Rechtsprechung
   BVerwG, 16.07.2012 - 2 B 16.12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,21506
BVerwG, 16.07.2012 - 2 B 16.12 (https://dejure.org/2012,21506)
BVerwG, Entscheidung vom 16.07.2012 - 2 B 16.12 (https://dejure.org/2012,21506)
BVerwG, Entscheidung vom 16. Juli 2012 - 2 B 16.12 (https://dejure.org/2012,21506)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,21506) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Klärungsbedürftigkeit des Vorliegens eines dienstlichen Bedürfnisses zur Versetzung eines Beamten bei einer Beeinträchtigung des reibungslosen Ablaufs des Dienstbetriebs auf Grund seines Verhaltens; Rechtmäßigkeit der Abordnung und Versetzung eines Regierungsdirektors ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Klärungsbedürftigkeit des Vorliegens eines dienstlichen Bedürfnisses zur Versetzung eines Beamten bei einer Beeinträchtigung des reibungslosen Ablaufs des Dienstbetriebs auf Grund seines Verhaltens; Rechtmäßigkeit der Abordnung und Versetzung eines Regierungsdirektors ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (29)

  • BVerwG, 27.06.2013 - 2 A 2.12

    Beamter; Disziplinarverfügung; Disziplinarbefugnis; Disziplinarmaßnahme;

    Das Ansehen der öffentlichen Verwaltung wird hier regelmäßig nicht durch die Tätigkeit als solche, sondern durch die Begleitumstände und die Art der Wahrnehmung, z.B. durch Stil und Wortwahl, beeinträchtigt sein (stRspr, vgl. etwa Urteil vom 23. Februar 1994 - BVerwG 1 D 65.91 - BVerwGE 103, 70 ; zuletzt Beschluss vom 16. Juli 2012 - BVerwG 2 B 16.12 - juris Rn. 11, jeweils m.w.N.).

    Dieser Widerstreit von Verfassungsgütern kann nicht einseitig - weder vorrangig zugunsten des passiven Wahlrechts noch zugunsten der dienstlichen Belange - gelöst werden (Beschluss vom 16. Juli 2012 - BVerwG 2 B 16.12 - juris Rn. 11), sondern ist im Sinne praktischer Konkordanz zu einem schonenden Ausgleich zu bringen (vgl. BVerfG, Urteil vom 24. November 2010 - 1 BvF 2/05 - BVerfGE 128, 1 m.w.N.).

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 51.12

    Versetzung; Beamter; Lehrer; Fürsorgepflicht; Versetzungsermessen;

    Der Dienstherr muss sich bei der Ausübung des Versetzungsermessens von der ihm gegenüber dem einzelnen Beamten obliegenden Fürsorgepflicht leiten lassen (Urteile vom 15. August 1960 - BVerwG 6 C 9.59 - Buchholz 237.3 § 27 BG Bremen Nr. 1 S. 4, vom 25. Januar 1967 - BVerwG 6 C 58.65 - BVerwGE 26, 65 = Buchholz 232 § 26 BBG Nr. 8 S. 40 ff., vom 7. März 1968 - BVerwG 2 C 137.67 - Buchholz 232 § 26 BBG Nr. 9 S. 50 f. = ZBR 1969, 47 und vom 13. Februar 1969 - BVerwG 2 C 114.65 - Buchholz 232 § 26 BBG Nr. 11 S. 4 f., Beschluss vom 16. Juli 2012 - BVerwG 2 B 16.12 - juris Rn. 18).
  • BVerwG, 27.04.2016 - 2 B 117.15

    Abordnung; Aufgabenbereich; ausgelaufenes Recht; Ausgleichszulage; dienstlicher

    Eine derartig persönliche Verantwortung für den Wechsel liegt jedenfalls dann vor, wenn die Beeinträchtigung des Dienstbetriebs, auf den mit der Personalmaßnahme reagiert wird, durch ein Fehlverhalten des Beamten herbeigeführt worden ist (vgl. zur Zulässigkeit der Abordnung oder ggf. Versetzung in diesen Fällen BVerwG, Beschluss vom 16. Juli 2012 - 2 B 16.12 - juris Rn. 6 m.w.N.).
  • VG Münster, 13.05.2014 - 13 K 3135/13

    Vorliegen einer mit den Mitteln des Disziplinarrechts zur verfolgenden

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 16. Juli 2012 - 2 B 16.12 -, juris, Rn. 10.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 16. Juli 2012 - 2 B 16.12 -, juris, Rn. 11.

  • BVerwG, 04.07.2014 - 2 B 33.14

    Ermessensentscheidung bei Umsetzung

    Entscheidend ist stets die Würdigung der tatsächlichen Umstände des jeweiligen Falles (stRspr; vgl. zuletzt Beschluss vom 16. Juli 2012 - BVerwG 2 B 16.12 - juris Rn. 6).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.03.2019 - 6 B 1459/18

    Anspruch eines Oberrechtsrats auf Rückumsetzung auf den zuvor innegehabten

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 4. Juli 2014 - 2 B 33.14 -, Buchholz 232.01 § 35 BeamtStG Nr. 2 = juris Rn. 7 ff., vom 16. Juli 2012 - 2 B 16.12 -, USK 2012, 98 = juris Rn. 6, und vom 21. Juni 2012 - 2 B 23.12 -, IÖD 2012, 206 = juris Rn. 7 ff., und Urteil vom 26. Mai 2011 - 2 A 8.09 -, Buchholz 232 § 55 BBG Nr. 16 = juris Rn. 19, jeweils mit weiteren Nachweisen.
  • VG Ansbach, 19.05.2020 - AN 1 K 18.00352

    Vorgehen gegen dienstliche Beurteilung - Gerichtsvollzieher

    Da die Klägerin durch ihr dienstliches Verhalten eine erhebliche Beeinträchtigung des reibungslosen Ablaufs des Dienstbetriebes herbeigeführt habe, bestehe ein dienstliches Bedürfnis für die Versetzung in den Innendienst (BVerwG, B.v. 16.7.2012 - 2 B 16/12 - juris Rdnr. 6).
  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 52.12

    Massen-Versetzungsentscheidung mit Hilfe eines Punktesystems

    Der Dienstherr muss sich bei der Ausübung des Versetzungsermessens von der ihm gegenüber dem einzelnen Beamten obliegenden Fürsorgepflicht leiten lassen (Urteile vom 15. August 1960 - BVerwG 6 C 9.59 - Buchholz 237.3 § 27 BG Bremen Nr. 1 S. 4, vom 25. Januar 1967 - BVerwG 6 C 58.65 - BVerwGE 26, 65 = Buchholz 232 § 26 BBG Nr. 8 S. 40 ff., vom 7. März 1968 - BVerwG 2 C 137.67 - Buchholz 232 § 26 BBG Nr. 9 S. 50 f. = ZBR 1969, 47 und vom 13. Februar 1969 - BVerwG 2 C 114.65 - Buchholz 232 § 26 BBG Nr. 11 S. 4 f., Beschluss vom 16. Juli 2012 - BVerwG 2 B 16.12 - juris Rn. 18).
  • VG Düsseldorf, 25.05.2020 - 2 L 3042/19
    vgl. Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Beschlüsse vom 4. Juli 2014 - 2 B 33.14 -, juris, Rn. 7 ff., vom 16. Juli 2012 - 2 B 16.12 -, juris, Rn. 6, und vom 21. Juni 2012 - 2 B 23.12 -, juris, Rn. 7 ff., und Urteil vom 26. Mai 2011 - 2 A 8.09 -, juris, Rn. 19, jeweils mit weiteren Nachweisen; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 21. März 2019 - 6 B 1459/18 -, juris, Rn. 7.
  • VG Ansbach, 07.05.2020 - AN 1 K 18.01284

    Entlassung aus gesundheitlichen Gründen während der Schwangerschaft - Lehrerin

    Eine Unbeachtlichkeit des unterbliebenen Hinweises auf die Möglichkeit, die Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten zu beantragen, gemäß Art. 46 BayVwVfG - wie sie vom Bundesverwaltungsgericht bei einem Fehler bei der personalvertretungsrechtlichen Beteiligung an einer beabsichtigten Personalmaßnahme für möglich erachtet wird (z.B. BVerwG, B.v. 16.7.2012 - 2 B 16/12 - juris Rn. 21) - scheidet aus, da es sich bei einer Entlassung aus dem Beamtenverhältnis auf Widerruf gemäß § 23 Abs. 4 BeamtStG um eine Ermessensentscheidung handelt, sodass eine Auswirkung des Fehlers auf Erlass und Inhalt der Maßnahme nicht offensichtlich ausgeschlossen ist.
  • VGH Bayern, 30.01.2018 - 3 ZB 15.148

    Anerkennung einer akuten Lumbago als Dienstunfallfolge

  • VG Neustadt, 03.01.2014 - 1 L 941/13

    Abordnung wegen des Verdachts pflichtwidrigen Verhaltens; unterwertige

  • OVG Niedersachsen, 25.02.2013 - 5 ME 49/13

    Versetzung einer Lehrkraft bei Spannungsverhältnis

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 55.12

    Ausübung des Versetzungsermessens des Dienstherren gemessen an der ihm gegenüber

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 53.12

    Ausübung des Versetzungsermessens des Dienstherrens gemessen an der ihm gegenüber

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 111.12

    Berücksichtigung der individuellen Interessen eines Beamten bei einer Versetzung

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 110.12

    Ausübung des Ermessens einer Behörde bei Versetzung eines Beamten (hier:

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 107.12

    Ausübung des Ermessens einer Behörde bei der Versetzung eines Beamten (hier:

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 104.12

    Ausübung des Versetzungsermessens des Dienstherren gemessen an der ihm gegenüber

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 103.12

    Ausübung des Ermessens einer Behörde bei der Versetzung eines Beamten (hier:

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 54.12

    Ausübung des Versetzungsermessens des Dienstherrens gemessen an der ihm gegenüber

  • OVG Niedersachsen, 30.01.2014 - 5 LA 207/13

    Keine Mitbestimmungspflicht bei Versetzung in den Ruhestand wegen

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 106.12

    Berücksichtigung der individuellen Interessen eines Beamten bei einer Versetzung

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 112.12

    Berücksichtigung der individuellen Interessen eines Beamten bei einer Versetzung

  • BVerwG, 18.02.2013 - 2 B 109.12

    Ausübung des Ermessens einer Behörde bei Versetzung eines Beamten (hier:

  • VG Regensburg, 20.12.2017 - RN 1 K 16.1827

    Personalmaßnahme als Versetzung eines Beamten und keine dauerhafte Zuweisung

  • VG Lüneburg, 04.02.2019 - 8 B 153/18

    Vorläufiger Rechtsschutz gegen eine Umsetzung

  • OVG Schleswig-Holstein, 23.11.2017 - 2 MB 21/17
  • VG Freiburg, 16.10.2018 - 3 K 8556/17

    Versetzung auf Antrag von der Wasserschutzpolizeidirektion zum Polizeipräsidium;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht