Rechtsprechung
   BVerwG, 20.11.2014 - 3 C 26.13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,35694
BVerwG, 20.11.2014 - 3 C 26.13 (https://dejure.org/2014,35694)
BVerwG, Entscheidung vom 20.11.2014 - 3 C 26.13 (https://dejure.org/2014,35694)
BVerwG, Entscheidung vom 20. November 2014 - 3 C 26.13 (https://dejure.org/2014,35694)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,35694) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    AMG § 2 Abs. 1, § 21 Abs. 3 Satz 1 und Abs. 4; MPG § 2 Abs. 3, § 13 Abs. 3; VwGO § 43 Abs. 1; AMGVwV § 11
    Arzneimittel; Präsentationsarzneimittel; Funktionsarzneimittel; Arzneimitteleigenschaft; elektronische Zigarette; E-Zigarette; Liquids; nikotinhaltige Liquids; Filterkartuschen; Nikotin; Verdampfen; Inhalieren; Rauchen; Tabakzigarette; Genussmittel; pharmakologische Wirkung; therapeutische Eignung; therapeutische Zweckbestimmung; therapeutischer Nutzen; Rauchentwöhnung; Nikotinsucht; Erzeugnisse zur Heilung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten; Gesamtbetrachtung; Nikotinersatzpräparate; Medizinprodukt; Feststellungsklage; feststellungsfähiges Rechtsverhältnis; pharmazeutischer Unternehmer mit Sitz in einem anderen EU-Mitgliedstaat; Zuständigkeit des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte; Zuständigkeit der Arzneimittelüberwachungsbehörden der Länder.

  • Bundesverwaltungsgericht

    AMG § 2 Abs. 1, § 21 Abs. 3 Satz 1 und Abs. 4
    Arzneimittel; Präsentationsarzneimittel; Funktionsarzneimittel; Arzneimitteleigenschaft; elektronische Zigarette; E-Zigarette; Liquids; nikotinhaltige Liquids; Filterkartuschen; Nikotin; Verdampfen; Inhalieren; Rauchen; Tabakzigarette; Genussmittel; pharmakologische Wirkung; therapeutische Eignung; therapeutische Zweckbestimmung; therapeutischer Nutzen; Rauchentwöhnung; Nikotinsucht; Erzeugnisse zur Heilung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten; Gesamtbetrachtung; Nikotinersatzpräparate; Medizinprodukt; Feststellungsklage; feststellungsfähiges Rechtsverhältnis; pharmazeutischer Unternehmer mit Sitz in einem anderen EU-Mitgliedstaat; Zuständigkeit des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte; Zuständigkeit der Arzneimittelüberwachungsbehörden der Länder.

  • rechtsprechung-im-internet.de
  • Jurion

    Europarechtliche Einstufung von E-Zigaretten im Bereich der Arzneimittel und Medizinprodukte

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Arzneimittel; Präsentationsarzneimittel; Funktionsarzneimittel; Arzneimitteleigenschaft; elektronische Zigarette; E-Zigarette; Liquids; nikotinhaltige Liquids; Filterkartuschen; Nikotin; Verdampfen; Inhalieren; Rauchen; Tabakzigarette; Genussmittel; pharmakologische Wirkung; therapeutische Eignung; therapeutische Zweckbestimmung; therapeutischer Nutzen; Rauchentwöhnung; Nikotinsucht; Erzeugnisse zur Heilung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten; Gesamtbetrachtung; Nikotinersatzpräparate; Medizinprodukt; Feststellungsklage; feststellungsfähiges Rechtsverhältnis; pharmazeutischer Unternehmer mit Sitz in einem anderen EU-Mitgliedstaat; Zuständigkeit des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte; Zuständigkeit der Arzneimittelüberwachungsbehörden der Länder

  • rechtsportal.de

    Europarechtliche Einstufung von E-Zigaretten im Bereich der Arzneimittel und Medizinprodukte

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    E-Zigarette ist kein Arzneimittel oder Medizinprodukt

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Grünes Licht für die E-Zigarette

  • ratgeberrecht.eu (Zusammenfassung)

    E-Zigarette ist weder Arzneimittel noch Medizinprodukt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    E-Zigaretten - und ihre Einordnung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    E-Zigaretten - nikotinhaltige Liquids als Medizinprodukt

  • Jurion (Kurzinformation)

    Klägerin kann sich gegen Warnung vor Handel und Verkauf von E-Zigaretten und Liquids wehren

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    E-Zigarette ist kein Arzneimittel oder Medizinprodukt

  • deutsche-apotheker-zeitung.de (Pressemeldung)

    E-Zigaretten-Liquids sind keine Arzneimittel

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    E-Zigaretten" sind keine zulassungspflichtigen Arzneimittel

  • onlinehaendler-news.de (Kurzinformation)

    E-Zigaretten sind weder Arzneimittel noch Medizinprodukt

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    E-Zigarette: Ein Arzneimittel oder Medizinprodukt?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Die E-Zigarette ist weder Arzneimittel noch Medizinprodukt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Die E-Zigarette ist weder Arzneimittel noch Medizinprodukt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    E-Zigarette ist weder Arzneimittel noch Medizinprodukt

Besprechungen u.ä. (2)

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    E-Zigarette ist kein Arzneimittel oder Medizinprodukt

  • lto.de (Interview mit Bezug zur Entscheidung)

    E-Zigaretten: "Genuss- und keine Arzneimittel"

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2015, 420



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • BVerwG, 20.11.2014 - 3 C 27.13

    Arzneimittel; Präsentationsarzneimittel; Funktionsarzneimittel;

    Nikotinhaltige Liquids, die zum Verdampfen in E-Zigaretten bestimmt sind und die nicht als Mittel zur Heilung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten bezeichnet oder vermarktet werden, sind keine Arzneimittel im Sinne von § 2 Abs. 1 AMG (wie Urteile vom selben Tag in den Parallelverfahren BVerwG 3 C 25.13 und BVerwG 3 C 26.13).

    E-Zigaretten sind keine Medizinprodukte im Sinne des Medizinproduktegesetzes (wie Urteil vom selben Tag in dem Parallelverfahren BVerwG 3 C 26.13).

  • BGH, 23.12.2015 - 2 StR 525/13

    Verfassungskonformität von Blankettstrafgesetzen mit Rückverweisungsklausel

    Im Ergebnis sind arzneimittelrechtliche Bestimmungen auf die nikotinhaltigen Verbrauchsstoffe der elektronischen Zigaretten nicht anzuwenden (vgl. auch BVerwG, Urteil vom 20. November 2014 - 3 C 25/13, NVwZ 2015, 749 ff. mit Anm. Müller; Urteil vom 20. November 2014 - 3 C 26/13, PharmR 2015, 252, 257 ff.; Urteil vom 20. November 2014 - 3 C 27/13, NVwZ-RR 2015, 425 ff. mit Aufsatz Schink, StoffR 2015, 72 ff.); die elektronischen Vernebler sind dementsprechend keine Medizinprodukte im Sinne des Medizinproduktegesetzes (§ 3 Nr. 2 MPG).
  • BVerwG, 20.11.2014 - 3 C 25.13

    Arzneimittel; Präsentationsarzneimittel; Funktionsarzneimittel;

    Nikotinhaltige Liquids, die zum Verdampfen in E-Zigaretten bestimmt sind und die nicht als Mittel zur Heilung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten bezeichnet oder vermarktet werden, sind keine Arzneimittel im Sinne von § 2 Abs. 1 AMG (wie Urteile vom selben Tag in den Parallelverfahren BVerwG 3 C 26.13 und BVerwG 3 C 27.13).
  • BGH, 23.12.2015 - 2 ARs 434/14

    Anfrageverfahren zum unerlaubtem Inverkehrbringen von Arzneimitteln (Begriff des

    Das entspricht der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (vgl. BVerwG, Urteile vom 20. November 2014 - 3 C 25/13, 26/13, 27/13, NVwZ 2015, 425 ff., 749 ff., PharmR 2015, 252, 257 ff.) und derjenigen des Senats (Urteil vom 23. Dezember 2015 - 2 StR 525/13).
  • VG Osnabrück, 23.04.2015 - 3 A 102/14

    Freistellung für Schöffentätigkeit bei fehlender Kernarbeitszeit

    Unter einem feststellungsfähigen Rechtsverhältnis sind nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (zuletzt BVerwG, Urteil vom 20. November 2014, - BVerwG 3 C 26.13 -, juris, mit zahlreichen weiteren Nachweisen) die rechtlichen Beziehungen zu verstehen, die sich aus einem konkreten Sachverhalt aufgrund einer diesen Sachverhalt betreffenden öffentlich-rechtlichen Norm für das Verhältnis mehrerer (natürlicher oder juristischer) Personen untereinander oder einer Person zu einer Sache ergeben, kraft derer eine der beteiligten Personen etwas Bestimmtes tun muss, kann oder darf oder nicht zu tun braucht.
  • VG Köln, 12.04.2016 - 7 K 2347/14

    Voraussetzungen für die Einstufung des Meerwassers eines anerkannten Seeheilbades

    vgl. EuGH, Urteil vom 03.10.2013 - C-109/12 - ("Laboratoires Lyocentre"); Urteil vom 15.01.2009 - C-140/07 -, Slg. 2009, I-41, ("Hecht-Pharma/Red Rice") PharmR 2009, 511-513 zu Art. 2 Abs. 2 RL 2001/83/EG, dessen Umsetzung in innerstaatliches Recht § 2 Abs. 3a AMG dient; vgl. ferner: BVerwG, Urteil vom 20.11.2014 - 3 C 26.13 -, PharmR 2015, 252-259 ("E-Zigarette"); Urteil vom 26.05.2009 - 3 C 5.09 -, PharmR 2009, 397; Kloesel/Cyran, Arzneimittelrecht-Kommentar, Losebl.
  • VG Köln, 04.04.2017 - 7 K 4479/15

    Untersagung des Inverkehrbringens von nicht zugelassenen Fertigarzneimitteln;

    Im Rahmen dieser Prüfung sind die pharmakologischen, immunologischen oder metabolischen Eigenschaften das maßgebliche Kriterium, auf dessen Grundlage, ausgehend von den Wirkungsmöglichkeiten des Erzeugnisses, zu beurteilen ist, ob es zur Wiederherstellung, Korrektur oder Beeinflussung der physiologischen Funktionen eingesetzt werden kann, ständige Rechtsprechung des EuGH, vgl. etwa Urteil vom 03.10.2013 - C-109/12 - BVerwG, Urteil vom 20.11.2014 - 3 C 26.13 - jeweils mit weiteren Nachweisen, juris.
  • VG Köln, 03.11.2015 - 7 K 3279/13
    Rechtliche Beziehungen eines Beteiligten zu einem anderen haben sich nur dann zu einem Rechtsverhältnis im Sinne des § 43 Abs. 1 VwGO verdichtet, wenn die Anwendung einer bestimmten Norm des öffentlichen Rechts auf einen bereits überschaubaren Sachverhalt streitig ist, vgl. BVerwG, Urteil vom 20.11.2014 - 3 C 26.13 -.

    Das Prozessverhältnis selbst ist kein Rechtsverhältnis im Sinne des § 43 Abs. 1 VwGO, vgl. BVerwG, Urteil vom 20.11.2014 - 3 C 26.13 -.

  • VG Köln, 02.06.2015 - 7 K 4021/13

    Rechtmäßigkeit der Einordnung eines Babybalsams als zulassungspflichtiges

    Bei der Entscheidung, ob ein Erzeugnis ein Funktionsarzneimittel ist, sind alle Merkmale des Erzeugnisses, insbesondere seine Zusammensetzung, seine pharmakologischen, immunologischen oder metabolischen Eigenschaften - wie sie sich beim jeweiligen Stand der Wissenschaft feststellen lassen -, die Modalitäten seines Gebrauchs, der Umfang seiner Verbreitung, seine Bekanntheit bei den Verbrauchern und die Risiken, die seine Verwendung mit sich bringen kann, zu berücksichtigen; im Rahmen dieser Prüfung sind die pharmakologischen Eigenschaften das maßgebliche Kriterium, auf dessen Grundlage, ausgehend von den Wirkungsmöglichkeiten des Erzeugnisses, zu beurteilen ist, ob es zur Wiederherstellung, Korrektur oder Beeinflussung der physiologischen Funktionen eingesetzt werden kann, ständige Rechtsprechung des EuGH, vgl. etwa Urteil vom 03.10.2013 - C-109/12 - ; BVerwG, Urteil vom 20.11.2014 - 3 C 26.13 - jeweils mit weiteren Nachweisen, juris.
  • VG Köln, 22.05.2018 - 7 K 6802/16
    Bei der Entscheidung, ob ein Erzeugnis ein Funktionsarzneimittel ist, sind insbesondere seine Zusammensetzung, seine pharmakologischen, immunologischen oder metabolischen Eigenschaften - wie sie sich beim jeweiligen Stand der Wissenschaft feststellen lassen -, die Modalitäten seines Gebrauchs, der Umfang seiner Verbreitung, seine Bekanntheit bei den Verbrauchern und die Risiken, die seine Verwendung mit sich bringen kann, zu berücksichtigen; im Rahmen dieser Prüfung sind die pharmakologischen, immunologischen oder metabolischen Eigenschaften das maßgebliche Kriterium, auf dessen Grundlage, ausgehend von den Wirkungsmöglichkeiten des Erzeugnisses, zu beurteilen ist, ob es zur Wiederherstellung, Korrektur oder Beeinflussung der physiologischen Funktionen eingesetzt werden kann, ständige Rechtsprechung des EuGH, vgl. etwa Urteil vom 03.10.2013 - C-109/12 - BVerwG, Urteil vom 20.11.2014 - 3 C 26.13 - jeweils mit weiteren Nachweisen, juris.
  • VG Köln, 22.09.2015 - 7 K 6109/14
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.11.2016 - 13 A 2954/15

    Anwendung und Auslegung der Gebührenordnung für Zahnärzte ( GOZ ) im Zusammenhang

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.05.2018 - 12 A 2475/16

    Qualifizierung der Fläche als Dauergrünland in Abgrenzung zum Ackerland;

  • VGH Bayern, 10.09.2015 - 20 ZB 15.651

    Berufungszulassung (abgelehnt)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht