Rechtsprechung
   BVerwG, 18.12.2014 - 8 B 48.14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,45286
BVerwG, 18.12.2014 - 8 B 48.14 (https://dejure.org/2014,45286)
BVerwG, Entscheidung vom 18.12.2014 - 8 B 48.14 (https://dejure.org/2014,45286)
BVerwG, Entscheidung vom 18. Dezember 2014 - 8 B 48.14 (https://dejure.org/2014,45286)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,45286) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Untersagung der Vermittlung von Sportwetten an einen privaten Wettanbieter mit Sitz auf Malta

  • rechtsportal.de

    Untersagung der Vermittlung von Sportwetten an einen privaten Wettanbieter mit Sitz auf Malta

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 28.05.2015 - 4 B 28.14

    Studienrätin; Wiederaufgreifen des Verfahrens im weiteren Sinne; unzulässige

    Eine Ausprägung des auch im öffentlichen Recht geltenden Grundsatzes von Treu und Glauben (stRspr. BVerwG; s. dazu ausführlich bereits Urteil vom 24. Februar 1958 - VI C 234.57 -, BVerwGE 6, S. 204, 205; vgl. ferner Urteil vom 9. Dezember 1998 - 3 C 1.98 -, BVerwGE 108, S. 93, 96) ist das Verbot widersprüchlichen Verhaltens (vgl. BVerwG, Beschluss vom 18. Dezember 2014 - 8 B 48.14 -, juris Rn. 16).
  • VG Berlin, 18.12.2018 - 19 K 224.16
    Derartige Fallgruppen sind beispielsweise die Verwirkung (vgl. nur BVerwG, ebd.) sowie der Einwand unzulässiger Rechtsausübung (vgl. ebd.), etwa in Gestalt des Verbots widersprüchlichen Verhaltens (venire contra factum proprium; vgl. z.B. BVerwG, Beschluss vom 18. Dezember 2014 - BVerwG 8 B 48.14 -, juris Rn. 16; ferner etwa Bayerischer VGH, Beschluss vom 29. Juni 2018 - VGH 1 ZB 16.1757 -, juris Rn. 5; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 20. Juni 2018 - VGH 9 S 652/16 -, juris Rn. 34).
  • VG Düsseldorf, 02.09.2019 - 2 K 13312/17
    vgl. BVerwG, Beschluss vom 18. Dezember 2014 - 8 B 48.14 -, juris Rn. 16.
  • VG München, 16.02.2016 - M 4 K 16.70

    Eignungsfeststellungverfahren der Hochschule für Fernsehen und Film München

    Eine Ausprägung des auch im öffentlichen Recht geltenden Grundsatzes von Treu und Glauben (st. Rspr.. BVerwG; s. dazu ausführlich bereits Urteil vom 24. Februar 1958 - VI C 234.57 -, BVerwGE 6, S. 204, 205; vgl. ferner Urteil vom 9. Dezember 1998 - 3 C 1.98 -, BVerwGE 108, S. 93, 96) ist das Verbot widersprüchlichen Verhaltens (vgl. BVerwG, Beschluss vom 18. Dezember 2014 - 8 B 48.14 -, juris Rn. 16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht