Rechtsprechung
   BVerwG, 17.12.2004 - 4 BN 48.04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,10137
BVerwG, 17.12.2004 - 4 BN 48.04 (https://dejure.org/2004,10137)
BVerwG, Entscheidung vom 17.12.2004 - 4 BN 48.04 (https://dejure.org/2004,10137)
BVerwG, Entscheidung vom 17. Dezember 2004 - 4 BN 48.04 (https://dejure.org/2004,10137)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,10137) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht

    Anstoßfunktion; Aufstellung; Auslegungsbekanntmachung; Bebauungsplan; Bekanntmachung; Normenkontrolle; Planauslegung; projektbezogener Bebauungsplan; Projektbezogenheit; vorhabenbezogener Bebauungsplan; Vorhabenbezogenheit

  • Wolters Kluwer

    Unwirksamkeit eines Bebauungsplans wegen zwei beachtlichen Verfahrensfehlern; Unterlassen der Umweltverträglichkeitsprüfung; Unzureichende Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Planentwurfs; Zweck der Bekanntmachung gemäß § 3 Abs. 2 S. 2 Baugesetzbuch (BauGB) a.F.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • OVG Saarland, 26.02.2013 - 2 C 424/11

    Normenkontrolle/ Bebauungsplan (Festsetzung privater Grünflächen)

    Die Bekanntmachung war daher in einer Weise erfolgt, die geeignet war, das Informations- und Beteiligungsinteresse der Bürger zu wecken, die an der beabsichtigten Bauleitplanung interessiert oder von ihr betroffen waren; ihr Inhalt war daher so gewählt, dass sie diese spezifische Anstoßfunktion auslösen konnte(Vgl. BVerwG, Beschluss vom 17.12.2004 - 4 BN 48/04 -, Buchholz 406.11 § 3 BauGB Nr. 11).
  • VGH Baden-Württemberg, 18.04.2008 - 5 S 2076/06

    Landschaftsschutzverordnung - Verkündung im gemeindlichen Amtsblatt

    Es ist dann dessen Obliegenheit, sich durch Einsicht in die offen gelegten Pläne und Texte im Einzelnen zu unterrichten (so die ständige Rechtsprechung, z. B. BVerwG, Beschl. v. 17.12.2004 - 4 BN 48.04 - juris m. w. N. u. Beschl. d. erk. Senats v. 05.11.2001 - 5 S 1006/00 - NVwZ-RR 2002, 571).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.02.2012 - 2 D 92/10

    Präklusion von Einwendungen gegen einen Bebauungsplan bei vorhandener Möglichkeit

    vgl. BVerwG, Urteil vom 29. Januar 2009 - 4 C 16/07 -, BVerwGE 133, 98 = BRS 74 Nr. 2 = juris Rn. 34, Beschlüsse vom 17. September 2008 - 4 BN 22.08 -, BRS 73 Nr. 38 = juris Rn. 4, vom 17. Dezember 2004 - 4 BN 48.04 -, juris Rn. 6, und vom 28. Januar 1997 - 4 NB 39.96 -, BRS 59 Nr. 15 = juris Rn. 9; OVG NRW, Urteil vom 7. Juli 2011 - 2 D 137/09.NE -, juris Rn. 40.
  • VGH Bayern, 01.07.2014 - 15 N 12.333

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan, prozessuale Präklusion, fehlender

    Auf die unter den Beteiligten strittige Frage, ob die Präklusionswirkung des § 47 Abs. 2a VwGO (auch) deswegen nicht eingetreten ist, weil die Aufstellungs- und Auslegungsbekanntmachungen infolge einer unzutreffenden Umschreibung des Geltungsbereichs und einer unvollständigen Auflistung der von der Planung betroffenen Flurnummern nicht die erforderliche "Anstoßwirkung" entfaltet haben (vgl. BVerwG, B.v. 17.12.2004 - 4 BN 48.04 - Buchholz 406.11 § 3 BauGB Nr. 11 = juris Rn. 6; BayVGH, U.v. 23.4.2013 - 15 N 11.1364 - Rn. 14 ff.), kommt es nicht mehr an.
  • OVG Niedersachsen, 19.12.2011 - 2 D 14/10

    Korrektur der Präklusionsfolge: Nur ausnahmsweise möglich!

    BVerwG, Urteil vom 29. Januar 2009 - 4 C 16/07 -, BVerwGE 133, 98 = BRS 74 Nr. 2 = juris Rn. 34, Beschlüsse vom 17. September 2008 - 4 BN 22.08 -, BRS 73 Nr. 38 = juris Rn. 4, vom 17. Dezember 2004 - 4 BN 48.04 -, juris Rn. 6, und vom 28. Januar 1997 - 4 NB 39.96 -, BRS 59 Nr. 15 = juris Rn. 9, Urteil vom 6. Juli 1984 - 4 C 22.80 -, BVerwGE 69, 344 = BRS 42 Nr. 23 = juris Rn. 15, Beschluss vom 11. April 1978 - 4 B 37.78 -, BRS 33 Nr. 15; OVG NRW, Urteil vom 7. Juli 2011 - 2 D 137/09.NE -, juris Rn. 40.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.08.2007 - 7 D 102/05
    - zu den Anforderungen an inhaltliche Hinweise bei der Offenlegungsbekanntmachung konkret projektbezogener Planungen nach § 12 BauGB vgl.: BVerwG, Beschluss vom 17. Dezember 2004 - 4 BN 48.04 -, JURIS-Dokumentation - geht, reicht regelmäßig ein Anknüpfen an geläufige geografische Bezeichnungen aus.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht