Rechtsprechung
   BVerwG, 22.06.2005 - 9 B 12.05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,19528
BVerwG, 22.06.2005 - 9 B 12.05 (https://dejure.org/2005,19528)
BVerwG, Entscheidung vom 22.06.2005 - 9 B 12.05 (https://dejure.org/2005,19528)
BVerwG, Entscheidung vom 22. Juni 2005 - 9 B 12.05 (https://dejure.org/2005,19528)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,19528) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Möglichkeit der Heilung einer nicht erteilten Zustimmung der höheren Verwaltungsbehörde für Herstellungsmaßnahmen für vor dem 01.01.1998 begonnene Erschließungsanlagen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.05.2010 - 15 A 3231/07

    Rechtmäßigkeit der Erhebung eines Erschließungsbeitrags von einem

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 22. Juni 2005 - 9 B 12.05 , LexisNexis.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.05.2010 - 15 A 3230/07

    Heranziehung zu einem Erschließungsbeitrag bei einem im unbeplanten Innenbereich

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 22. Juni 2005 - 9 B 12.05 , LexisNexis.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.02.2016 - 15 A 2407/14

    Prüfung der Rechtmäßigkeit eines Erschließungsbeitragsbescheids; Abhängigkeit der

    - dazu, dass § 125 Abs. 2 BauGB kein förmliches Verfahren vorschreibt, siehe BVerwG, Beschluss vom 22. Juni 2005 - 9 B 12.05 -, jurion; OVG NRW, Beschluss vom 28. Mai 2010 - 15 A 3231/07 -, juris, Rn. 15 (= NWVBl. 2011, 101) - kann nachgeholt werden, mit der Folge, dass der Beginn der Herstellungsarbeiten hierdurch nachträglich legitimiert wird.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht