Rechtsprechung
   BVerwG, 18.11.2004 - 4 B 37.04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,13991
BVerwG, 18.11.2004 - 4 B 37.04 (https://dejure.org/2004,13991)
BVerwG, Entscheidung vom 18.11.2004 - 4 B 37.04 (https://dejure.org/2004,13991)
BVerwG, Entscheidung vom 18. November 2004 - 4 B 37.04 (https://dejure.org/2004,13991)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,13991) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Vermeidung von Gesundheitsgefährdungen - Äußerstenfalls zumutbare Geräuscheinwirkungen - Normierung von Lärmgrenzwerten zum Schutz der Nachbarschaft vor Straßenlärm und Schienenlärm - Ausgleich zwischen den Interessen des Vorhabens und den schutzbedürftigen Belangen der ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Hessen, 13.06.2007 - 11 A 2061/06

    Ansprüche auf passive Schallschutzmaßnahmen und Entschädigungsleistungen

    Dies hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof in acht Urteilen entschieden, die allesamt rechtskräftig geworden sind (Urteil vom 2. April 2003 - 2 A 2646/01 -, bestätigt durch BVerwG, Beschluss vom 16. Dezember 2003 - 4 B 75.03 - Urteil vom 14. Oktober 2003 - 2 A 2796/01 -, bestätigt durch BVerwG, Beschluss vom 6. April 2004 - 4 B 2.04 - Urteil vom 23. Dezember 2003 - 2 A 1517/01 und 2 A 2815/01 -, bestätigt durch BVerwG, Beschlüsse vom 31. August 2004, - 4 B 36.04 und vom 18. November 2004 - 4 B 37.04 - ferner Urteile vom 3. Juni 2004 - 12 A 1118/01 und 12 A 1521/01 und vom 14. Juli 2004 - 12 A 662/01, 12 A 1517/01 und 12 A 1651/01, bestätigt durch BVerwG, Beschlüsse vom 3. Mai 2005 - 4 B 90.04 - und vom 2. Februar 2005 - 4 B 37.04).

    Die zu diesem Ergebnis führenden Feststellungen sind in mehreren vor dem Bundesverwaltungsgericht geführten Verfahren auf Revisionszulassung erfolglos angegriffen worden (Beschluss v. 18.11.2004 - 4 B 37.04; Beschluss v. 02.02.2005 - 4 B 37.04; Beschluss v. 03.05.2005 - 4 B 90.04).

  • BVerwG, 03.05.2005 - 4 B 90.04
    Denn der Verwaltungsgerichtshof hält die nachträgliche Anordnung von Schutzvorkehrungen im Anschluss an sein Urteil vom 23. Dezember 2003 - 2 A 2815/01 - (vgl. hierzu den Beschluss des Senats vom 18. November 2004 - BVerwG 4 B 37.04 -) für grundsätzlich möglich.
  • VG Lüneburg, 26.09.2019 - 1 B 33/19

    Entziehung der Fahrerlaubnis (Aberkennung des Rechts, von der ausländischen

    Deshalb ist es Sache des Drogenkonsumenten, die Regelvermutung zu entkräften, d. h. einen besonders gelagerten Sachverhalt geltend zu machen und zu belegen (vgl. Bayerischer VGH, Beschl. v. 4.9.2007 - 11 CS 07.308 -, juris Rn. 11; OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 22.7.2004 - OVG 4 B 37.04 -, zfs 2005, 50; OVG Bremen, Beschl. v. 30.6.2003 - 1 B 206/03 -, juris Rn. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht