Rechtsprechung
   BVerwG, 16.05.1957 - I C 119.54   

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BVerwGE 5, 69
  • NJW 1957, 1570



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BVerwG, 23.02.1979 - 4 C 86.76

    Bestandsschutz im Rahmen einer Untersagungsverfügung

    Sollte die weitere Sachaufklärung ergeben, daß die Klägerin vor 1961 mit der Stellplatznutzung begonnen hat und sollte sich auch die seinerzeitige Lage im Außengebiet bestätigen, würden - auf dem Boden des derzeitigen Sachstandes - alle weiteren Folgerungen des Berufungsgerichts dem Bundesrecht nicht widersprechen: § 3 BauRegVO war, wie das Berufungsgericht zu Recht annimmt, nur auf genehmigungsbedürftige bauliche Anlagen anwendbar (vgl. dazu das Urteil vom 25. Oktober 1956 - BVerwG I C 119.54 - Buchholz 406.21 § 3 BauRegVO Nr. 9 S. 13 [15]).
  • BVerwG, 08.05.1958 - I C 166.54

    Einordnung der Entscheidungen der Ehrengerichte bei den Rechtsanwaltskammern der

    Gewisse Überschneidungen der Aufgabenbereiche sind aber, wie das Bundesverwaltungsgericht in seinen Urteilen vom 25. Juni 1954 (BVerwGE 1, 163 [BVerwG 25.06.1954 - II C 116/53]), vom 6. Dezember 1956 (BVerwGE 4, 191 [BVerwG 06.12.1956 - BVerwG I C 75.55]) und vom 16. Mai 1957 (BVerwGE 5, 69) bereits ausgesprochen hat, unbedenklich.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht