Rechtsprechung
   BVerwG, 24.10.2013 - 7 C 36.11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,28690
BVerwG, 24.10.2013 - 7 C 36.11 (https://dejure.org/2013,28690)
BVerwG, Entscheidung vom 24.10.2013 - 7 C 36.11 (https://dejure.org/2013,28690)
BVerwG, Entscheidung vom 24. Januar 2013 - 7 C 36.11 (https://dejure.org/2013,28690)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,28690) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    BImSchG § 5 Abs. 1 Nr. 1 und 2, § ... 6 Abs. 1 Nr. 2, §§ 16, 48; BauGB § 1 Abs. 3, § 34 Abs. 1; UVPG § 1 Nr. 1, § 2 Abs. 1, 2 und 3, §§ 3b, 3c, 3e, 6; UmwRG § 1 Satz 1, § 2 Abs. 1 und 5, §§ 3, 5 Abs. 4; 22. BImSchV §§ 3, 4; 9. BImSchV § 1; TA Luft Nr. 3. 1, Nr. 3. 5. 3, Nr. 4. 1 Satz 4 Buchst. c), Nr. 4. 2. 2 Satz 1 Buchst. a), Nr. 6. 1. 2; UVP-RL a. F. Art. 1 Abs. 2, Art. 2 Abs. 1, Art. 3, Art. 4 Abs. 1, Art. 8, Art. 10a; IVU-RL Art. 2 Nr. 11, Art. 12 Abs. 2 und 3, Art. 15; Seveso-II-RL Art. 12 Abs. 1; AK Art. 2 Nr. 5, Art. 9 Abs. 2; AEUV Art. 191 f., Art. 267
    Großkraftwerk, steinkohlebefeuertes; Änderungsvorhaben; Genehmigung, immissionsschutzrechtliche; Umweltverband; Umweltverträglichkeitsprüfung; Verbandsklage; Klagebefugnis; Prüfungsmaßstab; Prüfungsumfang; Umweltschutz; Bestandsanlage; Schwellenwert; Wärmeleistung; ...

  • Bundesverwaltungsgericht

    BImSchG § 5 Abs. 1 Nr. 1 und 2, § 6 Abs. 1 Nr. 2, §§ 16, 48
    Ansatz, integrativer, quellenunabhängiger; Bebauungsplan; Bestandsanlage; Beurteilungspunkt; Einwirkungsbereich; Genehmigung, immissionsschutzrechtliche; Gesamtbelastung; Gesundheitsrisiko; Gitterzelle; Grenzwert; Großkraftwerk, steinkohlebefeuertes; Immissionskenngröße; ...

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 5 Abs 1 Nr 1 BImSchG, § 5 Abs 1 Nr 2 BImSchG, § 6 Abs 1 Nr 2 BImSchG, § 16 Abs 1 BImSchG, § 48 BImSchG
    Beschränkter Prüfungsumfang bei der Verbandsklage nach Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz (juris: UmwRG); zum Umfang der Umweltverträglichkeitprüfung bei Änderungsvorhaben; Irrelevanzregelungen der TA Luft (juris: TA Luft 2002) sind mit dem Luftreinhalterecht der EU sowie der ...

  • Wolters Kluwer

    Vereinbarkeit der Irrelevanzregelungen der TA Luft mit dem Luftreinhalterecht der Europäischen Union und dessen nationalrechtlicher Umsetzung in der 22./39. BImSchV; Anforderungen an die in einem Änderungsgenehmigungsverfahren für ein Kraftwerk durchzuführende ...

  • ponte-press.de PDF (Volltext/Auszüge)

    Änderungsgenehmigung und Umfang der UVP

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vereinbarkeit der Irrelevanzregelungen der TA Luft mit dem Luftreinhalterecht der Europäischen Union und dessen nationalrechtlicher Umsetzung in der 22./39. BImSchV; Anforderungen an die in einem Änderungsgenehmigungsverfahren für ein Kraftwerk durchzuführende ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Anforderungen an die Änderungsgenehmigung für ein Kraftwerk?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Klage des BUND gegen Erweiterung des Großkraftwerks Mannheim erfolglos

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Klage des BUND gegen Erweiterung des Großkraftwerks Mannheim erfolglos

  • wolterskluwer-online.de (Pressemitteilung)

    Klage des BUND gegen Erweiterung des Großkraftwerks Mannheim erfolglos

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Umweltverbände können nur für die Umwelt klagen

  • bbgundpartner.de PDF (Kurzinformation)

    Umweltvereinigung kann keine umfassende Rechtmäßigkeitskontrolle beanspruchen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 148, 155
  • NVwZ 2014, 515
  • VBlBW 2014, 220
  • DÖV 2014, 498
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (39)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.06.2016 - 8 D 99/13

    Klage des BUND gegen Kohlekraftwerk Lünen hat keinen Erfolg

    Inwieweit der Kläger die Verletzung bauordnungs- und bauplanungsrechtlicher Vorschriften rügen darf, siehe dazu etwa BVerwG, Urteil vom 24. Oktober 2013 - 7 C 36.11 -, BVerwGE 148, 155 = juris Rn. 23 ff., 60; OVG NRW, Urteil vom 12. Juni 2012 - 8 D 38/08.AK -, NuR 2012, 722 = juris Rn. 195 ff.; Seibert, NVwZ 2013, 1040, 1043 f., je m. w. N., kann offen bleiben.

    vgl. zum Ganzen VGH Bad.-Württ., Urteil vom 20. Juli 2011 - 10 S 2102/09 -, ZUR 2011, 600 = juris Rn. 196 ff.; nachgehend BVerwG, Urteil vom 24. Oktober 2013 - 7 C 36.11 -, NVwZ 2014, 515 = juris Rn. 46 ff. (die rechtliche Zulässigkeit bejahend); ferner Hansmann, in: Landmann/ Rohmer, Umweltrecht, Band IV, Stand: 1. Februar 2016, Nr. 4.2 TA Luft Rn. 25 und 33 ff.; Dietlein, in: Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Band III, Stand: 1. Februar 2016, § 5 BImSchG, Rn. 58; Jarass, BImSchG, 11. Aufl. 2015, § 5 Rn. 17.

    vgl. auch BVerwG, Urteil vom 24. Oktober 2013 - 7 C 36.11 -, BVerwGE 148, 15 = juris Rn. 57.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 24. Oktober 2013 - 7 C 36.11 -, BVerwGE 148, 155 = juris Rn. 58, und vom 20. Dezember 2012 - 4 C 11.11 -, BVerwGE 145, 290 = juris Rn. 35.

  • BVerwG, 11.08.2016 - 7 A 1.15

    Verbandsklage; Präklusion; Bundeswasserstraße; Weservertiefung;

    Ob der in diesen Vorschriften bestimmte Prüfungsumfang den Vorgaben des Art. 11 der Richtlinie 2011/92/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Dezember 2011 über die Umweltverträglichkeitsprüfung bei bestimmten öffentlichen und privaten Projekten (kodifizierter Text, ABl. L 26 S. 1) - UVP-RL - und dem mit dieser Regelung umgesetzten Art. 9 Abs. 2 der Aarhus-Konvention vom 25. Juni 1998 (AK - Gesetz vom 9. Dezember 2006, BGBl. II S. 1251) entspricht, kann offenbleiben (bejahend noch BVerwG, Urteil vom 24. Oktober 2013 - 7 C 36.11 - BVerwGE 148, 155 Rn. 24 ff.; eine fehlerhafte Umsetzung des Art. 9 Abs. 2 AK durch das deutsche Recht beanstandend jedoch nunmehr Beschluss vom 2. Juli 2014 V/9h der 5. Vertragsstaatenkonferenz zur Aarhus-Konvention).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.02.2015 - 8 A 959/10

    Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur wesentlichen Änderung

    vgl. Sangenstedt, in: Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Bd. I, Stand: August 2014, § 3e UVPG, Rn. 3, der weitergehend von einer Spezialität des § 1 Abs. 3 der 9. BImSchV ausgeht, dagegen VG Osnabrück, Beschluss vom 21. Dezember 2011 - 2 B 16.11 -, NuR 2012, 362, juris Rn. 57; siehe auch BVerwG, Urteil vom 24. Oktober 2013 - 7 C 36.11 -, BVerwGE 148, 155, juris Rn. 30, 31; OVG NRW, Urteil vom 3. Dezember 2008 - 8 C 22.07.AK -, juris Rn. 66.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Dezember 2008 - 8 D 22/07.AK -, juris Rn. 93 f.; vgl. auch BVerwG, Urteil vom 24. Oktober 2013 - 7 C 36.11 -, BVerwGE 148, 155, juris Rn. 30 ff. (zu § 3e Abs. 1 Nr. 1 UVPG).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht