Rechtsprechung
   BVerwG, 20.08.1990 - 4 B 146.89, 4 B 147.89, 4 B 148.89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,1648
BVerwG, 20.08.1990 - 4 B 146.89, 4 B 147.89, 4 B 148.89 (https://dejure.org/1990,1648)
BVerwG, Entscheidung vom 20.08.1990 - 4 B 146.89, 4 B 147.89, 4 B 148.89 (https://dejure.org/1990,1648)
BVerwG, Entscheidung vom 20. August 1990 - 4 B 146.89, 4 B 147.89, 4 B 148.89 (https://dejure.org/1990,1648)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,1648) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Luftverkehrsrechtliches Planfeststellungsverfahren - Flugplatz - Planfeststellungsänderungsbeschluss - Luftverkehrsrechtliche Genehmigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BImSchG § 41; LuftVG § 6 § 8
    Luftverkehrsrechtliche Genehmigung und luftverkehrsrechtliche Planfeststellung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 1991, 8
  • DVBl 1990, 1185
  • DÖV 1991, 854
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • VGH Bayern, 19.02.2014 - 8 A 11.40040

    3. Start- und Landebahn des Flughafens München

    Einer vorherigen Änderung der luftverkehrsrechtlichen Genehmigung bedarf es nicht (vgl. BVerwG, U.v. 5.12.1986 - 4 C 13.85 - BVerwGE 75, 214/221; B.v. 20.8.1990 - 4 B 146/89 - NVwZ-RR 1991, 8/9).
  • BVerwG, 29.01.1991 - 4 C 51.89

    Grundrechtskonkretisierende Normen

    Klarstellend sei angemerkt, daß sich aus den Entscheidungen des Senats vom 1. Juli 1988 - BVerwG 4 C 15.85 - Buchholz 11 Art. 28 GG Nr. 69 = NVwZ 1989, 247 und vom 20. August 1990 - BVerwG 4 B 146-148.89 - UPR 1991, 32 = NVwZ-RR 1991, 8 (insoweit dort jeweils nicht abgedruckt) nichts Abweichendes ergibt.
  • OVG Niedersachsen, 09.06.1997 - 12 K 325/96

    Nachtflugbeschränkungen auf einem Verkehrsflughafen;; Flughafengenehmigung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.12.1999 - 20 A 1138/97
    Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in seinem Beschluß vom 20. August 1990 - 4 B 146-148.89 -, ZLW 1991, 50 (53-55 zu Nr. 10) = Buchholz 442.40 § 8 LuftVG Nr. 9, mit dem es die Nichtzulassungsbeschwerden gegen die Urteile des Senats vom 28. April 1989 zurückgewiesen hat, in näherer Auseinandersetzung mit Rügen klargestellt, die gegen die Ausführungen des Senats zur Verwirkung von Abwehrrechten gerichtet waren.

    Vgl. BVerwG, Urteil vom 22. März 1985 - 4 C 63.80 -, BVerwGE 71, 150 (155) und ferner den die Nichtzulassungsbeschwerde in Parallelsachen zurückweisenden Beschluß vom 20. August 1990, ZLW 1991, 50 (57).

  • VG Hamburg, 27.08.2002 - 15 VG 1383/02

    Welche Fluglärmimmissionen sind hinzunehmen?

    Der vom BVerwG anerkannte Grenzwert wurde fast einhellig von der Rechtsprechung zur Fluglärmbelastung durch Verkehrsflughäfen übernommen (vgl. z.B.: OVG Münster, Urteil vom 28.4.1989, ZLW 1991, 61 ff., bestätigt durch BVerwG, Beschluss vom 20.8.1990, NVwZ-RR 1991, 8 ff., zum Ausbau des Flughafens Düsseldorf; VGH Mannheim, Urteil vom 19.6.1989, DVBl. 1990, 108 ff. und BVerwG, Beschluss vom 5.10.1990, Buchholz 442.40 § 8 Luftverkehrsgesetz Nr. 10, zum Ausbau des Flughafens Stuttgart; BVerwG, Urteil vom 27.10.1998, BVerwGE 107, 313 ff., zur Erweiterung des Verkehrsflughafens Erfurt; BVerwG, Beschluss vom 17.6.1998, Buchholz 442.40 § 8 Luftverkehrsgesetz Nr. 14, zur Erweiterung des Flughafens Leipzig/Halle; OVG Koblenz, Urteil vom 1.7.1997, NVwZ-RR 1998, 225 [Leitsatz], zur Umwandlung des Militärflugplatzes Hahn für die zivile Mitbenutzung).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.05.1999 - 20 B 2493/98

    Ausweitung des Flugverkehrs in Düsseldorf gestoppt

    Wenn der Senat in den vorbezeichneten Urteilen vom 28. April 1989 die im Planfeststellungsbeschluß 1983/85 prognostizierte Lärmbelastung als zumutbar gebilligt hat, so geht dies in Anwendung der genannten Grundsätze auf einen Vergleich der bei Planfeststellung für das Jahr 1990 prognostizierten Belastung (entsprechend Plankarte 9) mit der Lärmsituation des Jahres 1978 zurück: Zumutbar war der planfestgestellte Betrieb seinerzeit unter dem Gesichtspunkt, daß er gegenüber dem Ist- Flugbetrieb 1978, der im Sinne der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts - vgl. Beschluß vom 20. August 1990 - 4 B 146-148.89 -, ZLW 1991, 50 (57 zu Nr. 18); Urteil vom 22. März 1985 - 4 C 63.80 -, BVerwGE 71, 150 (155) - bei Erlaß des Planfeststellungsbeschlusses als nicht grundrechtsverletzende und deshalb berücksichtigungsfähige tatsächliche Vorbelastung gelten konnte, zu keiner Verschlechterung führte.

    Vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 22. Mai 1987 - 4 C 33-35.83 -, BVerwGE 77, 285 (294); Urteil vom 11. November 1983 - 4 C 40, 41.80 -, DVBl. 1984, 338 (Ls. 3. und S. 340); Beschluß vom 20. August 1990, a.a.O. S. 58; Kühling, Fachplanungsrecht (1988), Rdnr. 276. Der Inhalt der Planung wird hier bestimmt durch den festgestellten Plan und diejenigen lärmrelevanten Betriebsregelungen, die die Beigeladene als Vorhabenträgerin bei dessen Verwirklichung zu beachten hat.

  • OVG Niedersachsen, 26.05.2000 - 12 K 1303/99

    Flughafenplanung: Lärmschutzprognose des Verkehrsaufkommens

    Fehlerhaft ist lediglich ein Vorgehen, bei dem das Schwergewicht der zu treffenden tatsächlichen Feststellungen in den späteren Verfahrensabschnitt verlagert wird (BVerwG, Urteil vom 20. August 1990 - BVerwG 4 B 146, 147, 148.89 -, NVwZ-RR 1991, 8).
  • VGH Baden-Württemberg, 22.04.1999 - 8 S 1284/98

    Rechte einer Gemeinde im luftverkehrsrechtlichen Genehmigungsverfahren für Flüge

    Bei der Bestimmung der Schutzwürdigkeit eines bestimmten Gebiets sind nach der ständigen Rechtsprechung des BVerwG neben tatsächlichen auch plangegebene Vorbelastungen zu berücksichtigen (BVerwG, Urt. v. 29.1.1991, a.a.O., S. 357; Beschl. v. 20.8.1990 - 4 B 146.89 -, NVwZ-RR 1991, 8, 10; Beschl. v. 5.10.1990 - 4 B 249.89 -, NVwZ-RR 1991, 118, 126).
  • VGH Bayern, 19.01.2016 - 8 A 15.40020

    Schutz vor Fluglärm

    Einer vorherigen Änderung der luftverkehrsrechtlichen Genehmigung bedarf es nicht (vgl. BVerwG, U. v. 5.12.1986 - 4 C 13.85 - BVerwGE 75, 214/221; B. v. 20.8.1990 - 4 B 146.89 - NVwZ-RR 1991, 8/9).
  • VGH Bayern, 13.10.2015 - 8 A 15.40020

    Planfeststellung Verkehrsflughafen München (dritte Start- und Landebahn)

    Einer vorherigen Änderung der luftverkehrsrechtlichen Genehmigung bedarf es nicht (vgl. BVerwG, U.v. 5.12.1986 - 4 C 13.85 - BVerwGE 75, 214/221; B.v. 20.8.1990 - 4 B 146/89 - NVwZ-RR 1991, 8/9).
  • OVG Niedersachsen, 05.07.2005 - 7 LA 58/05

    Auslegung von Plänen anderer Aufgabenträger als der zugehörigen Gemeinden durch

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.05.1999 - 20 B 483/98
  • OVG Niedersachsen, 19.01.1995 - 7 L 2864/93
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht