Rechtsprechung
   BVerwG, 20.03.2008 - 2 C 53.07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,19998
BVerwG, 20.03.2008 - 2 C 53.07 (https://dejure.org/2008,19998)
BVerwG, Entscheidung vom 20.03.2008 - 2 C 53.07 (https://dejure.org/2008,19998)
BVerwG, Entscheidung vom 20. März 2008 - 2 C 53.07 (https://dejure.org/2008,19998)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,19998) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Erstattungsfähigkeit von beihilfefähigen Aufwendungen in voller Höhe wegen Verstoßes gegen die verfassungsrechtlich verankerte Fürsorgepflicht des Dienstherrn durch jährliche pauschale Selbstbeteiligung an den Krankheitskosten - Regelung von Beihilfekürzungen in Form von Selbstbeteiligungen unmittelbar durch Gesetz bei Überschreiten der Schwelle der Geringfügigkeit - Verstoß des § 12a der nordrhein-westfälischen Beihilfenverordnung (BVO NRW) gegen den Vorbehalt des Gesetzes - Verstoß des § 12a Abs. 1 BVO NRW gegen den allgemeinen Gleichheitssatz - Verfassungsrechtlicher Bestandsschutz der in Art. 33 Abs. 5 GG festgelegten amtsangemessen Regelalimentation - Zusprechen von gesetzlich nicht vorgesehenen Besoldungsleistungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Leipzig, 12.12.2012 - NC 2 L 301/12

    Möglichkeit einer Stellenstreichung durch eine Hochschule i.R.d. ihr zustehenden

    Dieser kann die kapazitätsrechtliche Anerkennung daher auch nicht versagt werden (vgl. VG Leipzig, Urt. v. 7.7.2011, a.a.O., Beschl. v. 8.11.2007, Az. des Leitverfahrens: - NC 2 K 5063/07 - bestätigt durch SächsOVG, Beschl. v. 10.3.2008, Az.: - NC 2 C 45/07 - und - NC 2 C 53/07 - ).
  • VG Leipzig, 05.12.2012 - NC 2 L 285/12

    Festlegung des Ausgangspunkts für die gerichtliche Kontrolle des Lehrangebots für

    Diese Entscheidung hat nicht nur die Kammer als rechtmäßig erachtet (vgl. Beschl. v. 1.12.2008 - NC 2 L 234/08 - S. 10 des Umdrucks), sondern auch das Sächsische Oberverwaltungsgericht akzeptiert (vgl. SächsOVG, Beschl. v. 10.3.2008 - NC 2 C 53/07 - ebenso Beschl. v. 9.9.2009 - NC 2 B 129/09 - [...] Rn. 15 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht