Rechtsprechung
   BVerwG, 17.08.2005 - 2 C 39.04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,3913
BVerwG, 17.08.2005 - 2 C 39.04 (https://dejure.org/2005,3913)
BVerwG, Entscheidung vom 17.08.2005 - 2 C 39.04 (https://dejure.org/2005,3913)
BVerwG, Entscheidung vom 17. August 2005 - 2 C 39.04 (https://dejure.org/2005,3913)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,3913) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    GG Art. 33 Abs. 2; BGB § 276 Abs. 2, § 839 Abs. 3
    Beförderung; Fahrlässigkeit; höherwertiger Dienstposten; Kausalität; Kollegialgerichtsregel; Leistungsgrundsatz; Schadensersatzpflicht.

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Judicialis

    Beförderung; Fahrlässigkeit; höherwertiger Dienstposten; Kausalität; Kollegialgerichtsregel; Leistungsgrundsatz; Schadensersatzpflicht

  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit der Besetzung von Beförderungsämtern nach dem Auswahlkriterium der Wertigkeit des Dienstpostens - Voraussetzungen für die Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes bei beamtenrechlichen Konkurrentenklagen - Beförderung eines Beamten ohne vorherige dienstliche ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 33 Abs. 2; BGB § 276 Abs. 2 § 839 Abs. 3
    Verfassungswidrige Besetzung von Beförderungsämtern nach Wertigkeit des derzeit besetzten Dienstpostens - Ausnahmen von der Kollegialgerichtsregel bei Entscheidungen über vorläufigen Rechtsschutz in beamtenrechtlichen Konkurrentenstreitigkeiten - Beweislast des ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.07.2013 - 6 B 509/13

    Antrag einer Bibliotheksamtfrau auf Erlass einer einstweiligen Anordnung bzgl.

    Der Einwand der Antragstellerin, das von der Antragsgegnerin herangezogene Hilfskriterium der Wertigkeit des bekleideten Dienstpostens sei kein leistungsbezogenes Merkmal im Sinne von Art. 33 Abs. 2 GG, vgl. hierzu BVerwG, Urteil vom 17. August 2005 - 2 C 39.04 -, juris, geht ins Leere.

    Zur Begrifflichkeit vgl. BVerwG, Urteil vom 30. Juni 2011 - 2 C 19.10 -, BVerwGE 140, 83 ff. = juris Rdnr. 27, 28, und Urteil vom 17. August 2005 - 2 C 39.04 -, juris Rdnr. 20, 21.

  • VG Darmstadt, 08.08.2019 - 1 L 5184/17
    Auch wenn die Einstufung des innegehabten Dienstpostens kein leistungsbezogenes Auswahlkriterium darstellt und ein genereller Rückschluss des Inhalts, dass der Inhaber eines höherwertigen Dienstpostens per se leistungsstärker als der Inhaber eines niedriger bewerteten Dienstpostens ist (BVerwG, Urteil vom 17.08.2005 - 2 C 39/04 - juris), nicht zulässig ist, so besteht dennoch ein allgemeiner Erfahrungssatz, dass ein Beamter, der die Aufgaben eines Dienstpostens, der einer deutlich höheren Besoldungsgruppe als der dem Statusamt entsprechenden zugeordnet ist, gut erfüllt, die geringeren Anforderungen seines Statusamtes in mindestens ebenso guter oder besserer Weise erfüllt (vgl. hierzu Bay. VGH, Beschluss vom 10.11.2015 - 6 CE 15.2233 -, juris).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 24.05.2012 - 2 M 15/12

    Ausgleich eines statusbedingten Beurteilungsvorsprungs eines im höheren Statusamt

    Dies widerspräche jedoch Art. 33 Abs. 2 GG wenn - wie hier - nicht bereits bei der Vergabe des höherwertigen Dienstpostens eine Bewerberauswahl in Anwendung des Leistungsgrundsatzes stattgefunden hat (vgl. BVerwG, Urt. v. 17.08.2005 - 2 C 39.04 -, zit. nach juris Rn. 20 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht