Rechtsprechung
   BVerwG, 21.01.2010 - 1 B 17.09, 1 PKH 7.09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,2812
BVerwG, 21.01.2010 - 1 B 17.09, 1 PKH 7.09 (https://dejure.org/2010,2812)
BVerwG, Entscheidung vom 21.01.2010 - 1 B 17.09, 1 PKH 7.09 (https://dejure.org/2010,2812)
BVerwG, Entscheidung vom 21. Januar 2010 - 1 B 17.09, 1 PKH 7.09 (https://dejure.org/2010,2812)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,2812) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    AufenthG - § 12 Abs. 2, § 81 Abs. 5, § 84 Abs. 2 Satz 2; AufenthV - § 58 Satz 1 Nr. 3, Anlage D 3
    Bescheinigung; beschränkte Fortgeltungswirkung des Aufenthaltstitels; Verwaltungsakt; deklaratorische Wirkung; Befristung.;

  • openjur.de

    Bescheinigung; beschränkte Fortgeltungswirkung des Aufenthaltstitels; Verwaltungsakt; deklaratorische Wirkung; Befristung.

  • Bundesverwaltungsgericht

    AufenthG § 12 Abs. 2, § 81 Abs. 5, § 84 Abs. 2 Satz 2
    Befristung; Bescheinigung; Verwaltungsakt; beschränkte Fortgeltungswirkung des Aufenthaltstitels; deklaratorische Wirkung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 12 Abs 2 AufenthG 2004, § 81 Abs 5 AufenthG 2004, § 84 Abs 2 S 2 AufenthG 2004, § 58 S 1 Nr 3 AufenthV, Anl D3 AufenthV
    Bescheinigung der beschränkten Fortgeltungswirkung des Aufenthaltstitels; Verwaltungsakt; Befristung

  • Wolters Kluwer

    Rechtsnatur der Bescheinigung einer beschränkten Fortgeltungswirkung gem. § 84 Abs. 2 S. 2 Aufenthaltsgesetz (AufenthG); Rechtmäßigkeit von Festsetzungen zur Befristung der Geltungsdauer einer Bescheinigung gem. § 84 Abs. 2 S. 2 AufenthG

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 12 Abs. 2, AufenthG § 81 Abs. 5, AufenthG § 84 Abs. 2 S. 2, AufenthV § 58 S. 1 Nr. 3
    Bescheinigung, deklaratorische Wirkung, Befristung, Verhältnismäßigkeit, Geltungsdauer, Fortgeltungswirkung des Aufenthaltstitels

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtsnatur der Bescheinigung einer beschränkten Fortgeltungswirkung gem. § 84 Abs. 2 S. 2 Aufenthaltsgesetz ( AufenthG ); Rechtmäßigkeit von Festsetzungen zur Befristung der Geltungsdauer einer Bescheinigung gem. § 84 Abs. 2 S. 2 AufenthG

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2010, 330
  • DVBl 2010, 396
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)

  • BVerwG, 19.11.2019 - 1 C 22.18

    Keine Fiktionswirkung bei Aufenthaltserlaubnisantrag nach Einreise mit einem

    Bei der Fiktionsbescheinigung nach § 81 Abs. 5 AufenthG handelt es sich nicht um einen feststellenden oder rechtsgestaltenden Verwaltungsakt, sondern lediglich um eine Bescheinigung, die nicht hindert, auf die wahre, durch das Gesetz bestimmte Rechtslage zurückzugreifen (vgl. BVerwG, Urteil vom 3. Juni 1997 - 1 C 7.96 - Buchholz 402.240 § 18 AuslG 1990 Nr. 1 S. 7; Beschluss vom 21. Januar 2010 - 1 B 17.09 - Buchholz 402.242 § 84 AufenthG Nr. 1 Rn. 7; Ramsauer, in: Kopp/Ramsauer, VwVfG 20. Aufl. 2019, § 35 Rn. 92b).
  • VG Stuttgart, 01.12.2011 - 11 K 864/11

    Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der betrieblichen Ausbildung

    Das Bundesverwaltungsgericht hat insoweit festgestellt, die Frage nach der Rechtsnatur und dem zulässigen Inhalt einer Bescheinigung über die beschränkte Fortgeltungswirkung des Aufenthaltstitels für Zwecke der Aufnahme oder Ausübung einer Erwerbstätigkeit nach § 84 Abs. 2 Satz 2 AufenthG ist eindeutig dahingehend zu beantworten, dass sie kein Verwaltungsakt ist und in ihr Aufenthaltsrechte nicht geregelt werden dürfen (Beschl. v. 21.01.2010 - 1 B 17.09 -, zit. n. ).
  • OVG Niedersachsen, 24.03.2017 - 8 LA 197/16

    Zur Anordnung der Fortgeltungswirkung nach § 81 Abs. 4 Satz 3 AufenthG

    Denn eine Fiktionsbescheinigung regelt die Rechtslage nicht, sondern hat allenfalls deklaratorischen Charakter (vgl. BVerwG, Beschl. v. 21.1.2010 - BVerwG 1 B 17.09 -, NVwZ-RR 2010, 330, 331).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht