Rechtsprechung
   BVerwG, 23.02.2012 - 2 C 83.10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,10526
BVerwG, 23.02.2012 - 2 C 83.10 (https://dejure.org/2012,10526)
BVerwG, Entscheidung vom 23.02.2012 - 2 C 83.10 (https://dejure.org/2012,10526)
BVerwG, Entscheidung vom 23. Februar 2012 - 2 C 83.10 (https://dejure.org/2012,10526)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,10526) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit der bei Vollendung des 40. Lebensjahres liegenden Höchstaltersgrenze für die Aufnahme ins Beamtenverhältnis nach der nordrhein-westfälischen Laufbahnverordnung; Folgen einer Antragstellung für die Übernahme ins Beamtenverhältnis vor Einführung der ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit der bei Vollendung des 40. Lebensjahres liegenden Höchstaltersgrenze für die Aufnahme ins Beamtenverhältnis nach der nordrhein-westfälischen Laufbahnverordnung; Folgen einer Antragstellung für die Übernahme ins Beamtenverhältnis vor Einführung der ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerwG, 15.12.2017 - 10 B 12.17

    Zur Altersversorgung eines Bezirksschornsteinfegermeisters, der vor dem 1. Januar

    Der Kläger macht geltend, das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs weiche vom Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 23. Februar 2012 - 2 C 83.10 - (juris) sowie von dessen Beschluss vom 10. August 2016 - 1 B 82.16 - (juris) ab.

    Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 23. Februar 2012 enthält zwar die Aussage, dass sich der Erfolg eines Verpflichtungs- oder Neubescheidungsbegehrens nach dem materiellen Recht richtet, das zum Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung auf den Sachverhalt anzuwenden ist (BVerwG, Urteil vom 23. Februar 2012 - 2 C 83.10 - juris Rn. 11).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht