Rechtsprechung
   BVerwG, 17.05.2006 - 2 B 15.06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,8723
BVerwG, 17.05.2006 - 2 B 15.06 (https://dejure.org/2006,8723)
BVerwG, Entscheidung vom 17.05.2006 - 2 B 15.06 (https://dejure.org/2006,8723)
BVerwG, Entscheidung vom 17. Mai 2006 - 2 B 15.06 (https://dejure.org/2006,8723)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,8723) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht

    Aberkennung; Angestellter; Beamter; Besoldung; Einkommen; Existenzminimum; Gleichheitssatz; Nachversicherung; Rente; Ruhegehalt; soziale Härte; Sozialstaatsprinzip; Unterhaltsbeitrag; Versorgung

  • Wolters Kluwer

    Klärungsbedürftigkeit der Aberkennung des Ruhegehalts eines Beamten wegen eines Dienstvergehens im Hinblick auf die unterschiedliche Behandlung eines Arbeitnehmers, der einen ähnlichen Pflichtenverstoß begangen hat; Verstoß gegen den Gleichheitssatz der Aberkennung des Ruhegehalts eines Beamten wegen eines Dienstvergehens im Hinblick auf die unterschiedliche Behandlung eines Arbeitnehmers; Verstoß gegen das Sozialstaatsprinzip durch Aberkennung des Ruhegehalts; Unterschied zwischen dem öffentlich-rechtlichen Beamtenstatus und dem privatrechtlichen Angestelltenstatus; Verhältnismäßigkeit eines Ausspruchs im Disziplinarverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BVerwG, 15.02.2010 - 2 B 126.09

    Disziplinarrecht: Unerlaubtes Fernbleiben vom Dienst;

    Auch gegen Ruhestandsbeamte können Disziplinarmaßnahmen wegen Dienstvergehen verhängt werden, die sie im aktiven Dienst begangen haben (§ 5 Abs. 2, §§ 11, 12, § 13 Abs. 2 Satz 2 BDG; vgl. Beschlüsse vom 13. Oktober 2005 - BVerwG 2 B 19.05 - Buchholz 235.1 § 15 BDG Nr. 2 Rn. 6 und vom 17. Mai 2006 - BVerwG 2 B 15.06 - Buchholz 235.1 § 12 BDG Nr. 1).
  • BVerwG, 23.11.2006 - 1 D 1.06

    Absehen von der Untersuchung; notwendiger Inhalt der Anschuldigungsschrift;

    Bei den hier eintretenden Nachteilen handelt es sich um mittelbare Folgen der Entfernung aus dem Dienst bzw. der Aberkennung des Ruhegehalts, deren Bewältigung nicht Aufgabe des Disziplinarrechts ist (BVerfG, Kammerbeschluss vom 22. November 2001 a. a. O.; BVerwG, Urteil vom 10. Oktober 2000 - BVerwG 1 D 46.98 - Buchholz 235 § 82 BDO Nr. 6; Beschluss vom 17. Mai 2006 - BVerwG 2 B 15.06 - IÖD 2006, 197).
  • BVerwG, 24.05.2007 - 2 C 25.06

    Aberkennung des Ruhegehalts; "anerkannte Milderungsgründe"; Beeinträchtigung des

    Der Beklagte unterliegt der Nachversicherung; ob er über die Dienstunfähigkeit hinaus auch erwerbsunfähig ist, ist offen und bedarf in diesem Verfahren keiner Klärung, weil die sich aus der Aberkennung des Ruhegehalts ergebenden wirtschaftlichen Folgen sozialrechtlich und nicht disziplinarrechtlich gelöst werden müssen (vgl. Beschluss vom 17. Mai 2006 - BVerwG 2 B 15.06 - Buchholz 235.1 § 12 BDG Nr. 1 m.w.N.).
  • LSG Sachsen-Anhalt, 14.02.2007 - L 2 B 261/06

    Ist eine Wohnungserstausstattung für 1.100 Euro möglich?

    Nach § 20 Abs. 1 Satz 1 SGB II, der inhaltlich und nach der Struktur und Funktion den Regelsatzleistungen im Rahmen der Sozialhilfe nach § 28 SGB XII in Verbindung mit der Regelsatzverordnung entspricht (vgl. Beschluss des Senats vom 21. September 2006, Az.: L 2 B 15/06 AS ER), erfassen die Regelleistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts insbesondere Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Bedarfe des täglichen Lebens sowie im vertretbaren Umfang auch Beziehungen zur Umwelt und die Teilnahme am kulturellen Leben.
  • BVerwG, 10.10.2014 - 2 B 66.14

    Verwirkung einer Entfernung aus dem Beamtenverhältnis bei einer unangemessen

    Dieser ist bei der Entfernung aus dem Beamtenverhältnis gegebenenfalls darauf verwiesen, die sozialrechtlichen Schutzvorschriften in Anspruch zu nehmen (Beschluss vom 17. Mai 2006 - BVerwG 2 B 15.06 - Buchholz 235.1 § 12 BDG Nr. 1 Rn. 5 f.).
  • BVerwG, 30.11.2006 - 1 D 6.05

    Zollamtsrat a. D.; Abordnung und Versetzung in die neuen Bundesländer; Betrug zum

    Die Aberkennung des Ruhegehalts ist danach bei einem Ruhestandsbeamten die erforderliche und angemessene Reaktion; diese ist auch im Übrigen nicht unverhältnismäßig (vgl. dazu Beschluss vom 17. Mai 2006 BVerwG 2 B 15.06 IÖD 2006, 197 m.w.N.).
  • OVG Hamburg, 09.02.2011 - 1 Bf 283/07

    Feuerwehrbeamte erhalten finanziellen Ausgleich

    Zwischen dem öffentlich-rechtlichen Beamtenstatus und dem privatrechtlichen Angestelltenstatus bestehen grundlegende Unterschiede, die sich nicht nur bei den Rechtsfolgen hinsichtlich der schuldhaften Verletzung dienst- oder arbeitsvertraglicher Pflichten zeigen (vgl. BVerwG, Urt. v. 20.8.1996 BVerwGE 103, 375 , bestätigt durch BVerfG, Beschl. v. 5.6.2002 ZBR 2002, 353 ), sondern u.a. auch im Besoldungs- und Versorgungssystem auswirken (BVerwG, Beschl. v. 17.5.2006, IÖD 2006, 197).
  • VGH Bayern, 07.12.2016 - 16a D 14.1215

    Disziplinarverfahren

    Ihn davor zu bewahren, ist jedoch allein Aufgabe der sozialrechtlichen Vorschriften und Leistungen (BVerfG, NB. v. 22.11.2001 a. a. O. Rn. 6; BVerwG, B. v. 17.5.2006 - 2 B 15.06 - juris Rn. 6; U. v. 23.11.2006 - 1 D 1.06 - juris Rn. 41).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.04.2007 - 21d A 571/07

    Aberkenntnis eines Ruhegehaltes wegen eines Dienstvergehens unter gleichzeitiger

    BVerwG, Beschluss vom 17.5.2006 - 2 B 15.06 -, IÖD 2006, 197.
  • VG Schleswig, 07.06.2018 - 17 A 10/15

    Disziplinarrecht der Landesbeamten - Aberkennung des Ruhegehaltes

    Bei den hier eintretenden Nachteilen handelt es sich um mittelbare Folgen der Aberkennung des Ruhegehalts, deren Bewältigung nicht Aufgabe des Disziplinarrechts ist (BVerwG, Beschluss vom 17. Mai 2006 - 2 B 15/06 - Juris, Rn. 6).
  • VG München, 22.09.2008 - M 19B DK 08.2235

    Kinderpornographie; keine Milderungsgründe

  • VG Ansbach, 05.05.2010 - AN 6b D 09.02384

    Disziplinarklage; Entfernung aus dem Dienst; Dienstvergehen; zweimalige

  • VG Ansbach, 09.11.2009 - AN 6b D 09.00373

    Ordnungsgemäßes Verfahren; leitender Polizeibeamter (Versorgung);

  • VG München, 08.10.2008 - M 13 DK 08.3163
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht