn die Entscheidung Bestand haben soll (so u.a. Beschlüsse vom 26. November 1970 - BVerwG 1 B 87.70 - [Buchholz 310 § 132 VwGO Nr. 78] und vom 16. Februar 1983 - BVerwG 2 B 67.82 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht