Rechtsprechung
   BVerwG, 18.06.2015 - 2 C 25.14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,13840
BVerwG, 18.06.2015 - 2 C 25.14 (https://dejure.org/2015,13840)
BVerwG, Entscheidung vom 18.06.2015 - 2 C 25.14 (https://dejure.org/2015,13840)
BVerwG, Entscheidung vom 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 (https://dejure.org/2015,13840)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,13840) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Jurion

    Disziplinarrechtliche Behandlung eines außerdienstlichen Besitzes kinderpornographischer Bilder bei Polizeibeamten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Disziplinarrechtliche Behandlung eines außerdienstlichen Besitzes kinderpornographischer Bilder bei Polizeibeamten

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Außerdienstlicher Besitz kinderpornographischer Bild- oder Videodateien kann bei Polizeibeamten zur Entfernung aus dem Dienst führen

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Bei Kinderpornografie droht Polizisten das Aus

  • mueller-roessner.net (Kurzinformation)

    Außerdienstlicher Besitz kinderpornographischer Bild- oder Videodateien kann bei Polizeibeamten zur Entfernung aus dem Dienst führen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Polizist - und seine Kinderpornos

  • lto.de (Kurzinformation)

    Entfernung aus Beamtenverhältnis - Polizisten wegen Kinderpornos zu Recht entlassen

  • spiegel.de (Pressemeldung, 18.06.2015)

    Besitz von Kinderpornos kann Polizisten den Job kosten

  • bayrvr.de (Pressemitteilung)

    Außerdienstlicher Besitz kinderpornographischer Bild- oder Videodateien kann bei Polizeibeamten zur Entfernung aus dem Dienst führen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Außerdienstlicher Besitz kinderpornographischer Bild- oder Videodateien kann bei Polizeibeamten zur Entfernung aus dem Dienst führen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Pädophile Polizisten

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kinderpornos auf Privat-PCs von Polizeibeamten führen zu Jobverlust

  • anwalt.de (Pressemitteilung)

    Entfernung eines Polizeibeamten aus dem Dienst bei privatem Besitz von Kinderpornos

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)  

  • BVerwG, 04.04.2019 - 2 B 32.18

    Disziplinare Entfernung eines Lehrers aus dem Beamtenverhältnis wegen in

    Ein solcher endgültiger Vertrauensverlust kann ausnahmsweise auch bei einem außerdienstlichen Dienstvergehen gegeben sein, und zwar auch bei einem solchen Dienstvergehen, das keinen Straftatbestand erfüllt (vgl. BVerwG, Urteil vom 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 - DokBer 2015, 332 Rn. 29).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.11.2018 - 3d A 754/12
    vgl. BVerwG, Urteile vom 19.08.2010 - 2 C 5.10 -, juris Rn. 22, und vom 18.06.2015 - 2 C 9.14 -, juris Rn. 30 und - 2 C 25.14 -, juris Rn. 31.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 18.06.2015 - 2 C 25.14 -, juris Rn. 37, m. w. N.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 18.06.2015 - 2 C 9.14 -, juris Rn. 37 f. und - 2 C 25.14 -, juris Rn. 39, Beschluss vom 16.03.2017 - 2 B 42.16 -, juris Rn. 30.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2018 - 3d A 2759/17
    vgl. BVerwG, Urteile vom 18.06.2015 - 2 C9.14 -, BVerwGE 152, 228 = juris Rn. 16, 23, und - 2 C 25.14 -, juris Rn. 14 ff., jew. m.w.N.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 19.08.2010 - 2 C 13.10 -, NVwZ 2011, 299 = juris Rn. 25, und- 2 C 5.10 -, NVwZ 2011, 303 = juris Rn. 22, und vom 18.06.2015 - 2 C 9.14 -, BVerwGE 152, 228 = juris Rn. 30, und - 2 C 25.14 -, DokBer 2015, 323 = juris Rn. 31.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 18.06.2015 - 2 C 9.14 -, BVerwGE 152, 228 = juris Rn. 33, und - 2 C 25.14 -, DokBer 2015, 323 = juris Rn. 34.

    BVerwG, Urteile vom 18.06.2015 - 2 C 9.14 -, BVerwGE 152, 228 = juris Rn. 36, und - 2 C 25.14 -, DokBer 2015, 323 = juris Rn. 37 (Polizisten); Beschlüsse vom 25.05.2012 - 2 B 133.11 -, NVwZ-RR 2012, 607 = juris Rn. 11 (Lehrer), vom 19.03.2013 - 2 B 17.12 -, juris Rn. 5 (Lehrer) und vom 05.04.2013 - 2 B 79.11 -, juris Rn. 5 (Lehrer).

  • OVG Sachsen, 03.06.2016 - 6 A 64/15

    Einleitungs- und Ausdehnungsverfügung; Eröffnung des zur Last gelegten

    Die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis kommt dann nur ausnahmsweise und bei Vorliegen disziplinarrechtlich bedeutsamer Umstände in Betracht (vgl. BVerwG, Urt. v. 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 -, juris Rn. 37 ff., m. w. N., und v. 10. Dezember 2015 - 2 C 6.14 -, juris Rn. 24; SächsOVG, Urt. v. 12. Februar 2016 - 6 A 392/15.D -, juris Rn. 54).

    Gleichwohl erfordert das vorliegende Dienstvergehen insgesamt aufgrund der erheblichen weiteren Dienstpflichtverletzungen die Entfernung des Beklagten aus dem Beamtenverhältnis, weil er in Zusammenschau der ihm vorzuwerfenden Dienstpflichtverletzungen bei prognostischer Gesamtwürdigung aller be- und entlastenden Umstände gemäß § 13 Abs. 2 Satz 1 SächsDG das Vertrauen des Dienstherrn und der Allgemeinheit endgültig verloren hat (vgl. auch BVerwG, Urt. v. 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 -, juris Rn. 42 ff.).

  • VG Ansbach, 23.06.2016 - AN 13b DS 16.00859

    Vorläufige Dienstenthebung eines Polizeibeamten

    Dabei kommt vorsätzlichen (vgl. § 24 Abs. 1 Satz 1 BeamtStG) Straftaten eine besondere Bedeutung zu (BVerwG, U.v. 18.6.2015 - 2 C 25/14, juris Rn. 16; U.v. vom 28.7.2011 - 2 C 16.10, BVerwGE 140, 185 Rn. 24).

    Bezugspunkt hierfür ist das dem Beamten verliehene Amt im statusrechtlichen Sinne; soweit in der bisherigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts auf das Amt im konkretfunktionellen Sinne (den Dienstposten) abgestellt worden ist, hält das Bundesverwaltungsgericht - auch für Polizeibeamte - hieran nicht mehr fest (U.v. 18.6.2015 - 2 C 25/14, juris Rn. 17).

    Sie genießen daher in der Öffentlichkeit eine besondere Vertrauens- und Garantenstellung (vgl. BVerwG, U.v. 18.6.2015 - 2 C 25/14, U.v. 8.5.2001 - 1 D 20.00, BVerwGE 114, 212 und vom 25.7.2013 - 2 C 63.11, BVerwGE 147, 229 Rn. 20 sowie BVerfG, B.v. 18.1.2008 - 2 BvR 313/07, BVerfGK 13, 205 für Staatsanwälte).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.02.2018 - 3d A 704/14
    vgl. BVerwG, Urteile vom 30. August 2000 - 1 D 37.99 -, BVerwGE 112, 19 = juris Rdn. 21, und vom 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 -, DokBer 2015, 323 = juris Rdn. 15.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 -, DokBer 2015, 323 = juris Rdn. 29; BVerfG, Beschlüsse vom 8. Dezember 2004 - 2 BvR 52/02 -, NJW 2005, 1344 = juris Rdn. 47, und vom 19. Februar 2003 - 2 BvR 1413/01 -, NVwZ 2003, 1504 = juris Rdn. 30 f.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 -, DokBer 2015, 323 = juris Rdn. 18.

  • BVerwG, 08.06.2017 - 2 B 5.17

    Entfernung eines Beamten aus dem Beamtenverhältnis; Aussprache der Maßnahme unter

    Erziehern und Lehrern ist eine spezifische Dienstpflicht zu Schutz und Obhut gerade von Kindern auferlegt (vgl. hierzu BVerwG, Urteil vom 19. August 2010 - 2 C 5.10 - Buchholz 235.2 LDisziplinarG Nr. 12 Rn. 15 ff., Beschlüsse vom 25. Mai 2012 - 2 B 133.11 - NVwZ-RR 2012, 607 Rn. 17, vom 19. März 2013 - 2 B 17.12 - juris Rn. 7 und Urteil vom 18. Juni 2015 - 2 C 25.14 - juris Rn. 23).
  • VG Saarlouis, 23.09.2016 - 7 K 1273/14

    Landesdisziplinarrecht - außerdienstl. Besitz von Kinderpornographie

    Der Besitz kinderpornographischer Bilddateien, die ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen wiedergeben, ist auch in besonderem Maße geeignet, Achtung und Vertrauen in einer für das Amt im statusrechtlichen Sinne eines Polizeibeamten bedeutsamen Weise i.S.d. § 92 Abs. 1 S. 2 SBG a.F. (heute § 47 Abs. 1 S. 2 BeamtStG) zu beeinträchtigen,(Vgl. nur die Urteile des BVerwG vom 18.06.2015 - 2 C 9/14, 2 C 19/14 und 2 C 25/14, juris; s. auch BVerfG, Beschluss vom 18.01.2008 - 2 BvR 313/07 -, NVwZ 2008, 669 = ZBR 2008, 316, juris.) sodass ein außerdienstliches Dienstvergehen vorliegt.

    Dies ist nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts für den außerdienstlichen Besitz kinderpornographischer Schriften nicht der Fall.(Vgl. zuletzt die Urteile vom 18.06.2015 - 2 C 9/14, 2 C 19/14 und 2 C 25/14, juris.) Zwar trage die Nachfrage nach derartigen Bild- oder Videodateien zum schweren sexuellen Missbrauch von Kindern und damit zum Verstoß gegen ihre körperliche Unversehrtheit und Menschenwürde bei.

    Auch beging er keine Begleittaten, wie der Täter im Fall des Bundesverwaltungsgerichts 2 C 25/14.

  • BVerwG, 28.02.2017 - 2 B 85.16

    Verminderung der Schuldfähigkeit des Beamten bei Begehung der Tat (hier: Besitz

    Nach Anzahl, Art und Inhalt der abgeurteilten Bilddateien, dem Alter der betroffenen Kinder und der Form des abgebildeten Missbrauchs liegen die vom Beklagten begangenen Taten im deutlich unteren Bereich der möglichen Begehungsformen einer Straftat nach § 184b Abs. 4 StGB a.F. und weisen daher für sich genommen noch nicht den für die Verhängung der disziplinarrechtlichen Höchstmaßnahme erforderlichen Schweregehalt auf (vgl. zu den unterschiedlichen Begehungsformen BVerwG, Urteile vom 18. Juni 2015 - 2 C 9.14 - BVerwGE 152, 228 Rn. 40 einerseits, - 2 C 25.14 - Buchholz 235.2 LDisziplinarG Nr. 34 Rn. 42 andererseits).
  • VG Ansbach, 02.05.2018 - AN 13b DX 17.02115

    Dienstenthebung, Besoldungsgruppe, Disziplinarverfahren, Wohnung, kinder- und

    Dabei kommt vorsätzlichen (vgl. § 24 Abs. 1 Satz 1 BeamtStG) Straftaten eine besondere Bedeutung zu (BVerwG, U.v. 18.6.2015 - 2 C 25/14, juris Rn. 16; U.v. vom 28.7.2011 - 2 C 16.10, BVerwGE 140, 185 Rn. 24).

    Bezugspunkt hierfür ist das dem Beamten verliehene Amt im statusrechtlichen Sinne; soweit in der bisherigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts auf das Amt im konkret-funktionellen Sinne (den Dienstposten) abgestellt worden ist, hält das Bundesverwaltungsgericht - auch für Polizeibeamte - hieran nicht mehr fest (U.v. 18.6.2015 - 2 C 25/14, juris Rn. 17).

  • VG Münster, 08.12.2015 - 13 K 1191/14
  • VGH Bayern, 30.01.2019 - 16a D 17.65

    Entfernung aus dem Beamtenverhältnis - Vorsätzliche Vorteilsnahme

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.11.2016 - 3d B 547/16

    Rechtswidrigkeit der vorläufigen Dienstenthebung eines Beamten unter Einbehaltung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.12.2016 - 3d A 1610/12
  • VG Saarlouis, 10.02.2017 - 7 K 1965/15

    Landesdisziplinarrecht-Drogendelikte-Verstoß gegen die Verschwiegenheitspflicht

  • VG Trier, 18.09.2018 - 3 K 14676/17

    Dienstentfernung eines Polizeibeamten wegen erheblicher Straftaten

  • VG Düsseldorf, 04.10.2017 - 37 K 10723/16

    Disziplinarklage

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.05.2017 - 3d A 490/13

    Einordnung des Verhaltens eines Beamten als innerdienstliche oder

  • VG Trier, 29.08.2017 - 3 K 3674/17

    Disziplinarklage

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.08.2015 - 3d A 1146/15
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht