Rechtsprechung
   BVerwG, 21.07.1964 - I C 60.61   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1964,1680
BVerwG, 21.07.1964 - I C 60.61 (https://dejure.org/1964,1680)
BVerwG, Entscheidung vom 21.07.1964 - I C 60.61 (https://dejure.org/1964,1680)
BVerwG, Entscheidung vom 21. Juli 1964 - I C 60.61 (https://dejure.org/1964,1680)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1964,1680) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Papierfundstellen

  • MDR 1965, 69
  • DVBl 1965, 522
  • DÖV 1964, 710



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • BVerwG, 13.03.1970 - VII C 80.67

    Hausverbot in Bezug auf das Betreten der Diensträume des

    Ob und in welchem Umfang dergleichen Bindungen bestehen, ist nicht eine Frage des Rechtswegs sondern der zu treffenden Sachentscheidung (vgl. BVerwGE 5, 325; Urteil von 21. Juli 1964 - BVerwG I C 60.61 - [DÖV 64, 710]; BGH DVBl. 68, 145).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 17.02.2011 - 2 L 126/09

    Stadt Naumburg darf Wochenmarkt weiter selbst betreiben

    Dies ist zulässig (vgl. BVerwG, Beschl. v. 02.01.2006 - 6 B 55.05 -, GewArch 2006, 164; Urt. v. 21.07.1964 - 1 C 60.61 -, GewArch 1964, 275 [276]; BayVGH, Beschl. v. 27.02.2003 - 4 CE 03.269 -, Juris; VGH BW, Urt. v. 16.02.1989 - 2 S 2279/87 -, VBlBW 1989, 462; Wirth, Die Festsetzung von Märkten in gemeindlicher Trägerschaft, GewArch 1986, 186).
  • BFH, 31.01.1975 - VI R 171/74

    Nicht in privatrechtlicher Form geführte Versorgungs- und Verkehrsbetriebe von

    Die Gemeinden können die Daseinsvorsorge nach herrschender Meinung sowohl hoheitlich als auch privatrechtlich ausüben (vgl. Juristische Kurzlehrbücher, Verwaltungsrecht, I, 9. Aufl.; von Wolff/Bachof, § 23 IV b, sowie Entscheidungen des BVerwG vom 23. Juli 1958 V C 328.56, BVerwGE 7, 180, und vom 21. Juli 1964 I C 60.61, DÖV 1964, 710).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.10.1992 - 4 A 1690/92

    Gewerberecht: Zulassung und Ausschluß der Bewerber zu einem Volksfest

    Sie gehört zu den freiwilligen Selbstverwaltungsaufgaben der Gemeinde (vgl. BVerwG, Urteil vom 21.7.1964 - 1 C 60/61 -, GewArch 1964, 275 (276); OVG NW, Urteil vom 5.8.1970 - 3 A 1417/68 -, VerwRspr Bd. 22 (1971), 568 (572); Wirth, GewArch 1986, 186).
  • BVerwG, 19.10.1965 - I B 43.65

    Klage gegen die Aufhebung eines Marktes - Zulässigkeit und Begründetheit einer

    Das Bundesverwaltungsgericht hat schon in dem Urteil vom 21. Juli 1964 (DÖV 1964, 710 = DVBl. 1965, 522 = MDR 1965, 69) im Einklang mit dem Schrifttum zu § 64 GewO entschieden, daß der Marktbesucher aus der Aufhebung des Marktes grundsätzlich keine Rechte herleiten kann.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht