Rechtsprechung
   BVerwG, 17.11.2016 - 6 C 36.15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,51375
BVerwG, 17.11.2016 - 6 C 36.15 (https://dejure.org/2016,51375)
BVerwG, Entscheidung vom 17.11.2016 - 6 C 36.15 (https://dejure.org/2016,51375)
BVerwG, Entscheidung vom 17. November 2016 - 6 C 36.15 (https://dejure.org/2016,51375)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,51375) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • Bundesverwaltungsgericht

    BayVwVfG Art. 43 Abs. 2
    Verzicht auf Kleinen Waffenschein nach Einleitung eines Widerrufsverfahrens

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 43 Abs 2 VwVfG BY, § 4 Abs 1 Nr 2 WaffG 2002, § 5 Abs 5 S 1 Nr 1 WaffG 2002, § 6 WaffG 2002, § 10 Abs 4 WaffG 2002
    Verzicht auf Kleinen Waffenschein nach Einleitung eines Widerrufsverfahrens

  • Wolters Kluwer

    Widerruf einer Erlaubnis zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen (Kleiner Waffenschein); Ausschluss eines wirksamen Verzichts auf die Erlaubnis bei eingeleitetem Widerspruchsverfahren durch die Waffenbehörde; Rücknahme eines nichtigen Verwaltungsakts

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF

    § 4 Abs. 1 Nr. 2, §§ 5, 6, § 10 Abs. 4, § 41 Abs. 1, § 43a, § 45 Abs. 2 Satz 1, Abs. 4, § 46 Abs. 1 WaffG, Art. 43 Abs. 2 BayVwVfG, §§ 3, 4, § 10 Nr. 1, § 18 NWRG, § 10 Abs. 1 Nr. 3 BZRG
    Waffenrecht: Verzicht auf Kleinen Waffenschein nach Einleitung eines Widerrufsverfahrens | Erledigung auf andere Weise (hier verneint); Verzicht; Dispositionsbefugnis; Entgegenstehende öffentliche Interessen; Persönliche Eignung; Fachärztliches / fachpsychologisches ...

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    § 4 Abs. 1 Nr. 2, §§ 5, 6, § 10 Abs. 4, § 41 Abs. 1, § 43a, § 45 Abs. 2 Satz 1, Abs. 4, § 46 Abs. 1 WaffG, Art. 43 Abs. 2 BayVwVfG, §§ 3, 4, § 10 Nr. 1, § 18 NWRG, § 10 Abs. 1 Nr. 3 BZRG
    Waffenrecht: Verzicht auf Kleinen Waffenschein nach Einleitung eines Widerrufsverfahrens | Erledigung auf andere Weise (hier verneint); Verzicht; Dispositionsbefugnis; Entgegenstehende öffentliche Interessen; Persönliche Eignung; Fachärztliches / fachpsychologisches ...

  • doev.de PDF

    Verzicht auf Kleinen Waffenschein nach Einleitung eines Widerrufsverfahrens

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kleiner Waffenschein; Widerruf; Erledigung auf andere Weise; Verzicht; Dispositionsbefugnis; entgegenstehende öffentliche Interessen; Nationales Waffenregister; Bundeszentralregister; Eintragung; Anlass der Speicherung; lückenlose Informationsgrundlage; persönliche ...

  • rechtsportal.de

    Widerruf einer Erlaubnis zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen (Kleiner Waffenschein); Ausschluss eines wirksamen Verzichts auf die Erlaubnis bei eingeleitetem Widerspruchsverfahren durch die Waffenbehörde; Rücknahme eines nichtigen Verwaltungsakts

  • datenbank.nwb.de

    Verzicht auf Kleinen Waffenschein nach Einleitung eines Widerrufsverfahrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Aufhebung von erledigten Verwaltungsakten

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    § 4 Abs. 1 Nr. 2, §§ 5, 6, § 10 Abs. 4, § 41 Abs. 1, § 43a, § 45 Abs. 2 Satz 1, Abs. 4, § 46 Abs. 1 WaffG, Art. 43 Abs. 2 BayVwVfG, §§ 3, 4, § 10 Nr. 1, § 18 NWRG, § 10 Abs. 1 Nr. 3 BZRG
    Waffenrecht: Verzicht auf Kleinen Waffenschein nach Einleitung eines Widerrufsverfahrens | Erledigung auf andere Weise (hier verneint); Verzicht; Dispositionsbefugnis; Entgegenstehende öffentliche Interessen; Persönliche Eignung; Fachärztliches / fachpsychologisches ...

Papierfundstellen

  • BVerwGE 156, 283
  • NVwZ 2017, 883
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BVerwG, 10.10.2019 - 10 C 3.19

    Zur Ausgleichspflicht bei nicht auskömmlichem Verbundtarif im ÖPNV

    Sollte die Klage Erfolg haben und die Klägerin eine Genehmigung für den eigenwirtschaftlichen Betrieb des Linienbündels beanspruchen können, stünde ihr die Möglichkeit offen, den Verkehrsvertrag aufzulösen und auf die ihr bereits erteilte Genehmigung zu verzichten (vgl. BVerwG, Urteile vom 15. Dezember 1989 - 4 C 36.86 - BVerwGE 84, 209 und vom 17. November 2016 - 6 C 36.15 - BVerwGE 156, 283 Rn. 13).
  • BVerwG, 10.07.2018 - 6 B 79.18

    Kleiner Waffenschein

    Daraus folgt, dass nur solche Personen als zuverlässig gelten können, bei denen die tatsächlichen Umstände keinen vernünftigen Zweifel zulassen, dass sie mit Waffen und Munition jederzeit und in jeder Hinsicht ordnungsgemäß umgehen werden (stRspr; vgl. BVerwG, Urteile vom 30. September 2009 - 6 C 29.08 - Buchholz 402.5 WaffG Nr. 100 Rn. 17; vom 28. Januar 2015 - 6 C 1.14 [ECLI:DE:BVerwG:2015:280115U6C1.14.0] - Buchholz 402.5 WaffG Nr. 105 Rn. 17 und vom 17. November 2016 - 6 C 36.15 [ECLI:DE:BVerwG:2016:171116U6C36.15.0] - BVerwGE 156, 283 Rn. 15).

    Es gilt uneingeschränkt auch für den Umgang mit Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen und damit für Erteilung und Widerruf des Kleinen Waffenscheins (vgl. BVerwG, Urteil vom 17. November 2016 - 6 C 36.15 - BVerwGE 156, 283 Rn. 15).

  • VG Düsseldorf, 24.11.2017 - 22 L 3104/17

    Widerruf, Zuverlässigkeit, Überlassen, Aufbewahrungspflichten, gemeinschaftliche

    ebenso nach § 5 WaffG wie im Bereich der erlaubnispflichtigen Waffen, VGH Bayern, Beschluss vom 22. Januar 2014 - 21 ZB 13.1781 -, juris, Rn. 13 f.; OVG Hamburg, Beschluss vom 11. Januar 2011 - 3 Bf 197/09 -, juris, Rn. 33; VG München, Urteil vom 8. März 2017 - M 7 K 16.350 -, juris, Rn. 15; vgl. wohl auch BVerwG, Urteil vom 17. November 2016 - 6 C 36/15 -, juris, Rn. 19; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 15. September 2017 - 20 B 339/17 -, juris, n. v.
  • OVG Niedersachsen, 22.08.2019 - 8 LC 117/18

    Mitgliedschaft in der Pflegekammer Niedersachsen- Berufung -Kammer;

    Auf ihnen erteilte öffentlich-rechtliche Erlaubnisse können Bürger, soweit sie dispositionsbefugt sind, grundsätzlich auch ohne ausdrückliche gesetzliche Regelung wirksam einseitig verzichten (vgl. BVerwG, Urt. v. 17.11.2016 - 6 C 36.15 -, BVerwGE 156, 283, juris Rn. 13 f; Sachs, in: Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG, 9. Aufl. 2018, § 53 Rn. 30 ff.; Terhechte, in: Fehling/Kastner/Störmer, Verwaltungsrecht, 4. Aufl. 2016, § 53 VwVfG Rn. 20 ff.).
  • OVG Sachsen, 06.04.2020 - 4 B 336/19

    Rücknahmebescheid; Sofortvollzug; Verzicht; Notifizierung; Abfall;

    51 Ginge man dagegen mit dem Antragsgegner davon aus, dass aufgrund des Widerspruchs der Antragstellerin der Zustimmungsbescheid insgesamt suspendiert wäre, setzte die Wirksamkeit des Verzichts auf die aufschiebende Wirkung zwar eine entsprechende Dispositionsbefugnis der Antragstellerin voraus (vgl. für begünstigende Verwaltungsakte BVerwG, Urt. v. 17. November 2016 - 6 C 36.15 -, BVerwGE 156, 283 Rn. 14 = juris Rn. 14).
  • VG Karlsruhe, 19.12.2019 - 10 K 6804/19

    Schüsse auf Haustauben können Widerruf von Waffenbesitzkarten rechtfertigen

    Zwischen dem Erlass einer Rücknahme- bzw. Widerrufsverfügung gemäß § 45 Abs. 1 u. 2 WaffG und einer Verbotsverfügung gemäß § 41 WaffG besteht aber kein Exklusivitätsverhältnis (so wohl auch BVerwG, Urteil vom 17.11.2016 - 6 C 36.15 -, juris Rn. 19 ff.; OVG Rh.-Pf., Beschluss vom 03.12.2018 - 7 B 11152/18 -, juris Rn. 68; Hess. VGH, Urteil vom 12.10.2017 - 4 A 626/17 -, juris Rn. 55 ff.; OVG NRW, Beschluss vom 15.09.2017 - 20 B 339/17 -, juris Rn. 25 ff.), da die beiden Normen unterschiedliche Voraussetzungen haben und die Rechtsfolgen voneinander abweichen.
  • OVG Sachsen, 27.08.2019 - 4 A 1226/17

    Wismut; Ersatzwassereinleitung; Gewässer; Verzicht

    Zudem kann die Dispositionsbefugnis aufgrund gesetzlicher Bestimmungen eingeschränkt sein, ist aber auch ohne ausdrückliche Regelung ausgeschlossen, soweit dem Verzicht öffentliche Interessen entgegenstehen (BVerwG, Urt. v. 17. November 2016 - 6 C 36.15 -, juris Rn. 14 m. w. N.).
  • VG Freiburg, 17.07.2019 - 6 K 4503/18

    Widerruf einer Waffenbesitzkarte von mutmaßlichem Reichsbürger

    Dem Verzicht des Erlaubnisinhabers auf eine waffenrechtliche Erlaubnis und damit deren Erledigung auf andere Weise steht ein öffentliches Interesse jedenfalls dann entgegen, wenn die zuständige Behörde zum Zeitpunkt der Verzichtserklärung bereits - wie im Fall - ein Widerrufsverfahren auf der Grundlage des § 45 Abs. 2 Satz 1 WaffG eingeleitet hat (BVerwG, Urt. v. 17.11.2016 - 6 C 36.15 -, Rn. 14, juris).
  • VG Freiburg, 02.07.2019 - 3 K 5562/18

    Waffenrechtliche Unzuverlässigkeit wegen Mitgliedschaft in einer örtlichen

    Die Prognose hat sich vielmehr an dem Zweck des Gesetzes zu orientieren, die Risiken, die mit jedem Waffenbesitz ohnehin verbunden sind, nur bei solchen Personen hinzunehmen, die nach ihrem Verhalten Vertrauen darin verdienen, dass sie mit Waffen und Munition jederzeit und in jeder Hinsicht ordnungsgemäß umgehen (ständige Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts, vgl. etwa Urteile vom 28.01.2015, a.a.O., vom 30.09.2009 - 6 C 29.08 -, juris, vom 17.11.2016 - 6 C 36.15 -, BVerwGE 156, 283 und Beschluss vom 10.07.2018, a.a.O.).
  • VG Karlsruhe, 22.08.2018 - 4 K 3040/16

    Waffenrechtliche Unzuverlässigkeit eines Mitglieds in einer örtlichen

    Die Prognose hat sich vielmehr an dem Zweck des Gesetzes zu orientieren, die Risiken, die mit jedem Waffenbesitz ohnehin verbunden sind, nur bei solchen Personen hinzunehmen, die nach ihrem Verhalten Vertrauen darin verdienen, dass sie mit Waffen und Munition jederzeit und in jeder Hinsicht ordnungsgemäß umgehen (stRspr des BVerwG: vgl. etwa Urteil vom 30.09.2009 - 6 C 29.08 -, Buchholz 402.5 WaffG Nr. 100 Rn. 1; Urteil vom 28.01.2015, aaO, Rn. 17 und Urteil vom 17.11.2016 - 6 C 36.15 -, BVerwGE 156, 283 Rn. 15; Beschluss vom 10.07.2018, aaO, Rn. 6).
  • VG München, 07.05.2018 - M 7 S 18.970

    Waffenschein bei Reichsbürgerbewegung

  • VG München, 08.03.2017 - M 7 K 16.1777

    Widerruf der Waffenbesitzkarte wegen fehlender waffenrechtlicher Eignung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht