Rechtsprechung
   BVerwG, 19.03.1976 - VII C 67.72   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1976,1033
BVerwG, 19.03.1976 - VII C 67.72 (https://dejure.org/1976,1033)
BVerwG, Entscheidung vom 19.03.1976 - VII C 67.72 (https://dejure.org/1976,1033)
BVerwG, Entscheidung vom 19. März 1976 - VII C 67.72 (https://dejure.org/1976,1033)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1976,1033) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Verwaltungsaufgaben - Bundeseigene Verwaltung - Ausführung von Bundesgesetzen - Verwaltungsunterbau - Frachtenausgleich - Binnenschiffahrt

Papierfundstellen

  • DÖV 1977, 109
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BVerwG, 03.11.1988 - 5 C 38.84

    Flurbereinigung - Beitragsrückstand - Verzugszinsen - Säumniszuschlag

    Diese Auffassung entspricht der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts, nach der es keinen allgemeinen Grundsatz des Verwaltungsrechts gibt, der zur Zahlung von Verzugszinsen verpflichtet; vielmehr gilt für die Nichterfüllung öffentlich-rechtlicher Geldforderungen des Staates der in § 233 Satz 1 AO 1977 zum Ausdruck gekommene abgabenrechtliche Grundsatz, daß Zinsen nur aufgrund ausdrücklicher gesetzlicher Grundlage verlangt werden können (vgl. BVerwGE 37, 239 [BVerwG 17.02.1971 - IV C 17/69]; 48, 133 sowie Urteile vom 19. März 1976 - BVerwG 7 C 67.72 - , vom 13. Juli 1979 - BVerwG 4 C 66.76 - , vom 21. März 1986 - BVerwG 7 C 70.83 - 7 C 70/83]> und vom 24. September 1987 - BVerwG 2 C 3.84 - DVBl. 1988, 347>).
  • BVerwG, 13.07.1979 - 4 C 66.76

    Befreiung von der Verpflichtung zur Herstellung von Stellplätzen - Zinsen für

    Insbesondere können die §§ 284, 288 BGB im öffentlichen Recht nicht generell entsprechend angewendet werden (vgl. hierbei neben den bereits zitierten Urteilen auch das Urteil vom 19. März 1976 - BVerwG VII C 67.72 - Buchholz 442.20 § 32 BSchVG Nr. 1, ferner Beschluß vom 26. April 1968 - BVerwG VII B 34.66 - Der Betrieb 1969, 1458).
  • BVerwG, 10.10.1980 - 5 B 152.79

    Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher Bedeutung - Beleihung von

    Durch die Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts ist geklärt, daß hoheitliche Befugnisse auf Privatpersonen wirksam nur übertragen werden können, wenn dies durch ein Gesetz oder aufgrund eines Gesetzes erfolgt (vgl. BVerwGE 1, 303 [304]; 29, 166 [170]; Urteile vom 14. März 1969 - BVerwG 7 C 37.67 - DVBl. 1970, 735 [736], vom 25. November 1971 - BVerwG 1 C 7.70 - DÖV 1972, 500 [501] und vom 19. März 1976 - BVerwG 7 C 67.72 - VerwRspr. Bd. 28, 214 [221]).
  • VG Berlin, 05.03.2007 - 10 A 229.05

    Voraussetzungen für die Gewährung von Verzugszinsen im Verwaltungsrecht

    Auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts können daher Verzugszinsen nur gefordert werden, wenn dies im Gesetz besonders vorgesehen ist (BVerwG, Urteil vom 19. März 1976 - VII C 67.72 - Buchholz 442.20 § 32 BSchVG Nr. 1).
  • VG Münster, 25.09.1986 - 3 K 16/85
    - Vgl. zu dem vergleichbaren Fall der Frachtenausgleichsabgabe: Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 19. März 1976 - VII C 67.72 -.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht