Rechtsprechung
   BVerwG, 16.10.1995 - 1 C 32.94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,2905
BVerwG, 16.10.1995 - 1 C 32.94 (https://dejure.org/1995,2905)
BVerwG, Entscheidung vom 16.10.1995 - 1 C 32.94 (https://dejure.org/1995,2905)
BVerwG, Entscheidung vom 16. Januar 1995 - 1 C 32.94 (https://dejure.org/1995,2905)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,2905) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Waffenrecht: Fehlen der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit bei Verurteilung wegen einer Vermögensstraftat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Jurion (Leitsatz)

    Straftat gegen Vermögen - Rechtskräftige Verurteilung - Waffenrechtliche Zuverlässigkeit - Regelvermutung - Jagdrechtliche Zuverlässigkeit - Jagdschein - Waffenbesitzkarte

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)  

  • VG Aachen, 05.11.2008 - 6 L 425/08

    Zuverlässigkeit des Hundehalters bei einer rechtskräftigen Verurteilung wegen

    vgl. BVerwG, Urteil vom 16. Oktober 1995 - 1 C 32.94 -, juris Rn. 17 und Urteil vom 13. Dezember 1994 - 1 C 31.92 -, BVerwGE 97, 245 ff. = NVwZ-RR 1995, 525 = juris Rn. 35 (jeweils zu § 5 Abs. 2 WaffG a. F.).

    vgl. BVerwG, Urteil vom 16. Oktober 1995 - 1 C 32.94 -, juris Rn. 14 (zu § 5 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 b) WaffG a. F.); VG Aachen, Urteil vom 29. Mai 2006 - 6 K 3888/04 -, juris Rn. 30.

  • VG Hamburg, 07.04.2009 - 4 E 3478/08

    Widerruf einer waffenrechtlichen Erlaubnis; Ausschluss der aufschiebenden

    Auch wer in strafbarer Weise das Vermögen des Staates durch Steuerhinterziehungen schädigt, weckt in seiner Vertrauenswürdigkeit regelmäßig Zweifel, die auch dafür erheblich sind, ob er als Waffenbesitzer ein Risiko darstellt, das nach den Maßstäben des Gesetzes nicht hingenommen werden soll (vgl. z.B. Beschluß vom 9. April 1992, a.a.O., S. 49; Beschluß vom 30. April 1992 - BVerwG Buchholz 402.5 WaffG Nr. 64 S. 53)" (Urteil vom 16.10.1995, 1 C 32/94, juris; ebenso jüngst im Beschluss vom 21.7.2008, 3 B 12/08).
  • BVerwG, 16.11.2004 - 6 B 35.04

    Möglichkeit des Wiederaufgreifens des Verfahrens wegen nachträglicher Änderung

    Die Frage, unter welchen Voraussetzungen Abweichungen von der Regelvermutung der Unzuverlässigkeit in § 5 WaffG 1976 möglich sind, ist in der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts geklärt (Urteile vom 13. Dezember 1994 - BVerwG 1 C 31.92 - BVerwGE 97, 245 = Buchholz 402.5 WaffG Nr. 72 = GewArch 1995, 343 und 16. Oktober 1995 - BVerwG 1 C 32.94 - Buchholz 402.5 WaffG Nr. 74 m.w.N.).

    Damit verstoße das Urteil gegen genau bezeichnete Rechtssätze des Bundesverwaltungsgerichts in dem Beschluss vom 17. Dezember 1991 - BVerwG 1 B 159.91 - (Buchholz 402.5 WaffG Nr. 61), in dem Beschluss vom 22. April 1992 - BVerwG 1 B 61.92 - (Buchholz 402.5 WaffG Nr. 63), in dem Urteil vom 13. Dezember 1994 - BVerwG 1 C 31.92 - (Buchholz 402.5 WaffG Nr. 72) und in dem Urteil vom 16. Oktober 1995 - BVerwG 1 C 32.94 - (Buchholz 402.5 WaffG Nr. 74).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.04.2005 - 20 B 155/05

    Verfassungsmäßigkeit einer Ungültigerklärung und Einziehung eines Jagdscheins;

    BVerwG, Urteil vom 16.10.1995 - 1 C 32.94 - , Buchholz 402.5, WaffG Nr. 74.
  • VG Münster, 04.11.2011 - 1 K 2399/10

    Fehlende charakterliche Eignung für die Erteilung eines Jagdscheins aufgrund

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 21. Juli 2008 - 3 B 12/08 -, juris, Rn. 5; BVerwG, Urteil vom 16. Oktober 1995 - 1 C 32/94 -, juris, Rn. 14.

    BVerwG, Urteil vom 16. Oktober 1995 - 1 C 32/94 -, juris, Rn. 12; OVG NRW, Beschluss vom 6. April 2005 - 20 B 155/05 -, juris, Rn. 22 f.

  • BVerwG, 22.01.1996 - 1 B 4.96

    Voraussetzung für die grundsätzliche Bedeutung einer Rechtssache - Annahme

    Das hat der beschließende Senat in seiner Rechtsprechung bereits ausdrücklich klargestellt (vgl. Beschluß vom 20. März 1989 - BVerwG 1 B 53.89 - Buchholz 402.5 WaffG Nr. 53; Urteil vom 16. Oktober 1995 - BVerwG 1 C 32.94 -).

    Daß auch die Änderung der Zuverlässigkeitsregelungen im Jagdrecht keine einschränkende Auslegung der Vermutungstatbestände des § 5 Abs. 2 WaffG rechtfertigt, ist in der Rechtsprechung des beschließenden Senats ebenfalls geklärt (BVerwGE 97, 245 [BVerwG 13.12.1994 - 1 C 31/92]; Urteil vom 16. Oktober 1995 - BVerwG 1 C 32.94 -).

  • VG Münster, 31.05.2010 - 1 K 1281/08

    Waffenrechtliche Zuverlässigkeit eines wegen eines Verstoßes gegen das

    Insoweit kann nicht übersehen werden, dass ein Verstoß gegen das Markengesetz das sog. "geistige Eigentum" Dritter einschließlich dessen finanzieller Verwertung betrifft und schon nach altem Recht Straftaten, die das Eigentum oder das Vermögen Dritter, einschließlich des Staates, betrafen, regelmäßig der Annahme der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit entgegenstanden (§ 5 Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe b) WaffG a.F.) Vgl. BVerwG, Urteil vom 16. Oktober 1995 - 1 C 32.94 -, Buchholz 402.5 WaffG Nr. 74.
  • VG Saarlouis, 15.12.2009 - 1 K 50/09

    Zwingender Widerruf waffenrechtlicher Erlaubnisse gem. § 5 Abs. 1 Nr. 1 b WaffG

    Auch wer in strafbarer Weise das Vermögen des Staates durch Steuerhinterziehungen schädige, wecke in seiner Vertrauenswürdigkeit regelmäßig Zweifel, die auch dafür erheblich seien, ob er als Waffenbesitzer ein Risiko darstelle, das nach den Maßstäben des Gesetzes nicht hingenommen werden solle (vgl. z. B. Beschluss vom 09. April 1992 - 1 B 52.92 - Buchholz 402.5 WaffG Nr. 62 Seite 49; Beschluss vom 30.04.1992 - 1 B 64.92 - Buchholz, a.a.O. Nr. 64 Seite 53; Urteil vom 16.10.1995, 1 C 32/94, juris; Beschluss vom 21.07.2008, - 3 B 12/08 - a.a.O).
  • VG Aachen, 17.12.2012 - 6 L 263/12

    Widerruf einer Erlaubnis zum Besitz von Schusswaffen und Munition bei viermaliger

    So ständige Rechtsprechung des BVerwG, vgl. z.B Urteil vom 16. Oktober 1995 - 1 C 32/94 -, juris, Rdn. 13, m.w.N.
  • VG Münster, 05.03.2010 - 1 L 106/10

    Klage gegen Einzug des Waffenscheins

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 21. Juli 2008 - 3 B 12/08 -, juris; BVerwG, Urteil vom 16. Oktober 1995 - 1 C 32/94 -, Buchholz 402.5 WaffG Nr. 74.
  • VG Greifswald, 12.04.2016 - 6 B 737/16

    Kein Jagdschein an unzuverlässigen Forstbeamten

  • VG München, 26.08.2016 - M 7 S 16.2807

    Widerruf einer Waffenbesitzkarte nach Strafbefehl

  • VG Minden, 22.07.2005 - 8 K 581/05

    Unterhaltspflichtverletzungen führen zur Versagung der Waffenbesitzkarte

  • VG München, 06.04.2016 - M 7 K 15.2066

    Widerruf einer waffenrechtlichen Erlaubnis nach Verurteilung wegen

  • VG München, 14.01.2015 - M 7 K 14.2389

    Widerruf der Waffenbesitzkarte; waffenrechtliche Unzuverlässigkeit;

  • VG München, 02.01.2014 - M 7 S 13.3862

    Prozesskostenhilfe; Anordnung bzw. Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung;

  • VG Minden, 06.01.2006 - 8 K 2606/05

    Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen des Widerrufs von Waffenbesitzkarten; Beurteilung

  • VG München, 08.06.2017 - M 7 K 16.2806

    Kostenentscheidung, Kleiner Waffenschein, Strafbefehl, Prozeßbevollmächtigter,

  • VG Berlin, 21.02.2014 - 1 L 313.13

    Waffenbesitz: Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung des Widerspruchs

  • VG Schleswig, 11.07.2006 - 7 A 34/06
  • VG München, 02.01.2014 - M 7 K 13.2494

    Prozesskostenhilfe; Anordnung bzw. Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung;

  • VG Meiningen, 21.01.2003 - 2 K 71/02

    Waffenrecht; Widerruf einer Waffenbesitzkarte; Waffen; Besitz; Karte; Erlaubnis;

  • VG Münster, 20.08.2001 - 1 K 2141/00

    Steuerhinterziehung - Entziehung der Waffenbesitzkarte

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht